Wein

Sangiovese Merlot

Der San Polo Pagus Sangiovese Merlot, Wein, Wein aus Italien, Toskana. Die Cuvée aus Sangiovese und Merlot, die eine perfekte und sehr „schmackhafte“ Sorte dieser beiden Rebsorten vereint. Statt Cabernet Sauvignon im Col di Sasso wird Merlot im Collepino verwendet. Aus Sangiovese- und Merlot-Trauben gepresst. Traubensorten: Sangiovese, Merlot, Cabernet Sauvignon.

Merlot Sangiovese ***

Der Merlot und der Sangiovese – eine wirklich erfolgreiche Verbindung zweier verschiedener feiner Traubensorten. Die Düfte von Sauerkirschen, Heidelbeeren und Cassis, Zwetschgen und Maulbeerbäumen werden stimulierend mit den für Sangiovese charakteristischen Tomaten- und Kräuternoten kombiniert. Am Gaumen und im Abgang ist der Geschmack lecker und stimulierend – unterstützt durch lebendige Säuren und milde Tannine.

Er macht Lust auf mehr! Deshalb sollten Weinsorten in der Regel etwas kälter sein. Sie sind das Resultat jahrelanger vertrauensvoller Kooperation zwischen Graf Ferdinand Gucciardini und Barbari. Ferdinand Gucciardini selektiert Einzelweine aus seinen beiden Weingütern Popiano und Massive d‘ Manorlaia in der Toscana und übernahm den Reifeprozess und die Lagerung der Cuvées durch ihn.

Sie finden bei uns eine Auswahl ausgesuchter und einzigartiger Weinsorten und Cuvés, die mit großer Aufmerksamkeit und Liebe von der Weinlese bis zum fertigen Produkt in Ihrem Weinglas mitgebracht wurden. Der Gedanke für diese Sonderedition ausgesuchter Tropfen ist aus der vertrauensvollen Kooperation mit Weinproduzenten entstanden, von denen einige bereits vor knapp 40 Jahren den lockeren Tropfen geliefert haben, der im ersten BARRIQUE-Shop zur Selbstabfüllung bereit gestellt wurde.

Der Gründungsgedanke von BBARRIQUE 1977 im Universitätsviertel Hannover (damals noch „Weinladen am Judenkirchhof“) war der Vertrieb von losen Weinen unmittelbar aus dem Faß, die entweder in mitgebrachten oder von uns angebotenen Fläschchen in verschiedenen Grössen abfüllt wurden. Seit dieser Zeit führen wir Wein von Produzenten aus vielen verschiedenen Nationen ein.

So entstanden viele langfristige Geschäftsbeziehungen, enge Beziehungen und dauerhafte Beziehungen zu Weinbauern wie zum Beispiel zu Graf Ferdinand Gucciardini und seiner Ehefrau H. A. D. H. M. A. H. S. P. S. P. Seitz-Schreiner oder der elsässischen Weinbauern. Ausgewählte Chargen ihrer Weinberge werden von den Produzenten ausgewählt und locker im Behälter an die Firma Barrikade in Groß Lubke geliefert.

Dort, unter der fachkundigen Leitung unserer Sommelierin Micha E. Schmid, die Zusammensetzung der besonderen Cuvés oder der Reifung in Barriquefässern, die dazu unmittelbar aus dem Hause Bordelais stammen, von der Firma aus. Übrigens bedeutet’Edition Barrique‘ nicht unbedingt, dass alle Weinsorten dieser Serie in Eichenfässern ausreifen. Ausführlichere Informationen finden Sie im entsprechenden Produkt-Pass der Weinkeller.

Inzwischen haben sich mehrere Winzer dieser Vorstellung verschrieben, von ltalien, über England, Finnland, Frankreich bis hin zu den USA, und wissen, dass ihre Weinsorten in besten und erfahrensten HÃ?nden sind. Der Begriff „Edition Barrique“ umfasst auch die Wahl der Ausrüstung, d.h. Flaschen, Etiketten und Kapseln. Das eigene Abfüllen dieser Tropfen durch die Firma Barbarique unter der Leitung unseres Weinkellermeisters geschieht dabei nicht nur aus Qualitätssicherungsgründen, sondern dient auch der Qualitätskontrolle und ist vor allem auch aus ökologischer Sicht aussagekräftig.

Das liegt daran, dass nur Weine aus entlegenen Weinbaugebieten nach Groß Langke gebracht werden und nicht unnötig große Mengen an Weinflaschen und Abfüllgütern. Unsere Arbeiten mit den Tropfen der Ausgabe von Barriques sind von grossem Interesse, was nicht zu vergessen ist an vielen Orden und Auszeichnungen, mit denen sie regelmässig prämiert wurden, z.B. von den Wiener Winzern und von der WienerWeintrophy.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.