Wein

Rotwein Lagern

Den Wein stehend oder liegend lagern? Die Lagerung von Rotwein ist keine Kunst. Allerdings sollten Sie einige wichtige Regeln beachten, damit es auch nach längerer Lagerung noch genießbar ist. Allerdings müssen Sie eine geöffnete Flasche nicht wegkippen – vorausgesetzt, Sie lagern sie richtig. Hinweise, wie man die Haltbarkeit von Wein verlängert und bei welcher Lagertemperatur man guten Wein am besten lagert und konserviert.

Die richtige Lagerung von Weinen?

Fünf grundlegende Regeln genügen: eine gleichbleibende Zimmertemperatur, die richtige Feuchtigkeit, kein Lichteinfall, keine störenden Gerüche und Beständigkeit. In unserer Prüfliste erfahren Sie, wie Sie am besten einkaufen. Während der Lagerung in der Flasche entsteht der Rotwein unter dem Einfluß der geringen Menge an Luft zwischen dem Kork und dem Flüssigkeitsstand und ändert seine Färbung und sein Aromaspektrum.

Der Kork ist immer fest. Doch je mehr Spannkraft durch das Trocknen der Körner verloren geht, desto mehr kann auch der Luftsauerstoff durchdringen. Wie sieht es bei der Weinlagerung aus? Die Rotweine bauen vor allem das Tannin ab, wodurch der Rotwein wesentlich geschmeidiger und rundlicher wirkt. Um eine optimale Entwicklung eines Weines zu erreichen, müssen die fünf nachfolgenden Voraussetzungen erfüllt sein.

Wie lagert man Weine ohne Qualitätsverlust? Im Hochtemperaturbereich expandiert der Rotwein, im Tieftemperaturbereich kontrahiert er. Bei höheren Temperaturen ist der Reifungsprozess zwar beschleunigt, aber nicht geschmacksfördernd. Wenn sich der Rebensaft ausdehnt, leidet auch der Zapfen. Infolgedessen verliert der Weißwein seine Haltbarkeit und bekommt eine unschöne Nuancierung.

Idealerweise liegen die Lagertemperaturen zwischen 10 und 13 Grad, da der Most bei diesen Werten langsam und vorteilhaft ausreift. Feuchtigkeit: Wie beeinflusst die Feuchtigkeit die Lagerung von Trauben? Eine nasse und unbelüftete Lagerung vernichtet nur noch das Etikettenetikett. Bei zu hoher Feuchtigkeit können sich Schimmelpilze auf Kork und Etiketten bilden, die die Qualität des Weines beeinträchtigen können.

Deshalb gilt die Faustregel: Weine nicht zu trocken, sondern etwas trocken lagern. Eine Luftfeuchte zwischen 75 und 85 Grad ist optimal. Bei zu niedriger Luftfeuchte wird der Kork trocken und wird elastisch: er wird leck, kann entweichen und verdampfen oder durchdringen. Light: Lagern Sie den Tropfen an einem dunklen oder hellen Ort?

Weinkenner sind sich einig: Lagern Sie den Tropfen im Dunkeln und stellen Sie die Flasche nur einer geringen Ausleuchtung aus. Deshalb müssen die Abstellräume in jedem Falle verdunkelt werden. Aufgrund ihrer Empfindlichkeit gegenüber Lichteinwirkung werden einige der lagerfähigen Weinsorten auch in schwarzen Fläschchen abgefüllt, wie z.B. der Jahrgangsport. Zuviel Streulicht verursacht unerwünschte chemische Reaktion.

Weißwein bekommt ein scharfes Goldgelb und die starke Färbung eines Rotweines erlischt. Lagern Sie die Weine im Stehen oder Liegen? Halten Sie den Likörwein lange Zeit liegen. Die Ursache für die horizontale Lagerung ist folgende: Nur so wird der Kork von innen durchfeuchtet. Andererseits können Sie auch ganz normale Weine, die Sie schnell und aufrecht konsumieren, für kurze Zeit lagern.

Die Reifung eines Weines muss während des Reifungsprozesses so wenig wie möglich beeinträchtigt werden. Vibrationen, die z.B. durch eine Reinigungsmaschine hervorgerufen werden, rühren das durch den Reifungsprozess entstehende Sediment (Depot) an, besonders bei gerbstoffreichen Weinen. Deshalb ist der oft verwendete Küchen-Kühlschrank für die Langzeitlagerung von Weißwein weniger geeignet.

Der ideale Stauraum ist geruchlos und gut belüftet, da Fremdgeruch schnell in das Innere der Flasche eindringt.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.