Wein

Rezina Wein

In der griechischen Antike wurde der Wein in Ziegenhäuten oder Amphoren aufbewahrt, die mit Aleppo-Kiefernharz (Pinus halepensis) versiegelt waren. Nicht nur wegen des Geschmacks sind die Winzer stolz auf ihren eigenen Wein. Charakteristik: Dieser klassische Retsina-Wein wird aus der Savatiano-Traube Zentralgriechenlands mit einem kleinen Zusatz von Kiefernharz hergestellt. Doch wer den griechischen Wein vor allem mit der harzigen Retsina assoziiert, die auch sehr gut sein kann und besonders gut zu einer deftigen Küche passt, verkennt die Qualitäten der griechischen Weine. Der Retsina ist ein Harzmischwein, meist ein weißer Tafelwein, der selten aus rosa Trauben hergestellt wird.

Die hausgemachten Köstlichkeiten wurden schon immer ohne

Gemeinsam geniessen steht wieder im Mittelpunkt, es macht uns froh und holt die schönsten Momente in unseren Lebensalltag. Bei uns im kleinen Laden findet ihr alles, was ihr für diese Fahrt benötigt. Bei uns erhalten Sie für jeden Anlass die passenden Leckereien und feine Destillate!

Verpassen Sie nicht die reiche Palette an Köstlichkeiten. Mit unserem Flatbread besonders lecker zu geniessen. Für alle Liebhaber von Süßigkeiten gibt es eine reiche Palette an kleinen Imbissen. Zum Beispiel tragen wir Halwa, in Honigsauce eingelegte Früchte, Knabbereien mit Früchten und Sesamsamen. Natürlich gibt es auch die leckeren Backwaren und natürlich auch die Baklava und Baklava.

Und was ist Retina?

In der Tat gibt es in diesem Land eine große Auswahl an traditionellen Weinprodukten. Zum Glück trifft dies jedoch nicht auf einen speziellen Wein aus dem Land zu: Oder haben Sie noch nie von diesem Wein etwas mitbekommen? In der Tat ist das Harz der Kiefern ein wesentlicher Bestandteil dieses Weines: In der Vergangenheit wurde es zur Versiegelung von mit Wein gefüllten Amphora verwendet.

Im Laufe der Zeit hat sich die Fertigung von Retschina fundamentalisiert. Dies ist für die lange Lagerfähigkeit und den unverkennbaren Eigengeschmack von L’Retsina von Bedeutung. In der Vergangenheit waren die Rebsorten, die für die Erzeugung von Rebsorten verwendet wurden, von sekundärer Qualitäs. Deshalb war der Wein der Ärmsten und der Gast in den schlichten Wirtshäusern.

Doch in den vergangenen Jahren hat sich gezeigt, dass die Qualitätsstandards von C. H. Retsina erheblich gestiegen sind. Die Winzer benutzen daher heute viel Besseres. Es werden neue und verbesserte Verfahren zum Mischen von Most mit Harz für die Produktion von Retina entwickelt. Einige Winzer haben es geschafft, ihre Rebsorte wegen ihrer Farben und ihres Geschmackes im In- und Ausland bekannt zu machen.

Der Wein „Retsina“ ist inzwischen ein Erzeugnis mit geschützter Ursprungsbezeichnung. Deshalb darf der Wein „retsina“ nur in Athen hergestellt werden. Wer als einer der wenigen Menschen wirklich noch nicht mit von der Partie ist, muss nicht bis zum Urlaub in Griechenland abwarten: In nahezu allen großen Supermärkten Europas ist die Marke jetzt zu haben.

Wenn Ihnen der Genuss dieses ganz besonderen Weins zu bitter ist, ist das keine schlechte Sache. Die Verfeinerung von Rosinen mit Coke, Fächer oder Sprit ist durchaus gängig. Die Leute sagen: „Ich mag sie nicht wirklich, aber….“.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.