Wein

Rotwein aus Burgund

Für diese Berechnung haben wir eine ausreichende Zuverlässigkeit des statistischen Wertes. Tatsächlich brauchen die Burgunder keinen erklärenden Zusatz von Wein. Grosse Auswahl an französischen Rotweinen und Burgunderweinen. Burgund ist ein Mythos unter Weinkennern. Er schwört auf den Reichtum, den Ausdruck und die Komplexität der Weine dieser Region.

Burgunder Rotwein

Burgund – das Stichwort erweckte gewisse Ideen von einem wärmeren und weicheren, reiferen und ausdrucksvolleren Jahrgang. Tatsächlich brauchen die Bürger von Burgund den erklärenden Zusatz von Weißwein nicht. Es hat einen unverwechselbaren Ton und trifft vor allem auf Rotwein in seiner perfektesten Form zu. Derjenige, der die Weinwelt des Burgunds mit einem systematischen Ansatz öffnen will, hat zunächst kaum Probleme.

Keine andere Region in Südfrankreich verfügt über so wenige Traubensorten für die Weinproduktion wie Burgund. Dieselbe einfache Lage trifft auch auf die schlichten Eigenschaften zu: Der Rotwein von Makon und der von Beajolais kommt aus der Traubensorte Game. Einzig in Bourgogne-Passe-Tout-Grain werden die Trauben gemischt: 2/3 dieses schmackhaften, qualitätsmäßig meistens unbedeutenden Weines bestehen aus dem Fruchtsaft der Gamay-Reben und 1/2 des Mostes der Pinot-Noir-Reben.

Aber auch die Burgunder Weingeographie ist zunächst sehr klar: Ihr Herzstück mit ihrem hervorragenden Tropfen ist die Côte d’Or, ein 50 km langes und verhältnismäßig schmales Band, das sich von Norden nach Süden zwischen der Burgundermetropole Côte d’Or und Tschagny ausdehnt. Der Name Côte d’Or (goldene Hügelkette) ist jedoch nur eine geografische Gattungsbezeichnung.

Côte de Beautiful, genannt nach der Wein-Metropole Beautiful. Wie in kaum einem anderen Weinbaugebiet ist die Zersplitterung der Weingärten im Burgund eine Konsequenz der Franzosenrevolution am Ende des achtzehnten Jahrhunderts. 1970 wurden in Burgund knapp 61.000 Weinbauern registriert, verglichen mit nur 36.000 in der viel grösseren Region Bourdeaux.

Zum Beispiel der bekannte Chambers, der unter 25 Besitzern aufgeteilt ist, der Close de la Frontera de la Frontera unter 64, der Monte Carlo unter 13, aber keineswegs alle stellen ihren eigenen Tropfen her und flaschen ihn unter ihrem eigenen Weinnamen ab. Die meisten von ihnen versorgen die großen Burgunder Weinhändler, die durch langjährige Kaufverträge die gewünschte Qualität an den gefragten Standorten erwirtschaften.

An der Côte d’Or wird in den Vorschriften für die Bezeichnungen der kontrollierten Bezeichnungen unterschieden zwischen: 1. Großer Kreuz (oder Tête de Cuvee), den absolut besten Lagen, die als unabhängige Bezeichnungen bezeichnet werden, ohne eine weitere gemeindeeigene Bezeichnung hinzuzufügen. Bei Rotweinen sind insbesondere die Sorten Chambretin, Close de Vogot, Mousigny, Romanee-Conti, Close St. Dénise, Korton und Commard von großer Wichtigkeit.

Stammt der Tropfen aus mehreren Weinbergen, wird auf dem Schild der Name des Orts mit dem Zusatz Premierminister Kreuz angegeben. 3 Die Gemeindebezeichnung, in der normalerweise nur der Ort vorkommt. Die regionalen Ursprungsbezeichnungen Burgund Bezeichnung für die kontrollierten Weinsorten der Kommunen, die keine eigene Bezeichnung haben.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.