Wein

Ruinart Champagner Preis

Der Preis der Ruinart Champagner variiert je nach Cuvée. Besonders beliebt sind die „R“ de Ruinart Brut und Brut Rosé. Die Ruinart brut Champagner besticht durch ihre goldgelbe Farbe, ihren schimmernden Glanz und ihre feine Mousse. Bei uns können Sie Non-Vintage Ruinart Champagner günstig kaufen und bestellen! Testen Sie selbst und finden Sie heraus, dass diese mindestens so edel sind wie die berühmten Jahrgänge anderer Champagnermarken.

Champagner Ruinart – Preis der verschiedenen Cuvés

Der Preis der Ruinart Champagner variiert je nach Art der Champagner. Champagner ohne Weinlese kostet rund 44 EUR, die hochwertigeren Cuvés von Ruinart und Vintage-Champagner können bis zu 170 EUR kosten. Die Ruinart ist das älteste der Sektkellereien. Der Hauptdarsteller der Weine von Ruinart, die sich durch ihre Feinheit und Raffinesse kennzeichnen, ist bekannt dafür, den so genannten Cappuccino zu spielen.

In der Ruinart findet man schlichte, edle, fruchtbare Nuancen, während der Rose uns mit einer leicht säuerlichen Note überraschung. Der Prestigecuvée von Ruinart, der Ruinart und der Ruinart Rose zeichnet sich durch eine wunderschöne Weinqualität und Raffinesse aus, die Dosierung ist gut abgestimmt.

Preisliste der bedeutendsten Cuvées:

Champsagner Bruts

Wunderschöner Schimmer, die feinen Perlen halten lange, mit einer sehr gut erkennbaren Perlenkette. In der Blüte stehen zunächst schöne, fruchtige Noten von weißen, fleischigen Früchten (Birne, Reinette-Apfel), Aprikosen, Haselnüssen und frischen Mandelbäumen. Ein paar florale und pikante Noten sorgen für Vielschichtigkeit. Der zweite Blütenstand hat eine wunderbare, olfaktorische Dichte, die in Düfte eingebunden ist, die viel mehr an Kekse und Gebäck erinnernd sind.

Ein ausgewogener, gut abgerundeter und körperreicher Wein mit Noten von reifen Früchten (Reineclaude und Nektarine). Verkostungsnotiz Falstaff: Hellgrün-gelb, feines perliert. Zuerst etwas geräuchert, belaubt, mit feinen Apfelfrüchten hinterlegt, ein wenig Zitrusschale, feines Gewürz. Knusprig und frischer am Geschmack, eine angenehm weisse Farbe, Zitronennuancen auch im Nachgeschmack.

Preis inkl. MwSt. zzgl. Porto.

Champagnat Ruinart

Der Champagner Ruinart ist ein Premium-Champagner von Ruinart, einer der größten Weinkellereien der Region, mit Hauptsitz in Champagner. Ruinart geht auf das Jahr 1729 zurück, als der Stoffhändler Nikolas Iréne Ruinart sich entschloss, seinen Gästen Champagner anzubieten, der in adeligen Gefilden immer populärer wurde.

Der Benediktiner und Benediktiner Dominikaner Thomas Ruinart war ein Bruder von Dominique Perignon, dem die Entwicklung der „méthode champenoise“ der Champagnerherstellung zu verdanken ist, die nur die Sektproduktion ermöglichte – vorher waren auch die Champagner nur Stillweine! Sein Neffe Nikolaus, der 1729 seine eigene Champagnermarke und damit das heute noch bestehende Champagnerhaus gegründet hat, gab sein Wissen über diese spezielle Technik an ihn weiter.

Dies wurde möglich, nachdem Ludwig XV. am 24. April 1728 in einem Königsdekret den Transport von Wein in der Flasche genehmigt hatte – vorher war dies nur in Eichenfässern möglich, was natürlich für Champagner nicht möglich war. Schon 1735 gab die Ruinett das Tuchgeschäft auf und widmete sich ausschliesslich der Champagnerherstellung. Mit ausgezeichnetem Champagner- und Wirtschaftssinn ist es den Nachfahren des Firmengründers gelungen, alle europäischen Königshäuser und auch Königin Josefine zu ernähren.

Champagne Ruinart, heute Teil des französichen Luxuskonzerns LBMH, ist nicht eines der grössten Champagnerhäuser mit einem Jahresproduktionsvolumen von rund 150’000 Kartons, sondern aufgrund seiner hohen Qualitätsansprüche eines der exclusivsten Champagnerhäuser. Der Weinberg von Ruinart umfasst 14 ha, alle Ruinart Champagner werden in extrem geschwungenen Weinflaschen abfüllt. Nahezu alle Ruinart Champagner sind durch einen besonders hohen Spätburgunderanteil, ein feines und üppiges Bukett, ein feines und üppiges Schaumgebäck und oft durch intensive Röstaromen auszeichnet.

Oberster Champagner des Weinguts ist der Vintage-Champagner zu Ehren von Onkel des Unternehmensgründers „Dom Ruinart“, eine prestigeträchtige Küvette, aus der jedes Jahr schätzungsweise 10.000 Schachteln hergestellt werden. Dagegen wird der Wein aus ca. 20% Spätburgunder und 80% Trauben aus den oben genannten Weinbergen hergestellt.

Sämtliche Weinsorten von Dominique Ruinert sollten mehrere Jahre lang aufbewahrt werden, da sie mit steigendem Lebensalter immer besser werden, besonders der Rose erst mit etwa zwölf Jahren seinen Zenit erlangt!

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.