Wein

Regent Wein Geschmack

Außerdem hat der Regent ein überdurchschnittliches Mostgewicht, das sogar über dem des Spätburgunders liegen kann. Die Weine sind entsprechend vollmundig. Der mäßige Säuregehalt ermöglicht die Reifung von milden und samtigen Rotweinen. Der Regent ist eine ausgezeichnete neue Sorte für den südlichen Rotwein. Sie finden hier Rotwein aus der Rebsorte Regent in verschiedenen Geschmacksrichtungen und Qualitäten.

Einkauf Regent

Die Rotweine der relativ junge Sorte Regent sind dunkel und fruchtsaft. Die jüngeren Jahre des Regent wirken fruchtiger, frischer und älterer Wein. Der Regent ist der tief dunkle, würzige und etwas kühle Wein. Bereits beim Drücken der Regentropfen entsteht ein intensives Kirscharoma. Der Regent hat ein ausgeprägtes Aroma und Geschmack von Kirschen und Johannisbeeren.

Die jungen Regent Weine inspirieren schon im Frühling die Weinliebhaber und wirken frühlingshaft duftig, würzig und dunkel. Regent in Barriques ausgebaut oder kurz in Holzfässern gereift sind edel und harmonisch abgestimmte rotwein. Auf 2000 Hektar Rebfläche hat die Sorte Regent in kurzer Zeit bemerkenswerte 2 % der gesamten Rebfläche Deutschlands erobert.

Der Regent eignet sich gut zu einem herzhaften Abendessen oder einer Barbecue-Party an einem Sommermorgen. Der reife Regent paßt perfekt zu einem Wildgerichte oder einem schwarzen Grill. Ein leicht gekühlter Regent ist nach einem ganztägigen Imbiss ein Leckerbissen.

Fox Extras Feinherb – tiefdunkelrot fülle

Der Regent ist eine neue Rebsorte, die eine große Marktreife besitzt und einen fruchtigen, dichten und farbenfrohen Wein hervorbringt. Der Regent produziert aufgrund seiner großen Traubenreife besonders säurearme Crianza. Der Regent ist neben einem reinsortigen Dessertwein auch als Cuvée-Partner in anderen Rotweinarten zu haben. Bei diesem edlen Wein handelt es sich um eine besonders starke und vollreife Traubencuvée aus der Weinlese 2014 mit dem Aroma von dunklen Waldfrüchten gemischt mit einem leichten Kirschgeschmack in der Nase und Kräuter- und Nussnoten.

Die Tannine sind klar und der Geschmack ist zart und samtartig. Hochwertiger Wein, gepresst aus besonders ausgereiften roten Trauben, die eigens für diese Cuvee ausgelesen wurden. Die Noten reifer Brombeeren und ein Hauch von Karamell vereinen sich mit dem feinen Tannin zu einem lang anhaltenden Genuss. Er ist ein Wein für lange Nächte mit einem schönen Büchlein, zu wunderschöner Hintergrundmusik und in netter Runde.

Für alle Kenner, die einen zu trockenen Wein nicht mögen, ist er eine spezielle Auswahl. Passt gut zu pikanten Gerichten wie Gansbraten, Braten oder Schmorbraten, Wild und aromatischem Käse. Versuchen Sie diesen Wein mit Edelbitterschokolade und edlen Pralinen! Hergestellt aus besonders ausgereiften Weintrauben überzeugt dieser aussergewöhnliche Wein durch seine dunkelrote Färbung und seinen starken Geschmack.

Die vollmundige, kräftige Rotweinnote ist körperreich und hält sehr lange am Geschmack. Er passt gut zu reichen Süßspeisen wie Schokoladenmousse und Diadem, Nüssen, feiner Schokolade und kräftigem, pikantem Schmelzkäse. In den tiefen Lagen der Firma R. A. R. P. Fuchs liegen die Regentrauben in sonniger und warmer Lage. Bei der neuen Rotweinsorte Regent handelt es sich um eine Traubensorte des Institutes für Weinbau und Weinbau des Geilweilerhofs in der südpfälzischen Region.

Erst seit 1996 ist Regent für den Weinanbau freigegeben. Ein besonderes Merkmal des Regent ist seine Widerstandsfähigkeit gegen die Pilzkrankheiten des Falschen Mehltaus, des Oidiums und der Botrytis sowie gegen diverse Schaderreger; viele Pflanzenschutzmassnahmen können daher im Regent ausgelassen werden. Für die Sorte sind leichte, windsichere Standorte erforderlich. Hier werden überdurchschnittlich hohe Traubengewichte in einer frühen Reifephase erzeugt. Die Früchte sind kleine, dunkelblaue Früchte mit einem intensiven, dunklen Körper.

Der Geschmack des Regents ähnelt mediterranen Rotweinen.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.