Wein

Schwarze Zunge Rotwein

Das ist die sogenannte schwarze Zunge? Abends hatte ich Rotwein getrunken, aber manchmal wusste ich so etwas nicht. Die exotisch blaue Farbe von Zähnen und Zunge beim Verzehr von Rotwein hängt jedoch von verschiedenen Faktoren ab. Warum gibt Ihnen das Trinken von Rotwein eine blaue Zunge? Weinliebhaber, die sich nach einer Rotweinprobe über eine blaue Zunge wundern, können aufatmen.

Es ist nicht nur die Vielfalt, die zählt.

Aber der Mensch schaut nur auf deinen Munde. Nun, es liegt nicht an dir, sondern an den Anthocyanen. Da Anthozyane in die Zellen der Haut penetrieren und sich gern auf dem Schmelz ansiedeln, entfärben sich vor allem Plaque, Zunge und Zahn wie von selbst. „Allein diese Eigenschaft lässt ein Gläschen Dornfälder die Zähne kräftiger färben als ein Bier.

„Grundsätzlich machen gute Weine unsere ZÃ??hne blÃ? Überhaupt nicht, denn Gerbstoffe bewirken, dass die Farbstoffe im Maul durch die Anthozyane nachlassen. Zum Beispiel, wenn Sie zwei Kaberne vor sich haben, könnte einer von ihnen jünger sein, aus einem Weinjahrgang mit vielen Anthocyans kommen oder weniger Gerbstoffe in der Produktion haben, was die Zunge bläulicher macht als das zweite Gläschen Kabernextrakt.

Die chemischen Vorgänge ändern die Wirkung von Anthocyanen im Mundbereich, sie wirken nicht mehr oder nur noch selten. Am besten trinken wir danach ein Gläschen kohlensäurehaltiges Wasser“, rät Dr. med. Michael Sänglein. Nicht jeder hat übrigens einen blauen Zahn. Dies ist auf den pH-Wert im Mundbereich zurückzuführen.

„Wer seine Zunge und sein Gebiss stark bläulich macht, hat eine gute orale Flora mit einem neutralen pH-Wert“, sagt Dr. med. Dr. Michael Sänglein. Eine Verabredung mit einer fremden Person sollte ihn zu einem Gläschen jungem Kabernet in die Stadt mitnehmen.

Rotweinfell auf der Zunge: das ist hilfreich.

Eine einfache Haushaltshilfe klärt den Geschmack, wenn das Gerbstoffangebot nach dem Rotweinkonsum überlastet ist. Ich habe den Kunstgriff, den ich Ihnen im aktuellen Film erzählt habe, während meines Studienaufenthaltes an der Önologischen Universität in Bardeaux erlernt. Viele Menschen denken, dass ein solches Studium recht witzig ist – jede Woche eine Weinprobe mit den aufregendsten Tropfen im Weinglas und so weiter.

Außer, dass man neben verschiedenen anderen Theorien viel Chemisches studieren muss (auch in der Schule nicht mein Lieblingsfach) und dass man immer einen blauen Zahn und eine Zunge wie ein Dackel hat. Letztere stammen aus den im Rotwein enthaltenen Gerbsäuren. Bereits nach fünf Weinproben kann man das Fell am Geschmack kaum mehr loswerden – vielleicht kennst du das auch.

Solange bis uns ein Vortragender ein sehr einfaches Mittel für zu Hause erzählte….

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.