Wein

Rebsorte Weißburgunder

Was ist mit Pinot Blanc? Der Weißburgunder ist zwar in Europa weit verbreitet, gehört aber zu den wenigen Weinen, die im Champagner zugelassen sind. Der Weiße Burgunder kann als Fortsetzung dieser Mutation über den Grauen Burgunder betrachtet werden. Die Triebspitzen sind beim Keimen stark wollig und weißlichgelb bis graugrün. Pinot Blanc ist eine Mutation des Pinot Gris und wird auch als Pinot bianco (Italien) und Pinot blanc (Frankreich) bezeichnet.

Sie haben noch weitere Informationen? Gern beraten wir Sie!

Weißburgunder ist ein großartiger Wein für den Sommer und ein ideales Begleiter auf der Speisekarte. Auch bekannt in ltalien als Spätburgunder und in Frankreich als Weißburgunder, ist er eine der populärsten Weissweinsorten in Europa. Schon seit dem 14. Jh. besticht diese Rebsorte durch ihre Vielfältigkeit und Lebendigkeit. Hier erfreut sie sich zunehmender Beliebtheit: Vor allem in Deuschland hat sich die landwirtschaftliche Nutzfläche in den vergangenen Jahren fast verdreifacht.

Pinot Blanc mag starke Bodenverhältnisse und eine freiliegende, wärmere und trockenere Standort. Sie ist daher in vielen Staaten Europas weitverbreitet. Aber die grössten Anbauflächen befinden sich in der Bundesrepublik bzw. in der Schweiz. Der Weißburgunder wächst ausgezeichnet im französichen Burgunder und Elsaß. Doch auch in der Bundesrepublik werden 4.800 ha Rebfläche angebaut, meist dort, wo es für den Rieslinganbau schon zu heiß ist.

Vor allem Südbaden wird heute als Festung des Weißburgunder angesehen und produziert hervorragende Jahre. Auch die Regionen Nordrhein-Westfalen, Hessen, Pfalz, Departement Moselle und Nationalpark Naher Osten vertrauen auf Weisswein. Sie können also nicht nur gute lokale Köstlichkeiten geniessen, sondern auch Pinot Blanc aus den angrenzenden Ländern Europas entdecken. Es gibt kaum etwas Besseres für ein Menu als einen Pinot Blanc.

Der leicht nussartige Duft des Weißburgunder ist typisch für diese Sorte und wird von Genießern besonders geschätz. Durch sein feines Duftaroma nach Vanille, Äpfeln, Birnen und Quitten ist er ein idealer Partner für leichte Gerichte wie Meeresfrüchte, Kalbfleisch, Fische und Geflügelfleisch. Der Pinot Blanc wird in Barriques gereift, ist aber auch eine wunderschöne Beilage zu Lammfleisch und jungem Wild und ersetzt so den Klassiker unter den Rotweinen durch Wurst.

Weissburgunder

Was ist mit Pinot Blanc? Der Weißburgunder ist zwar in ganz Europa weitverbreitet, gehört aber zu den wenigen Weinen, die im Sekt erlaubt sind. Ist der Weißburgunder jetzt also eine Exklusivität? Pinot Blanc ist eine sehr vielseitig einsetzbare Rebsorte, die sich für nahezu jede Lebenssituation eignet und sie noch bewohnbarer macht.

Wenn Sie den herbstlichen Genuss bei Schleier und fallenden Blättern wirklich geniessen wollen, enthüllt dieser Tropfen die klassischen Noten von Äpfeln, Birnen und Nüssen. Aber auch wer es gerne etwas exotischer mag, kommt auf seine Rechnung, denn Pinot Blanc kann auch Zitrusfrüchte und frische Pinienkerne haben. Das macht den Pinot Blanc zu einem außerordentlich spannenden Erlebniss.

Pinot blanc betont nicht nur Welse in Estragonsauce, sondern auch Speisen wie Paprikahuhn oder Goldbrasse in Salzmantel. Welches Gericht bevorzugen Sie, um Ihren Pinot Blanc zu geniessen? Zeitalter der Rebsorte: 14. Jahrhundert.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.