Rotwein aus Südafrika

Die besten Weine Südafrikas

Südafrikas Weinberge befinden sich im Südwesten der sogenannten Kapregion und gelten als Quelle ganz besonderer Weine. Erleben Sie jetzt die Vielfalt der südafrikanischen Weine. Südafrikanischer Rotwein - leckerer Wein mit Charakter. Wenn man sich die globale Weinlandschaft heute anschaut, kommt man nicht umhin, Südafrika zu meiden. In den nordafrikanischen Ländern wird hauptsächlich Rotwein gekeltert, während Rotwein aus Südafrika nicht ganz so verbreitet ist, da im Land am Kap Weißweine dominieren.

Südafrikanische Weine: die besten aus Südafrika

Nicht immer muss es sich dabei um Bordelais oder Prioritäten handeln, denn südafrikanische Weinsorten können durchaus mit den Großen mitgehen. Weinliebhaber sind mitunter etwas verunsichert, wenn es um die Position des Südafrikaners geht. Dem traditionsreichen Weingut ist es nie ganz gelungen, aus dem Blickfeld anderer, teilweise schwacher Winzer zu geraten.

Die Missverständnisse zeigen sich bereits darin, dass das Weingut Südafrika oft der "neuen Weinwelt" in ganz Deutschland zugerechnet wird. Es könnte nichts falscher sein, denn der Weinanbau in Südafrika geht auf das 17. Jahrhundert zurück. Angesichts dieser Tatsachen wäre es gut, Südafrika in puncto Weine zur "alten Welt" zu zaehlen.

Im Jahre 1679 wurde das gegenwärtige Zentrum des Weines in Südafrika gegründet: Die Hauptkäufer des Südafrikaners sind - neben den Südafrikaern selbst - die Engländer. Anfang des 19. Jh. befanden sich die Engländer im Kriegszustand mit den Franzosen, weshalb es auf der ganzen Welt keinen mehr gibt. Aus diesem Grund hat Südafrika seine Tropfen für ein gutes halbes Jahrzehnt nach England geliefert - ein lukratives Unterfangen!

Dann wurde es noch schlimmer: Die Briten und Engländer verstanden sich wieder und die Weinnachfrage vom Cape trocknete aus. Dies war der Todesstoß für die Branche, viele Mio. l des Weins sickerten jahrelang durch unverkäufliche Ware in den Ackerboden. Das ruhmreiche Stück südafrikanischer Vergangenheit hat weltweit zu Boykott und damit zu einem Exportverbot für die Weinproduktion geführt.

In den 1990er Jahren, als sich die Tore zur Erde öffnete, bereisten die jungen und innovativen südafrikanischen Weinbauern die ganze Erde, um ihr Wissen zu erfrischen und zu inspirieren. Zugleich hat Südafrika viel in den Weinanbau investiert und neue Weinregionen geschaffen. Das entspricht der Nachfragesituation und die südafrikanischen Weinbauern haben auch auf internationalem Niveau Erfolge erzielt.

Die Tatsache, dass es heute in Südafrika Wein gibt, der für 100 und mehr über die Ladentheke geht, hat nicht nur mit dem Know-how der Weinbauern zu tun, sondern auch mit den nahezu idealen Klimabedingungen. In Südafrika herrschen diese Klimaverhältnisse jedoch nicht flächendeckend, die Weinbaugebiete liegen hauptsächlich im südwestlichen Teil von Südafrika. Viele billige Tischweine kommen aus Südafrika, die von guter Güte, aber nicht herausragend sind.

Doch da sie im Preis interessanter sind als Weine aus anderen LÃ?ndern, erhalten Sie hÃ?ufig eine bessere QualitÃ?t im Preis. Das Angebot an billigen und mittelschweren südafrikanischen Tropfen ist riesig. Das ist kein Zufall, denn in über 400 Weinkellereien werden jährlich mehr als 200 Millionen l destilliert.

Erlesene Erzeuger können ausgezeichnete Tropfen anbieten, die den internationalen Spitzenweinen nicht zuwiderlaufen.

Mehr zum Thema