Wein

Rabigato

Der Rabigato ist eine autochthone Weißweinsorte in Portugal. Der Rabigato ist einer von vielen Namen für die portugiesische Weißweinrebe Maria Gomes. Der Rabigato ist eine autochthone Weißweinsorte in Portugal. Der Branco wurde aus den Rebsorten Rabigato und Viosinho hergestellt. Raabo de Asno, Rabo de Carneiro, Rabo de Gato, Rabo de Ovelha Branco, Ribagato, Rabigato Respigueiro, Rasbigato und Rodrigo Affonso.

Raabigato

Der Rabigato ist eine einheimische Weissweinsorte in ganz Spanien. Laut dem Ampelschreiber Duo d’Oliveira hat der Begriff keine weitere Bedeutun. Aber es könnte der Malapropismus des Begriffes Raabo de gar nicht sein, d.h. „Katzenschwanz“. Diese mittel-späte Rebsorte produziert feinste Weissweine mit einem wunderschönen Muskatnussaroma. In den Weinbergen an den Hängen entsteht ein alkoholreicher Tropfen.

Ungeachtet der ähnlichen Bezeichnungen ist sie nicht mit der Traubensorte Raabo de 0velha verwandt.

Interessantes über die Traubensorte Rabigato aus dem Land der Portugiesen

Der Rabigato ist eine weisse Traubensorte aus dem portugiesischen Raum. Laut DANN gibt es einen Bezug zur Rotweinsorte Tanta Francesca, die ebenso aus dem portugiesischen Raum kommt und hauptsächlich für die Herstellung von Portweinen genutzt wird. Rabigato steht für „cattail“ (Rabo de Gato). Manche der für den Rabigato verwendeten Bezeichnungen bezeichnen „Affenschwanz“ oder „Schafschwanz“ – je nach Gegend.

Rabigato kommt in der Gegend von Dubro in der portugiesischen Provinz vor, wo er sowohl für Weisswein als auch für Weisswein eingesetzt wird. Der Rabigato in Dubro wird nicht in seiner reinen Form erweitert, sondern ausschliesslich als Mischungspartner eingesetzt. Man glaubt, dass der Rabigato aus dem Douro-Tal kommen könnte, wie es hier zum ersten Mal in schriftlicher Form genannt wurde.

Die erste Erwähnung geht auf das Jahr 1771 zurück, und heute findet man die Rebe nicht nur im Douro-Gebiet, sondern auch im nördlichen Gebiet von Winho Vende und vor allem in Tras-os-Montes im Nordosten von Dubro. Daher wird davon ausgegangen, dass die Wurzeln des Rabigato im nördlichen Portugal liegt.

Die Weißweinsorte wird in der portugiesischen Region auf rund 1.200 ha angebaut.

Rabigato, Rabiato, Rabo di Gneiro, Baldesena, Rabo di Assno, Beldoeira, Rabisgatos, Algva, Rabiato de Porto, Rabiato Francés, Moscatel de Gelo, Rabiato, Ribagato, Queso Macizo, Queso Afonso, Queso Estrei ño, Bissa, Bissau.

Die Brockhausweine. Internationales Anbaugebiet, Traubensorten und Fachausdrücke. Der Brockhauswein “ mit 3.800 Stichworten zu Traubensorten, Kellertechnik und Verkostung, Weinanbau und internationaler Weinbauregion informiert alle, die sich in kultivierter Form zum Themenbereich des Weines äußern wollen. Dieser Band erzählt die portugiesische und spanische Weinbaugeschichte, schildert das Land und die Traubensorten in Spanien und Portugal.

Von hier kommen mehrere 100 Reben. Das vorliegende Werk schildert die Weinbaugeschichte dieser Staaten, erklärt die Eigenheiten des Bodens der betreffenden Landschaft und stellt alle wesentlichen Traubensorten und ihre Ausprägungen vor. Mehr als 3.900 neue und aktuelle Beiträge von Anfang bis Ende informieren über alle Weingebiete der Erde, die Weingeschichte, den Weinanbau und die Weinherstellung, Traubensorten, den Weinverbrauch, die Literatur und viele andere Thematiken.

Naturwissenschaftliche Ergebnisse, neue Forschungseinrichtungen und die aktuellen Weiterentwicklungen der Gesetze, Bezeichnungen und Traubensorten der einzelnen Länder sind in dieser neuen Ausgabe auf dem neuesten Wissensstand. Umfassender Leitfaden und Fachbuch mit über 2.800 Stichwörtern, E-Nummern, Bezeichnungen und Synonymen der Lebensmittelzusatzstoffe sowie der Umsetzung der entsprechenden Zusätze in Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch.

Die Verwendung von Gentechnologie in der Produktion ist möglich, ist in Bio-Lebensmitteln erlaubt und kann tierischen Ursprungs sein.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.