Wein

Rotberger

Der Rotberger (Vitis vinifera) ist eine Rotweinsorte. Die Rotberger ist eine Kreuzung zwischen Riesling und Trollinger, ähnlich wie Trollinger, aber mit einem eigenständigen, typischen Geschmack. Die Rotberger Rebsorte, aus der vollmundige Rotweine gekeltert werden, ist in Deutschland weit verbreitet. Der Rotberger ist eine Kreuzung zwischen Trollinger und Riesling. Der Rotberger ist eine rote Rebsorte.

Rotberg

Der stark gewachsene Weinstock entwickelt kräftige Stacheln, die ihn für Stockmehltau (Oidium) empfänglich machen. Es ist auch eine gute Rebsorte für die Herstellung von Rosé. Die Rebsorte kommt auch im Trient, Süd Afrika, Neu Seeland, Canada und den U. S. A. vor. Vgl. auch die Beiträge Weinanbau in der Bundesrepublik Österreich, Weinanbau in Süd-Afrika, Weinanbau in Neu Seeland, Weinanbau in Canada und Weinanbau in den U. S. sowie die Sortenliste.

Das mittelgroße, dunkelgrüne Blatt (siehe auch die Artikelblattform) ist fünfteilig und von mittlerer Tiefe. Die Rotberger sprießen verspätet und entkommen in der Regel dem Spätfrost. Diese schnell wachsende Rebsorte kann sehr gute Ernteerträge bringen. Grundsätzlich aber auch für Helfensteiner: Wird der Rebstock nicht richtig beschnitten ( Reberziehung), droht ein hohes Ertragsrisiko mit der damit verbundenen Qualitätsminderung.

Nach dem Chassel ist der Rotberg nur wenige Tage reif und wird daher noch als frühreif angesehen. Der Rotberger ist eine Sorte der Edelrebe (Vitis vinifera). Im Weinanbau wird der wirtschaftliche Schaden durch den Verzicht auf ertragreiche Männerpflanzen umgangen. Im Jahr 2007 wurden die Weinanbauflächen in der Bundesrepublik auf folgende Anbauflächen aufgeteilt:

Rotberg

Die Rotberger ist eine Mischung aus Rotwein und Schleppangel, vergleichbar mit Schleppangel, aber mit einem eigenständigen, typischen Aroma. Ein idealer Terrassenwein. Ideal als Ersatz für schwere Rotweine. Die Marke TANIEL steht für höchste Qualität, Innovationen und Dynamismus. Mit der Übernahme des Betriebes durch die Eltern vor 10 Jahren war es sicherlich nicht sein Bestreben, den Weinanbau in Deutschland zu erneuern.

Obwohl er schon als kleines Mädchen in Weinbergen und Kellern auf Achse war, war es seine internationale Laufbahn, die ihm einen neuen, völlig eigenwilligen Einblick in den hiesigen Qualitätswein verschaffte: Heute – inmitten des Rheingauer Landes – wird der deutsche Tropfen eindrucksvoll mühelos und auf zeitgemäße Weise inszeniert.

Köstlich mit dem unverwechselbaren DANIEL-Stil: Warm und samtig rote Weine auf internationaler Ebene und weiße Weine mit präzisen Früchten und sogar Rieslinge mit feiner Sahnigkeit. Auch das, was Holzfäller Daniels mag, erfreut andere: Inzwischen hat sich das Weingut zu dem größten burgundischen Familienbetrieb im Rheingaus entwickelt.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.