Wein

Salon Champagner Kaufen

Der Champagner aus dem Haussalon. Sektkellerei, ihre Geschichte, ihre Champagner, Adressen etc. Der Kauf von Champagner im Salon ist nicht einfach. Der Champagner Salon ist ein Champagnerhaus mit Sitz in Le Mesnil-sur-Oger. Der Salon Champagner aus Mesnil-sur-Oger (Grand Cru Lage) wird nur in den besten Jahren und ausschließlich aus der Rebsorte Chardonnay hergestellt.

Salon Champagner: Ein teurer Tropfen der Unendlichkeit

Der Salon des Champagner-Hauses ist zwar nicht groß, aber sein Namen verzaubert die Genießer – manchmal sogar in hysterischer Stimmung, so dass man ihn im Moment noch einmal miterleben kann. Schon seit einigen Tagen ist der neueste Wein des Hauses im – natürlich sehr exklusivem – Fachhandel, und bereits die Anfrage nach dem Salon 2002 übertrifft das Angebotsspektrum von nur 60.000 Brillen.

Der Vertrieb von Salon übernimmt keine Aufträge, er vergibt sie. Kein Wunder, denn der Salon ist in jeder Beziehung ungewöhnlich: Das Unternehmen verarbeitet nur streng ausgewählte Chardonnay-Trauben, exklusiv aus dem Weingut Les Mesnilsur-Oger, exklusiv in Stahltanks, exklusiv für eine Jahrgangsstufe. Andernfalls wird die ganze Weinlese an das Schwesterhaus Dolamotte veräußert, das sich im gegenüberliegenden Ort befindet und mit dem Salon verwoben ist.

Ab 1905 wird im Schnitt nur noch alle drei Jahre ein „S“-Salon hergestellt, mit dem Salon 2002 kommt nur noch der 38. Allerdings wird dieser erst 2024 auf den Märkten erhältlich sein, da der Salonchampagner immer für wenigstens zehn Jahre in den Weinkellern des Gebäudes auf der Bierhefe reift, bevor er abgebaut, gekennzeichnet und schrittweise vermarktet wird.

Wenn Sie nicht so lange darauf warten wollen und es jetzt sofort genießen wollen, können Sie einen Drop for Eternity erwarten, einen Champagner von hervorragender Power und Raffinesse, der zwar groß, aber nicht dick, sondern lebendig und von verblüffender Frisch und Aroma ist.

Gaststube

Der Champagner Salon ist ein kleines Champagnerhaus, aber vergleichbar mit Krog eines der ganz großen. Der Salon ist in jeder Beziehung außergewöhnlich. Nur eine Traubensorte wird kultiviert, der sogenannte Charlottey. Nur ein Ort, das Dörfchen „Mesnil-sur-Oger“ (Grand Cru Lage). Alles begann mit dem Salon der Champagnerfirma im Jahre 1921.

Aus einem Weinberg, einer Traubensorte und einem Weinjahrgang wollte er einen idealen Winzerchampagner machen. Der Champagner-Salon ist immer noch das Nonplusultra des Weißweins. Der Gesamtausstoß liegt bei 20.000 – 30.000 Stück pro Jahr, wenn überhaupt ein Weinjahrgang produziert wird. Entsprechen die Rebstöcke nicht den strengen Qualitätsanforderungen, wird die gesamte Weinlese an die Mutterfirma Laurent-Perrier veräußert.

Der Salon ist mit dem Champagnerhaus der Firma Delta (beide Laurent-Perrier-Gruppe) verbunden. Dépond ist der „Président du Direction des Champagner Salon & Delamotte“ und betreibt beide Gebäude am Hauptsitz des Unternehmens in Mesnil-sur-Oger. Wegen der eingeschränkten Erhältlichkeit und der hohen Anfrage nach Salon-Champagner wird er ausnahmslos zu hohen Preisen verkauft. Der Champagner aus einzelnen Weinbergen: Der Champagner ist ein Weißwein, Jahrgangswein, Rebsorte: 100% Trauben Chardonnay aus Mesnil-sur-Oger“ (Grand-Cru Lage).

Der Salon „S“ ist ein sehr haltbarer Champagner, der auch nach vielen Jahren noch seine Güte und Trinkbarkeit nicht einbüßt. Gegenwärtig ist der Weinjahrgang 1997, gefolgt von einem 1999 (noch im Salonkeller).

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.