Wein

Sekt Champagner Cremant

Tradition und fröhliche Veranstaltung: Jedes Wochenende vor Weihnachten gibt es viel Sekt, Crémant und Champagner. Egal ob Sekt, Prosecco oder Champagner: Solche prickelnden alkoholischen Getränke gibt es auf der ganzen Welt. Crémant ist die französische Bezeichnung für Schaumweine, die als „Appellation contrôlée“ oder „Appellation d’Origine Contrôlée“ außerhalb der Champagne klassifiziert sind, aber nach dem Champagnerverfahren hergestellt werden. Der Crémant und der Champagner auf einen Blick. Und wir wollen Menschen für Sekt begeistern.

Champagner, Crèmant, Cava: das sind die Differenzen.

Sekt, Crème oder Cava: Die Wahl in den Verkaufsregalen ist groß. Aber es gibt Geschmacks- und Qualitätsunterschiede zwischen den prickelnden Drinks. Sekt hat nur einen geringen Kohlensäureanteil, während Sekt wie Sekt mehr Kohlensäure hat. Die Proseccos können entweder Sekt (Frizzante) oder Sekt (Spumante) sein. Die Bezeichnung ist ein geographisch abgegrenztes Anbaugebiet im Nord-Osten von Italien, aus dem der Rotwein stammt.

„In der Regel ist er fruchtig und prickelnd und wird von vielen genossen“, sagt er. Der Name des Sektes ist in Spanien gebräuchlich. Kavas sind die spanischen Sekte aus der Weingegend Penedes bei Barcelonas. Er bleibt für mind. neunmonatige Zeit auf der Weinhefe. Der Rebsortenreichtum variiert von Gebiet zu Gebiet.

Allerdings muss er mit der Trockenhefe für einen Zeitraum von neun Monaten in Berührung sein. Teilweise wird der Sekt mehrere Jahre auf der Weinhefe gelagert, um besonders schöne Geschmacksrichtungen zu entfalten. Der Sekt kann aus Tischweinen aus ganz Deutschland gewonnen werden.

Versuchen Sie über 200 verschiedene Weinsorten in Ihrem Warenlager!

In der klassischen Flaschegärung werden hochwertige Schaumweine und Champagner zubereitet. Nahezu alle Champagner werden aus den Rebsorten der Sorten Blauburgunder, Weißburgunder (Pinot Noir) oder Weißburgunder (Schwarzriesling) zubereitet. Der Sekt ist ein Qualitätsschaumwein vor allem aus deutschen und österreichischen, aber auch aus spanischen (Cava) und anderen weinerzeugenden Staaten. Der Sekt hat eine sehr leichte oder leicht goldfarbene Färbung, das Gleiche trifft auf den Champagner zu.

Qualitativ hochwertige Schaumweine entsprechen der Champagnerqualität. Auf keinen Fall darf Sekt dem Sekt wie bei einfachem Sekt beigefügt werden. Den letzten Geschmack erhält man durch die so genannte Dosierung, die letzten Füllungen mit Weißwein vor dem letzten Verkorken. Für hochwertigen Sekt müssen die Basisweine und die Dosierung aus der gleichen Region wie der Champagner sein.

Für die Bestellung von Sekt wird die Kenntnis des Zuckergehaltes empfohlen. Eine Faustformel lautet: Je weniger Kristallzucker in der Dosierung, desto besser der Sekt. Wenn Sie guten Champagner im Internet einkaufen möchten, können Sie zwischen unterschiedlichen Trockenheitsgraden wählen. Besonders die zweite Vergärung, das bekannte Schütteln und die Dosierung werden genauestens überwacht.

Jedes Weingut hat seine kleinen Rätsel für seinen unverkennbaren Wein.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.