Wein

Schillerwein Rose

Rotling, wie es im Weinrecht genannt wird, ist eine der vier Weinsorten, die es in Deutschland gibt. Die fruchtigen Aromen der klassischen württembergischen roten Rebsorten werden in diesem Schiller mit der zarten, spritzigen Säure der weißen Rebsorten kombiniert. Its dazzling colour impresses in the. Home page / Shop / Assortment Heilbronn / Rosé, Weißherbst, Blanc de Noir / Schiller wine and Weißherbst. Die württembergische Spezialität ist der Schillerwein: Weiße und rote Trauben werden zu einem strahlend lachsfarbenen Wein gepresst. Genossenschaftskellerei Heilbronn, Schillerwein Rose günstig kaufen im Raiffeisen Online Shop.

Wo sind Weissherbst, Schillerwein und Rottweine?

Die Rebsorten Schillerwein und Weissherbst sind weder Rot- noch Weisswein. Der Rosenkranz dagegen kann nur als weißer Herbst beschrieben werden. Auch andere Rotweine können eine Cuvee sein, für Weissherbst wird aber nur eine Traubensorte ausgenutzt. Zum Beispiel die Namen Portugiesischer Weisser Herbst oder Spaetburgunder Weissherbst. Weißer Herbst hat eine leicht rot oder gold glänzende Färbung und hat einen fruchtigen, leichten und milden Geschmack.

Übrigens muss er nicht als weißer Herbst auf den Markt gebracht werden, sondern kann auch als schlichter rosa Herbst auf den Markt gebracht werden. Er ist ein roséfarbener Weißwein. Dennoch darf er nicht als solcher beschrieben werden, da er nur aus Rotweinsorten zubereitet wird. In der Rotlingtraube werden jedoch Rot- und Weißweintrauben gemischt und weiter verarbeitet.

Endlich ist der Schillerwein ein besonderer Dreh. Die Weintrauben dürfen nur aus dem württembergischen Anbaugebiet kommen, und der betreffende Tropfen muss als Gütewein aus bestimmten Anbaugebieten (Q.b.A.) klassifiziert werden. Der Schillerwein hat eine hellrote oder altgoldene, schillernde Färbung – was vielleicht der Grund für seinen Name ist.

Klemme’s Wein

Der Schillerwein hat eine hellrote bis altgoldene Ausstrahlung. Deshalb der Titel Schillerwein. Für die Produktion von Schiller-Weinen durch die Winzer dürfen nur Weintrauben aus dem württembergischen Weinbaugebiet eingesetzt werden. Schiller-Weine werden nicht nur in württembergischen, sondern auch in Bündner, sächsischen, Walliser und im St. Gallischen Rheinland produziert.

Der Schillerwein wird oft mit einem Weißenherbst gleichgestellt. Weißer Herbst ist ein Prädikatswein oder auch ein Prädikatswein, diese haben eine sehr frisches Rot. Boden- und Tafelwein dürfen nicht als Weissherbst vertrieben werden. Alle roten Traubensorten in ganz Württemberg sind für die Zubereitung des weißen Herbstes gut gerüstet. Der Weiße Herbst darf jedoch nicht aus einer Traubenmischung zubereitet werden.

Zum Schillerwein passen viele Gerichte als frischen, leichten Süsswein. Der Schillerwein wird in Baden-Württemberg zu herzhaften Gerichten wie z. B. Rindenmagen oder geräucherter Brühwurst genossen. Die Württemberger trinken übrigens oft ihr Quartier um die 0,25l-Henkel. Die besten Qualitätsweine werden in einem Stengelglas getrunken.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.