Rotwein Kalifornien

Weine aus Kalifornien

Wein aus Kalifornien online kaufen Kaufen Sie Wein aus Kalifornien? Wenn man von Wein aus Amerika spricht, meint man oft Wein aus Kalifornien. Rote Weine aus Argentinien - Rotwein aus Australien - Rotwein aus Bulgarien - Rotwein aus Chile - Rotwein aus Deutschland - Rotwein aus Frankreich - Rotwein aus Italien - Rotwein aus Österreich - Rotwein aus Spanien. Ohne ihn wäre Kalifornien nicht die erste Adresse für hochwertige Weine, wie wir sie kennen. Artikel über Kalifornien von drunkenmonday (Nico Medenbach) und vinophil.

Weine aus Kalifornien

Mehr als 90% der in den USA erzeugten Weinsorten stammen aus Kalifornien! Sie sind vielschichtig und vielschichtig. Vergleichende Proben belegen immer wieder: Der kalifornische Qualitätswein kann sich mit den besten Weinen aus ganz Europa messen. 2. Mit 38,8 Mio. Einwohner ist Kalifornien der einwohnerreichste Staat der USA. Entfernt von den Städten präsentiert sich Kalifornien von einer anderen Seiten.

Es gibt auch ländliches Kalifornien. In Kalifornien ist er nicht nur ein Hobby, sondern auch eine Industrie. Kalifornien ist heute der viertgrösste Weinhersteller nach Deutschland. In Kalifornien ist es immer schön heiß und schön. Kaliforniens Weinbauern produzieren ihre Weinsorten nach sehr strikten und anspruchsvollen Normen der Weingesetze Kaliforniens.

Das ist um so wichtiger, als 95 % der aus den Vereinigten Staaten eingeführten Weinen aus Kalifornien kommen und die kalifornische Gesetzgebung im Rahmen des Weinabkommens zwischen der Europäischen Union und den Vereinigten Staaten beibehalten wird.

Weine aus Kalifornien

Kalifornien ist für die meisten Menschen ein Weinanbaugebiet der Neuen Welt, Kalifornien könnte aber auch als der jüngste Repräsentant der Neuen Weingüter angesehen werden. Das liegt daran, dass der Weinanbau in Kalifornien auf die spanischen Weinbauern zurück geht, die hier bereits Ende des achtzehnten Jahrhundert, als die Region noch zu Mexico zählte, Weinanbau betreiben.

Kalifornien hat ein so vielfältiges Raumklima wie der Bundesstaat selbst, und obwohl Kalifornien für seine vielen Sonnenscheinstunden bekannt ist, gibt es große regionale und subregionale Temperaturunterschiede, Regenfälle, Bodentypen und andere Naturgegebenheiten. Deshalb gibt es in Kalifornien so viele verschiedene Traubensorten.

In Kalifornien ist das Wetter weitgehend von zwei Gebirgsketten gekennzeichnet, die beide etwa in Nord-Süd-Richtung laufen. Inmitten der beiden Gebirgszüge befindet sich das Zentraltal, in dem viele Reben wachsen, von denen die meisten aus preiswerten Kaliforniern hergestellt werden. An der Westseite des Küstengebirges wird das Wetter vom Stillen Meer dominiert. In Kalifornien gibt es beinahe 2000 km Pazifikküste, die für milde Temperaturen im Herbst und Herbst sorgt und eine relativ große Feuchtigkeit gewährleistet.

Auf dem Weg ins Binnenland verringert sich dieser Meereseinfluss auf natürliche Weise und erlaubt je nach Standort den Anbau von Reben, die mehr auf kühlem Klima oder, wo der Meereswind den Einfluß blockiert, auf kontinentalem Weinanbau mit besonders heißen und trockenen Sommertagen basieren. Hier sind die Voraussetzungen für den Weinanbau fast optimal, da hier die sonnigen, trockenen und heißen Tage, die kühlen Seebrisen und nebligen Tagesanbrüche beginnen, die die Weintrauben immer wieder abkühlen und so für eine langsamere Reife sorgen.

Vor allem die Vereinigten Staaten und Kalifornien sind für ihren außergewöhnlich großzügigen Weinanbau bekannt. So wurde und wird immer wieder viel geforscht, und so mancher Traubensorte wurde ein Platz im kalifornischen Rebsortenrepertoire eingeräumt. Spätburgunder, Syrer, Petit Sira, Weißburgunder, Pinot Grauburgunder und Wiognier werden in Kalifornien immer beliebter.

Die kalifornischen Winzer und Winzer haben 2003 einen Kodex für nachhaltige Weinbaupraktiken entwickelt.

Mehr zum Thema