Wein

Rotwein aus Kalifornien

Der Rotwein wird bereits regelmäßig ausgezeichnet und kommt aus dem unverwechselbaren Weingut Bogle aus Kalifornien. Rubin Cabernet ist eine kalifornische Kreuzung aus Cabernet Sauvignon und Carignan, die sich durch eine besonders intensive Farbe auszeichnet. In dem sonnigen Kalifornien treffen die Weinbautraditionen der alten und neuen Welt aufeinander. Das Ergebnis kann man schmecken: Bei Feinschmecker, Vinum und Selection wurden die Weine ebenfalls ausgezeichnet oder verkostet.

Weine aus Kalifornien / Weine aus Kalifornien, Kalifornien Weinversandhandel. Rot- und Weisswein aus Kalifornien jetzt kaufen!

Selbst in den 60er Jahren gab es kaum mehr als eine Hand voll Weinkellereien in Kalifornien. Der kalifornische Rotwein war in ganz Deutschland noch nicht einmal bekannt. Nachdem die besten Burgunder – und Bordeauxweine 1976 bei einer sagenumwobenen Vergleichsverkostung in Frankreich besiegt wurden, hatte sich Kalifornien als die führende Weinbauregion der Welt durchgesetzt.

Kalifornien stellt heute weltbekannte Weinsorten aus Burgund (Chardonnay und Spätburgunder ) und Bordeaux (Cabernet-Sauvignon, -France und Merlot) her. Vor allem in den vergangenen Jahren hat sich der kalifornische Rotwein mit hervorragenden Sorten Schiraz / Synrah und Zinkandel einen guten Ruf erworben. Am bekanntesten ist die Nordküste mit bedeutenden Anbaugebieten wie z. B. Mendozino, Neapel und Sónoma, die wiederum über Teilgebiete verfügen, von denen einige besonders für den Weinanbau einer besonderen Rebsorte bekannt sind.

Zum Beispiel Kabernet im Napatal, Zinkandel im Trockenen Bach und Spätburgunder und Tscharda.

California

Die Weinbibel war für die kalifornische Weinindustrie eine der führenden Persönlichkeiten. Bei der Pariser Weinprobe 1976 hat der damals kaum bekannt gewordene Weinbauer die bekanntesten Weine der Marke mit seinem S.L.V. Kabernetzsauvignon 1973 mit Respektlosigkeit bestanden und den ersten Preis gewonnen.

Dies, obwohl er erst seit 1970 Weinbauer und Eigentümer des Weingutes ist. Der reine Rebsauvignon reift 21-monatig in französischen Eichenfässern. 96 Punkt von Herrn Dr. Rainer Becker. Die Weinbibel war für die kalifornische Weinindustrie eine der führenden Persönlichkeiten.

Bei der Pariser Weinprobe 1976 hat der damals kaum bekannt gewordene Weinbauer die bekanntesten Weine der Marke mit seinem S.L.V. Kabernetzsauvignon 1973 mit Respektlosigkeit bestanden und den ersten Preis gewonnen.

Weine aus Kalifornien Ein weinähnlicher Duft wie eine Harley-Davidson

Im vergangenen Jahr kam das bekannte Rheingau Weinkellerei Grafen von Schoenborn zur Diskussion, weil das Management dort unautorisierte Weinsorten mischte. Nach dieser Affäre ist nun endlich die Wahrheit über die Sache bekannt. Jetzt konzentriert sich die Firma auf Obst, leichten Restsüßigkeit und bedingungslosen Trinkgenuss. Das Mineralische wirkt bewusst beiseite gelegt, aber ich empfinde es im Schlückchen, wo es den Tropfen in die Tiefe zieht und ihm eine gute Verleumdung gibt.

Die eingezäunten Flächen der neuen, rein mineralischen Riesling-Winzer will er mit diesem Winzer nicht betreten. Einige kalifornische Winzer haben das Lächeln überstanden. Statt eines großen Kaliforniers statt eines Mittelbordeaux hat heute kaum noch ein Weinliebhaber Schachteln von napa oder Sonoma im Weinkeller.

Die kalifornischen Weine werden wegen ihrer starken Fruchtigkeit, der enormen Leistung und dem Rösten von kleinen Eichenfässern geschätzt. Da presst der in der Region einfach „Mr. Cabernet“ genannte Chor. Zu Recht, denn für mich gehören alle Caymuser Sauvignon-Sorten seit Jahren zu den besten, die in Kalifornien abgefüllt werden.

Beispielsweise ab dem Weinjahrgang 2011 (für 56,50 EUR bei westcoastwine.de, Tel.: 05334/95 89 99-0). Ein Langstreckenläuferin, die für ihre erste Reife fünf Jahre Zeit hat. Mit der Beimischung des Kabernet „Déjà Vu“ 2012 der Weingüter des Hahns von Neapel (für 10,75 EUR bei westcoastwine.de) und 18 prozentigem Anteil des Merlots ergibt sich eine mittelgroße Bordeaux-Mischung – viel stärker, fruchtbringender und beständiger als die französischen Weinsorten der selben Preiskategorie.

Die kalifornischen Weinsorten sind – außer denen des Ridge-Estate – nie geistige Waren.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.