Wein

Sauternes Wein

Der Sauternes und sein berühmter Wein sind in der ganzen Welt bekannt. Im feuchten Nebel bildet sich der Edelfäulepilz Botrytis cinerea, wo der Ciron in die Garonne mündet und den weißen Trauben die Süße verleiht, die ihren Wein einzigartig macht. Im Gaumen ist das Château Sigalas Rabaud Sauternes sehr dicht, raffiniert und elegant. Einen Wein mit enormem Potenzial. Der Sauternes ist ein süßer Wein aus Bordeaux mit einer typisch intensiven goldenen Farbe.

Die Sauternes (Weinbaugebiet)

Der Sauternes ist ein französischer Weinanbaugebiet und bekannt für seinen edlen, süßen Weisswein. In Sauternes gibt es 1669 ha Weinberge und in Barac 605 ha. Der kleine Fluß in Sauternes, dessen kühles Quellenwasser in das wärmer werdende Garonnewasser mündet und im herbstlichen Verlauf eine Nebelbildung hervorruft, die dem Edelfäulepilz Bottrytis Cinerea die besten Chancen gibt, den Zuckergehalt der Trauben zu erhöhen.

Anders als beim Wein der Marke Windsurfer, wie z.B. Banyul oder Royal L ikör, ist beim Sauternes die Herstellung von alkoholfreien Südweinen die Norm. Die Weinkellerei ist das bekannteste und bekannteste Weinkeller. Diese Bezeichnung ist fünf Kommunen zugeordnet (Sauternes, Barrac, Préignac, Bommes and Fargues). Sauternes Wein wird aus den Trauben der Sorten Sorte Sauternes, Sorte Sauternes, Sorte Sauternes, Sorte Sauternes, Sauvignon Blanc und Muscadelle hergestellt.

Dieser Sauternes -Wein hat einen hohen Arbeitsaufwand und ein sehr geringes Ernterisiko. Einige Jahre ( (z.B. 1978 und 1985) treten keine Adelsfäule auf. Im Jahr 1985 wurde ein Kryoextraktionsverfahren vorgestellt. Unangefochten war, dass bereits Ende des achtzehnten Jahrhundert Wein vom Chateau d’Yquem erstanden hatte.

1985 verbreitete der Weinliebhaber und -sammler Hardie Williams die Nachricht, dass ihm in der Pariser Stadt eine nie exakt genannte Zahl von Weinflaschen dieses Jahrganges geboten wurde. 1991 bewies ein von ihm beauftragtes Weinlabor, dass der Wein in einer dieser „Jefferson“-Flaschen aus der Zeit nach den ersten Nuklearversuchen, also nach dem 16. Juni 1945, sein müsse.

Im Jahre 1855 wurden die edlen süßen Weissweine aus den Ortschaften Sauternes und Barac klassifiziert. Dieser Kurs ist ausschließlich dem Schloss von Sauternes gewidmet. Außer diesen Weinkellereien ist auch das Schloss Raymond-Lafon erwähnenswert. Der 1942 gesunkene Dampfer Sauternes wurde nach dem Dorf genannt.

Sauternes, Wein aus Bourdeaux

Der Sauternes und sein bekannter Wein sind in der ganzen Welt zuhause. Die überwiegende Lage ist ungewöhnlich und besteht aus Ton, Kieselsteinen und Kalk mit 27 Weingärten, die 1855 eingestuft wurden. Der Sauternes -Wein besteht aus einer Cuvée von den Rebsorten Sémillon, Sauternes und Moscadelle, die von der so genannten Adelsfäule geplagt sind.

Hier gedeihen die edlen Fäule aufgrund der hohen Feuchtigkeit, die durch die unmittelbare Nachbarschaft der Appellationen zu den Flüsse“ Garonne“ und“ Ciron“ entsteht. Hier in Sauternes hergestellte Weinsorten sind aussergewöhnlich, agentenartig süss, reich an Glycerin, entfalten ein Aroma von Bienenhonig, Akazien, Aprikosen und Zitronen und haben eine schöne Goldton.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.