Sehr guter Rotwein Trocken

Der Rotwein - kräftig und trocken - ohne Barrique

Natürlich bemühen wir uns bei der Auswahl, dass diese Weine nicht zu viel Flair, sondern auch eine gewisse Eleganz und Ausgewogenheit haben. Ein in Deutschland völlig unbekannter und sensationell guter Rotwein zu diesem Preis. Das sind sehr hochwertige Weine, die etwas Besonderes sind. Der fesselnde, barrique-gereifte Rotwein stammt von den gleichen steilen Schieferhängen entlang des Douro-Flusses wie die großen Portweine, ist aber trocken. Die Angebotspalette ist sehr umfangreich und vielfältig.

Der Rotwein - kräftig und trocken - ohne Barriques

Unseren Gästen bieten wir eine explizite Selektion von starken, getrockneten und holzfreien Weinen an, d.h. von der Reifung in kleinen Bars. Sonst haben diese Weinsorten alle Eigenschaften eines starken, tanninhaltigen Weins mit meist intensiver Fruchtnote und viel Kraft. Natürlich bemühen wir uns bei der Selektion, dass diese Weinsorten nicht zu viel Flair, sondern auch eine bestimmte Harmonie und Ausgeglichenheit haben.

Die korrekte Traubenreife des Rotweins ist auch in dieser Kategorie von großer Wichtigkeit und sollte bei der Auswahl einer Weinflasche (oder bei der Beurteilung des Weines) immer berücksichtigt werden. Die Generalisierung ist in dieser Kategorie am schwersten, da es Wein mit süßen oder bitteren, fruchtigen oder erdigen, jungen oder reifen Sekundär- und tertiären Aromen gibt.

Unseren Gästen bieten wir eine explizite Selektion von starken, getrockneten und holzfreien Weinen an, d.h. von der Reifung in kleinen Bars. Sonst haben diese Weinsorten alle Eigenschaften eines starken, tanninhaltigen Weins mit meist intensiver Fruchtnote und viel Kraft. Natürlich bemühen wir uns bei der Selektion, dass diese Weinsorten nicht zu viel Flair, sondern auch eine bestimmte Harmonie und Ausgeglichenheit haben.

Die korrekte Traubenreife des Rotweins ist auch in dieser Kategorie von großer Wichtigkeit und sollte bei der Auswahl einer Weinflasche (oder bei der Beurteilung des Weines) immer berücksichtigt werden. Die Generalisierung ist in dieser Kategorie am schwersten, da es Wein mit süßen oder bitteren, fruchtigen oder erdigen, jungen oder reifen Sekundär- und tertiären Aromen gibt.

Premium-Wein

Der Name Premiumwein ist ein Name, der für einen absoluten Qualitätswein verwendet wird. Das sind sehr gute Qualitätsweine, die etwas ganz Spezielles sind. Wahlweise ein besonderer Tropfen oder ein Tropfen aus der Selection-Produktion. Qualitätswein ist kein öffentlicher Name oder ein im Weinrecht genanntes Schlagwort.

Einige Kennzeichnungen, wie z.B. Selektion, die dann auch auf dem Flaschenetikett stehen, garantieren dem Endkunden eine ganz spezielle Ausprägung. Bei dem Namen "Spitzenwein" ist dies nicht der Fall. 2. Es ist mehr ein Begriff, den man sagt, wenn ein guter Tropfen gut ist und man von seiner Güte erregt ist.

Der Weinliebhaber kann schon sehr gut erkennen, ob ein guter oder minderwertiger Tropfen vorliegt. Dies zeigt sich schlicht im Genuss. Im Falle von Rotwein wird dies als Ernte bezeichnet. Das allein ist entscheidend für einen gelungenen Tropfen, denn beschädigte Weintrauben beginnen zu verrotten und verschlechtern sofort den Weingeschmack. Für einige Rebsorten darf nur wenig qualitativ hochstehender Most hinzugefügt werden, um den Most zarter zu machen.

Manche Weinsorten lagern in älteren Eichenholzfässern, die dann auch den Weingeschmack umwandeln. Wenn es in einem solchen Reifungskeller Gemüse gibt, würde der Rotwein den gleichen Beigeschmack haben. Es ist sehr sensibel und je besser es verarbeitet wird, desto besser ist es.

Mehr zum Thema