Samos Wein

Sámos ("Wein")

Sie finden hier unsere Weine direkt von Samos. Am besten genießen Sie die trockenen Weine frisch. Kaufen Sie Samos Likörwein jetzt online. Samos' Weine sind bekannt. Die Genossenschaft produziert neben den Samos-Dessertweinen auch einen einzigartigen und trockenen Muskatwein.

Sámos ("Wein")

Auf Samos hat der Weinanbau eine sehr lange Geschichte, wurde aber durch die lange Osmanenherrschaft über die Inseln weitestgehend zum Stillstand gebracht. Jh. zurück, als nach der Reblaus-Katastrophe die Weinberge der Inseln beinahe ausschliesslich mit dem gelbe Muskat gepflanzt wurden.

Der alte autochthone Weinstock überlebte in kleinen Resten und erlebte erst in den vergangenen Jahren eine bestimmte Wiedergeburt. Der Weinanbau und das Klassifikationssystem wurden durch französische Weinbauern und Weinbauern geprägt. Der Neuanbau wurde mit einer Rebsorte, dem Yellow Muscatel, durchgeführt, die bisher nur sporadisch auf Samos anzutreffen war und in den kahlen, teils steil abfallenden, nur zweisträngigen Terassen optimale Wuchs- und Reifeverhältnisse vorfand.

Aufgrund der speziellen Tauglichkeit dieser Rebsorte, aber auch dem Geschmack der Zeit angepasst, wurden vor allem die schweren südlichen Weine hergestellt, die sehr bald den guten Namen des Samos als exzellenter Süß- oder Likörwein auf internationaler Ebene begründeten. Vor allem in Zentraleuropa und den anglo-sächsischen Staaten war und ist dieser Wein sehr beliebt, was aber auch zur Herstellung von durchschnittlichen Massenprodukten geführt hat.

Die ehemals dominierenden einheimischen Rebsorten haben in den vergangenen Dekaden wieder an Bedeutung gewonnen. 2 ] Sie sind über die gesamte 470 qkm große Fläche der Inseln verteilt, erstrecken sich aber nur auf etwa 2.000 ha mit einem leichten Aufwärtstrend. 2 ] Die trockenen Tropfen dieser Rebsorte und die oft beachtlichen Roséweine aus heimischen Rebsorten sind nicht O.P.E.-geprüft.

Unter dem Markennamen Samos werden alle Weinsorten ausschließlich aus der Rebsorte Gelber Muskat hergestellt. Samos, der zur Weinbereitung vinifiziert wird. Nahezu der ganze Alkoholanteil von in der Regel 15 Vol.-% kommt aus dem zugesetzten Kies. 5 ] Diese Weinsorten können sich je nach Reifegrad verschieden ausprägen.

Doch die meisten von ihnen werden als süsse, oft eher undifferenzierte "fette" Ware verkauft, da sie in den Verkaufsregalen der Supermärkte zu günstigen Konditionen angeboten werden. Auch ein schlichter Samos kann ein recht unterschiedlicher, gut gegliederter Wein sein, dessen Süsse nicht " tötet " und der verschiedene, oft erstaunlich frisches Orangenaroma und gelegentlich auch Limettenaroma hat.

nach dem alten Inselnamen ist ein Weinkelch, dessen Most jedoch aus bevorzugten Gegenden stammt und der mindestens drei Jahre, in der Regel aber fünf Jahre im Eichenholzfass reift. Süsser und kräftiger, erfolgreiche Tropfen mit einem abwechslungsreichen Aromaorchester, in dem neben den Trockenfrüchten und Gewürznoten vor allem ein Orangenhautton dominieren kann.

Diese temperamentvollen Spirituosenweine erfahren eine weitere Qualitätssteigerung in den beiden Rebsorten Wein und Wein endlos. Es werden nur die besten Weintrauben und nur Most verarbeitet, d.h. Most, der durch das Leergewicht der Weintrauben abfließt oder mit sehr geringem Druck ausgelesen wird.

Für den Grande Crus werden nur Spätlese und Überreife eingesetzt. Die beiden Weinsorten können von höchster Güte sein, vor allem, wenn es möglich ist, neben der dominierenden Süsse auch eine bestimmte Finesse zu haben. Trotz ihrer beinahe sahnigen, kräftigen Konsistenz erscheinen diese Weinsorten dann recht lebhaft und erfrischend. Eine Samos kann gut gelagert werden, die bessere Ware reift auch in der Flaschenform deutlich und erreicht ihren Höchststand erst nach fünf bis zehn Jahren.

Normalerweise wird ein Gläschen mit einem Samos betrunken. Keine O.P.E.-Zertifizierung, aber trotzdem bemerkenswert bei sorgsamer Herstellung sind zwei trockene Weine: Eine reine Sorte aus unreifen Muskatnuss-Trauben, die mit etwa zwölf Vol.-% angenehm zu Fischspeisen passt, aber auch als Wein dazwischen seinen Reiz hat.

Aus reifen Muskatnußtrauben wird die Sorte Goldamena hergestellt, die zudem im trockenen Zustand gereift ist; die verbleibende Süße ist jedoch bereits in diesem Wein ersichtlich. Aus den frühen gelesenen Weintrauben der Rotweine Rokiano und Rotwein entsteht ein eigentümlicher, getrockneter, bitterer und teilweise beinahe orangefarbener Rose - vor allem im nördlichen Teil der Inseln als Hausgetränk und dort auch als Flasche Wein in den Wirtshäusern.

8 ] Diese Cuvées werden manchmal als Sélana verkauft, aber diesen Abfüllungen mangelt es an der rustikalen Originalität, die dieser Rose in der Produktionsregion, besonders im nördlichen Teil der Illesia hat.

Mehr zum Thema