Wein

Rosso di Montepulciano

Der Rosso di Montepulciano ist ein Rotwein aus der italienischen Gemeinde Montepulciano in der Provinz Siena (Toskana). Es ist der billigere „kleine Bruder“ (zweiter Wein) des Vino Nobile di Montepulciano. Aus der toskanischen Stadt Montepulciano stammt der italienische Rotwein Rosso di Montepulciano. GESCHMACK: Dieser Wein hat ein ausgeprägtes Aroma mit Noten von roten und dunklen Beeren, die er mit mäßig dosierten Eichennoten angereichert hat. Dieser besonders angenehme Rotwein ist ein Klassiker der Toskana und nach der Stadt Montepulciano (südlich von Siena) benannt.

Il Rosso di Montepulciano

Aus der toskanischen Ortschaft Montepulciano kommt der Rosso di Montepulciano. Der Rosso di Montepulciano, der vor einigen Jahren als DOC-Wein prämiert wurde, ist nach dem bekannten Montepulciano der zweite Tropfen aus der toskanischen Metropole. Am seit einigen Jahren ausgestorbenen Gipfel des Vulkans Mont Políziano befinden sich die Weingärten, auf denen der DOC-Wein auf einer Seehöhe von 600 m kultiviert wird.

Die für die Produktion des Weines von Montepulciano bestimmten Weintrauben, aber von mäßiger Güte, werden für die Produktion des zweiten Weines Rosso di Montepulciano verwendet, um sein Image nicht zu beschädigen. 70% des Rosso di Montepulciano müssen aus der Sangiovese-Traube gewonnen werden, wodurch der DOC-Wein bereits ein Jahr nach der Lese vermarktet und verzehrt werden kann.

Bei einem Alkoholgehalt von mindestens 11,5% vol. ist der rote Tropfen ein leichtgewichtiger, nicht körperbetonter und begehbarer Tropfen, der bei zu langem Lagern viel an Wert einbüßt. Aus diesem Grund ist der Rosso di Montepulciano ein Genuss!

Granciano-Rosso di Montepulciano

Das Landgut ist eines der ältesten in der Gegend von Montepulciano. Die Weinkellerei verfügt heute über mehr als 400 ha Land. Im Jahr 2008 hat er die meisten Rebstöcke, die die Weintrauben für den Rosso di Montepulciano transportieren, umpflanzt. Die Beschaffenheit der Weinsorten und der Herkunftsregion soll ungetrübt zum Ausdruck kommen.

Rosso di Montepulciano, Rosso di Montepulciano, D.O.C., 2014

Vorzüglicher Die Rotweine aus dem Bereich““““ der toskanischen Weine, die jedoch nicht von ihren Pflanzen stammen, über die Bedingungen für eine lange Holzfassreifung und eine anschließende vieljährige Holzfassreifung verfügt“. Es reift also nur 1 – 2 Jahre im Barrique und kann dann ein jugendlich fruchtig -schöner und bezaubernder Wein der Sorte über sein, Obst und Temperament verfügt und ist in seinen Gipfeln ohne Zweifel ausgezeichnet und dann auch leicht werden kann.

Rosso di Montepulciano weicht vom Weinberg nur hinsichtlich Ertrag pro Hektar, Reifungszeit und Alkoholgehalt ab. Neben den verschriebenen Traubensorten Kannaiolo und Pronolo können alle anderen von der Woiwodschaft Schenna für genehmigten Traubensorten verwendet werden. Mit Hilfe der ausländischen Traubensorten Synrah und Gambia ist es dem Weingut TERROSE erneut möglich, dem Rosso di Montepulciano eine neue, zeitgemäße Form zu geben: Prägung

Mit dem Rosso di Montepulciano von der Firma Trentino ist ein hervorragender Tropfen entstanden, der sich durch seine elegante Erscheinung klar von der Konkurrenz abhebt.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.