Wein

Riesling Schweiz

Die Riesling & Co. ist der Spezialist für deutsche Weine in der Schweiz. Bestellen Sie Riesling-Weine aus dem grössten Online-Shop der Schweiz. Der Riesling ist eine Rebsorte, die als eine der besten und wichtigsten Weißweinsorten gilt. Appenzeller Käser kauft renommiertes Weingut in Riesling-Walhalla. Riesling (Rheinriesling) ist eine Kreuzung zwischen Heunisch und Fränkisch.

Frische Rieslinge aus der Schweiz

Riesling ist in Bestform in Deuschland, Oesterreich und dem Elsaß. Der Reichtum dieser weißen Rebsorte: Sie spiegelt ihren Ursprung wieder. Aber auch in der Schweiz sind immer mehr Erzeuger vom Potential des Rieslinges, das nicht mit dem Riesling-Sylvaner zu vergleichen ist, Ã?berzeugt. Beispielhaft sei hier die Staatkellerei genannt.

Dieser Riesling ist ein frischer, mit einer diskreten Restsüße und einer gut eingebundenen Säurestruktur, edel und mittellang. Es mag ihm die Vielschichtigkeit eines Riesling fehlen. Doch die Uraufführung der Staatkellerei macht sicher mehr Spaß. Wie die meisten Weinbauern wird der belebende Fall im Stahlbehälter entfernt.

Der Riesling – Riesling Wein jetzt kaufen!

Die Bezeichnung „Deutsche Nationaltraube“ ist keinesfalls überzogen. Denn: Der Rieslinganbau hat in der Bundesrepublik eine lange Geschichte. Der Riesling wurde erstmals im Rheingau verwendet, von wo aus er sich am Ende des Hochmittelalters im ganzen Lande ausbreitete. Die Rieslinge wachsen in kühleren Klimazonen und werden nicht nur in der Bundesrepublik sondern auch in den Ländern Ã-sterreich, Französisch, Luxemburgisch, Moldawisch, aber auch in der Neuen Welt und in Neuseeland, Kalifornien und Kalifornien gezogen.

Riesling-Weißwein hat vor allem in der Bundesrepublik ein staubiges Image: Auch heute noch erkennt eine große Gemeinde von Weinliebhabern die außergewöhnliche Güte der Rieslingweine. Darüber hinaus gehen einige Weinbauern in der Bundesrepublik neue Wege und erzeugen aus den Riesling-Trauben trockene Weißweine. Sie wollen mehr über den Wandel in der Riesling-Weinbranche wissen? In diesem Beitrag aus der „Welt“ können Sie nachlesen, wie ein deutsches Weingut die klassische Riesling-Produktion revolutioniert hat.

Wusstest du, dass…. auch aus Rieslingtrauben Wein hergestellt wird? Die Weintrauben bleiben bis zum ersten Reif an der Rebe. Nach dem Einfrieren werden die Weintrauben geerntet und aufbereitet. Durch das Einfrieren des Wassers in den Weintrauben wird ein hochkonzentrierter Traubenmost mit einem hohen Zuckeranteil erzeugt.

Riesenriesling

Der Riesling ist eine der besten und bedeutendsten Weißweinsorten. Am Ende des ausgehenden Mittelalters breitete sich der Riesling vom Tal des Rheins in die meisten Weinbaugebiete Deutschlands aus. Die ersten Belege für Riesling-Reben stammen aus den Kellerrechnungen Rüsselsheims von Kellermeister Karl Friedrich Kleins an seinen Meister Grafen Johannes V. von Katzeelnbogen im Jahre 1435. Es folgt eine Eintragung des Pfälzer Botaniker und Pfälzer Botaniker hieronymus Bock im Jahre 1552 an der Mosel 1464/1465.

Zur Neubepflanzung der Rheingauweingärten von Schloß Johanisberg im 18. Jh. unter der Schirmherrschaft der Fuldaner Bischöfe wurde der Riesling nahezu ausschliesslich verwendet. 1787 ordnete der kurtrierische Herrscher von Trier, Klemens Wagner von Sachsens, an, dass in seinem Gebiet nur Riesling angebaut werden sollte. Damit wurde die Muschel zum größten zusammenhängenden Riesling-Anbaugebiet der Erde.

Jahrhunderts wurden die deutschen Rieslinge so hoch (oder teilweise höher) bewertet wie die großen französischen Roten und erreichten vergleichbare Werte. Riesling ist ein sehr anspruchsvoller Standort in den nördlichen Anbauflächen. In den Schieferbergen an den Weinbergen der Departements Moselle, Saarbrücken und Rheinland-Pfalz zählen die Schieferweine aufgrund ihrer speziellen mineralischen Eigenschaften derzeit zu den gefragtesten Riesling-Pflanzen der Erde.

Der trockene Riesling aus der Pfälzer, badischen oder elsässischen Region ist meist schwerer und weniger sauer. Wenn sich das milde Wetter der vergangenen Jahre fortsetzt (Klimawandel), kann davon ausgegangen werden, dass in einigen Dekaden andere Traubensorten in deutschen Toplagen, die heute mit Riesling bepflanzt sind, zu finden sein werden. Es ist möglich, dass sich der Riesling-Anbau wieder, wie in den vergangenen Zeiten, in Nebentäler verlagert.

Dass ein solches Umfeld für den Riesling recht nachteilig ist, hat der so genannte „Jahrgang 2003“ eindeutig vorzuweisen. Der Riesling sprießt verhältnismäßig lange (ca. 1 Jahr nach dem Silvaner). Riesling ist durch eine hervorragende Winterfrostfestigkeit gekennzeichnet. Die Rieslingrebe hält in Jahren mit sehr guter Reife dem Winterfrost von -20 bis -25 Grad Celsius stand.

Der Riesling hat die Eigenschaft, den Weinbergcharakter besonders gut zum Ausdruck zubringen. Der Riesling hat aufgrund seines verhältnismäßig großen Säuregehaltes eine sehr gute Haltbarkeit (5-10 Jahre). Altersreife Weinsorten haben oft auch eine „Petroleumnote“. Der Riesling ist in allen Qualitäten und Aromen erhältlich. Durch den natürlich höheren Säuregehalt der Rieslingtrauben lassen sich leicht Ähnlichkeiten mit Äpfeln nachweisen.

Die durch die Milchsäuregärung in vielen Weißweinen hervorgerufene Säurezersetzung wird beim Riesling oft als störend empfunden und verhindert. Der Äpfelsäureanteil in Riesling-Weinen ist daher extrem hoch. Besonders die nördlichen Anbauflächen und kargen Böden aus Schiefer charakterisieren oft die Apfelnoten. Allerdings gibt es seit einigen Jahren einen zunehmenden Hang zur Malolaktis.

Auch bei den Jungrieslingen, deren Mostgewicht kaum die Qualität der Spätlese erreicht, macht sich ein Duft nach Zitronen oder Grapefruits bemerkbar. Schwerer Lößlehm, der aufgrund seines Feuchtigkeitsgehaltes verhältnismäßig kalt ist, wird oft mit Zitrusaromen in Zusammenhang gebracht. 2. Guter Riesling aus den kühleren Lagen der Regionen Moos, Mittlerer Rhein und Naherde hat schon kurz nach der Vergärung ein schönes Pfirsicharoma.

Wenn die Trauben vollreif geerntet wurden (je nach Jahrgang oder Lage), haben die Weinsorten ein volles Marillenaroma. Vor allem die trocken verwitterten Böden aus rotem Sandstein ergeben sehr würzige Rieslinge, die oft an Marillen erinnernd sind. Riesling produziert auch qualitativ hochstehende Süßweine. Edel -süße Rieslinge der besten Produzenten, besonders der Trockenbeerenauslese, erreichen auf Versteigerungen höchste Verkaufspreise und sind außergewöhnliche selten.

Der Riesling ist auch für die Sektproduktion geeignet. Der Riesling ist mit 21.722 h (Stand 2006) die am meisten angebaute Sorte in diesem Jahr. Der Riesling wird in Ã-sterreich in mehreren AnbauflÃ??chen auf einer FlÃ?che von nur 1640 Hektaren angebaut. Im Gegensatz zum beliebten Weltriesling wird der Riesling oft als Riesling oder Weißer Riesling bezeichnet.

Der Riesling ist in Deutschland nur für die Produktion von Qualitätswein im Elsaß erlaubt. Kennzeichnend für das Elsaß sind die trockenen Tropfen mit verführerischem Aroma und starkem Alkoholanteil (oft 12% vol. oder mehr). Von den 1300 ha Gesamtanbaufläche sind in Luxembourg rund zwölf Prozentpunkte mit Riesling bepflanzt (160 ha). Der erste Riesling wurde wahrscheinlich 1838 von Wilhelm Makarthur in der Gegend von Peñrith in Neusüdwales gepflanzt.

Sie war bis 1992 die am weitesten verbreitete weiße Traubensorte des ganzen Land. Im australischen Sprachraum wird der Rheinriesling auch als Rheinriesling bekannt. Doch bis vor wenigen Jahren hießen fast alle Weißweine Riesling. Der Jäger-Riesling wurde so die Sémillon-Traube getauft. Der Riesling in Sydney hat aufgrund des milden Wetters Identitätsprobleme; bisher ist es noch nicht möglich, im ganzen Land gute Weine zu ernten.

Die Hauptanbaugebiete sind das Tal von La Calle bei Waterval, das Tal von La Paz und die Hügel von La Paz, die alle in Süd-Australien in der Umgebung von La Paz liegt. Standardmäßig ist eine kalte Vergärung, ein Ausschluß einer Oxidation des Weines sowie eine frühzeitige Abfüllung vorgesehen. Der australische Riesling hat sich in den vergangenen Jahren deutlich qualitativ weiterentwickelt und die Verwendung eines Schraubverschlusses ist kein Anzeichen für schlechte Qualitäten.

Tasmaniens Jungreben müssen noch ihr Potential unter Beweis stellen, aber das im Gegensatz zu Australasien etwas frischere Wetter und die damit einhergehende lange Reifezeit verspricht gute Ernte. Der Riesling hat eine Anbaufläche von 2400 ha; der Riesling wird nach Sorten oder in Sektform angebaut.

Der Riesling wird in den Vereinigten Staaten immer öfter kultiviert. Die Weinbauern im Bundesstaat NY erzeugen Riesling-Weine in der Gegend von Fingerslake (Niagara Falls und Buffalo), und an der westlichen Küste gibt es Weinanbaugebiete in Californien und Öregon. Sie werden von Weinbauern aus Deutschland mitfinanziert. Der Riesling wurde und wird häufig für neue Sorten eingesetzt. Riesling wurde als Rebsorte für die Kreuzungen der Sorten Aurel, Aurel, Dr. Decklerrebe, Dr. Aurel, Dr. Aurel, Dr. Aurel, Dr. Aurel, Dr. Aurel, Dr. Aurel, Dr. Aurel, Dr. Aurel, Dr. Elbriesling, Freiburg 3-29, Geilweilerhof F verwendet.

2-19-43, Géisenheim 154, Géisenheim 156, Kamtschia, Kemer, La Fayette, Misket Warnenski, Néritienok, Präsident Karnot, Raber, Rieslaner, Riesling Bulgaren, Entscheidung, Gérard F. A. D. Thüringen, Weinberg S 509, Weinberg S 516, Weinberg S 523, Weinberg S 2630, W.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.