Raclette welcher Wein Passt

Zu welchem Wein passen Fondue und Raclette?

Nicht umsonst ist Raclette ein besonders geselliges Vergnügen. Aber welcher Wein passt am besten zu einem Raclette? Der Sommelier hilft Ihnen: Von Fisch- und Fleischgerichten bis hin zu Fondue und Raclette. Leichte, würzige, fruchtig-süße Weine passen gut zu würzigen Speisen: Wein: Fondue und Raclette sind sehr aromatische und salzige Gerichte.

Welchen Wein passt zu Raclette und Fonton?

Wer am Neujahrstag ein Raclette oder Fondueplausch plant, für den haben wir eine Auswahl geeigneter Weinsorten vorbereitet. Doch welche Weinsorten sind jetzt geeignet? Es ist nichts Schlimmes an einem Gutedel. Der runde Körper, die zurückhaltende Säurestruktur und die nicht zu aufdringlichen und neutralen Aromen der Früchte machen die Rebsorte sehr gut.

Generell werden luxuriösere Chasseln wie z. B. Epessen, Avignon oder Walliser Anhänger empfohlen. Sogar außerhalb des Kantons Waadt gibt es in der ganzen Welt gute Weißweine, die gut zum Fondueplausch schmecken. Besonders empfehlenswert, wenn Sie lieber leichte Tropfen bevorzugen.

Wenn Sie einen fremden Wein bevorzugen, ist ein piemontesischer Wein eine ausgezeichnete Wahl. Er ähnelt dem klassischen Gutedel - am Geschmack etwas heller, aber leicht fruchtig. Wer gerne experimentiert, kann auch einen subtilen Grünen Veltiner oder einen halbtrockenen Albertino wählen.

So gibt es viele Möglichkeiten, das beliebte Raclette oder das beliebte Fonduta zu mischen.

Weine und Raclette

Im Winter essen viele Gastfamilien Raclette, einen echten kulinarischen Geheimtipp, zu Weihnachten oder Neujahr! Nicht umsonst ist Raclette ein besonders geselliger Genuss. Aber welcher Wein passt am besten zu einem Raclette? Grundsätzlich kann jeder Wein mit einem Raclette serviert werden, so dass die Wahl am besten auf den jeweiligen Gast abgestimmt ist.

Die fast unvorstellbare Zahl der Raclette-Varianten macht es jedoch nicht leicht, den richtigen Wein auszuwählen. Prinzipiell kann die folgende Faustformel verwendet werden, um den richtigen Wein auszuwählen: Die Weine sollten ziemlich getrocknet und ohne Holzgeschmack sein, eine mittel- und leichte Säurestruktur haben und am besten aus der Gegend sein.

Welcher Wein für das Raclette am besten geeignet ist, richtet sich in erster Linie nach der Art des Fleisches. Einige wenige Handgriffe vereinfachen die Wahl der Weine: Auch die eingesetzten Nebengerichte sind für die Weinwahl von Bedeutung. Sie verleihen dem Raclette viele Geschmacksnuancen und müssen daher bei der Wahl der Weine miteinbezogen werden.

Vor allem Saucen sind oft geschmacklich kräftiger als Rindfleisch und tragen somit wesentlich zur Wahl des richtigen Weins bei. Starke, reichhaltige Saucen wie z. B. Majonäse werden am besten mit einem kräftigen Pinot Gris kombiniert. Die sehr würzigen Saucen passen perfekt zum halbtrockenen Weinstein. Asiatische Dipps werden am besten von einem fruchtigen Pinot Blanc, einem silbernen oder einem frischen Rose begleitet.

Achten Sie darauf, dass Weiß- und Rosé-Weine kühl gereicht werden! Insbesondere Weissweinflaschen sollten nicht zu nahe am Racletteofen aufgestellt werden, da Weisswein am besten leicht abgekühlt genossen werden sollte.

Mehr zum Thema