Wein

Rotwein Sardinien Cannonau

Ein absoluter Traumwein aus Sardinien. Es ist kein Geheimnis, dass es auf Sardinien ausgezeichnete Weine gibt. Der Cannonau ist die wichtigste Rotweinsorte Sardiniens. Der Wein ist einfach einer von ihnen in Sardinien. Ein typischer Rotwein von der Insel Sardinien, erhältlich in vielen Sorten und Geschmacksrichtungen.

Canonau – der ehemals wild romantische Rotwein hat seinen festen Platz in der Weltspitze eingenommen.

Cannonau ist der bedeutendste Rotwein von Sardinien. Es ist nicht nur der am meisten hergestellte auf Sardinien, der etwa 30 % aller Weine ausmacht, sondern auch derjenige, der mehr als jeder andere Sardinienwein. Sie wird auf der ganzen Länge der ganzen Halbinsel (7600 Hektar) mit einem Ernteertrag von etwa 90000 Hektolitern bebaut.

Cannonau ist als Herkunftsbezeichnung unter dem Namen Cannonau de Sardinien bekannt. Cannonau ist ein kirschroter bis weinroter, starker, teilweise schwergewichtiger und oft sehr wilder und rauer Weißwein. Sie wird heute mit modernster Kellertechnologie und önologischer Kompetenz gebändigt und meistens zu rundlichen, gut gegliederten, sehr gut, manchmal auch exzellenten Weinen aufbereitet.

In vielen Weingütern auf Sardinien ist Cannonau heute sehr gut vertreten – teilweise rein, teilweise als Zucchini. Der Turm der Kellerei Argiola im südlichen Sardinien ist eine Cannonau, die seit Jahren weltweit bekannt ist und viele Auszeichnungen erhalten hat. Die Sorte ist zu 85 % aus Cannonau und wird mit drei weiteren Rebsorten (Carignano, Basilikum und Mallorca) vermischt.

In den großen Reiseführern Italiens sind die Cannonau-Weine seit jeher in großer Anzahl vertreten. Weil es immer öfter sehr gute Qualitätsweine aus der Cannonau-Rebe gibt, die oft auch recht günstig sind. Bereits für zehn bis 15 EUR (Preise beim Kauf zu Hause, auf der ganzen Welt sind die Weinsorten natürlich etwas günstiger) kann man sehr gute Ware erwerben.

Ein guter Cannonau, der vielleicht nicht zu Enthusiasmus stürmen kann, aber dennoch ein befriedigender Speisenbegleiter ist, gibt es schon für weniger als zehn Euros. Seit 2013 wird hier, genau genommen in Peru, alljährlich eine grenzüberschreitende Grenache-Verkostung und Preisverleihung mit dem Namen „GRENACHES DU MONDE“ durchgeführt. Von Beginn an machte die sardische Cannonau eine gute Figur. Natürlich.

Die Weinbauern Sardiniens brachten in den folgenden zwei Jahren je sechs Gold-Medaillen nachhause. Bis jetzt wurde angenommen, dass die Cannonau-Rebe im 15. Jh. von den spanischen Besitzern auf die Inseln mitgebracht wurde. In der Zwischenzeit ist es jedoch beinahe gesichert, dass die Cannonau-Rebe (wie die Rebsorte Vignaccia di Oristano) vor mehr als 3000 Jahren in Sardinien entstand.

Offenbar brachten die Iberer den Wein nicht nach Sardinien, sondern nahmen ihn von dort mit. Cannonau wird vor allem als trockener Rotwein genossen. Bei der trockenen Ausführung des Dessertweines ( „weniger als 10 g Restzucker“) können bis zu 18 Prozentpunkte des Alkohols entstehen. Falls es Ihnen geboten wird (wie es dem Verfasser mehrmals bei Exkursionen ins Landesinnere und bei Besichtigungen sardischer Freunde geschah ), sollten Sie es unbedingt vorziehen.

Cannonau, als Klassiker unter den Rotweinen, ist ein ideales Beilage zu vielen Speisen der saardischen Gastronomie, wie jeder, der schon einmal auf der ganzen Welt war und Fleischspezialitäten in einem Lokal oder einem Bauernhof eingenommen hat. Er wird als Rosé zu vielen Vorgerichten, Nudelgerichten mit Fleischsoßen, weißem und teilweise auch zu Fischen eingenommen.

P.S.: Nahezu alle auf dieser Webseite vorgestellten Geschäfte und Online-Shops sowie viele Online-Weinhändler haben Cannonau in Sardinien. Gelegentlich ist sie auch im einheimischen Handel zu finden. Mit Cannonau hatte auch schon vor nicht allzu ferner Zeit eine Action, die mit den hochwertigen Weinen der Marke nicht Schritt halten konnte, aber durchaus genießbar war.

„Die“ Straße des Weines Cannonau“ ist eine Gemeinschaftsinitiative von Verbänden, Weinkellereien, Gaststätten, Betrieben, Hotels uvm. die die Cannonau in ihrer ganzen Vielfältigkeit dem Reiseinteressierten unmittelbar vor Ort vorstellen will. Ein sehr schöner kleiner Dokumentationsfilm zeigt, wie Cannonau als Familienunternehmen produziert wird.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.