Wein

Spätburgunder Anbaugebiet

Spitzenqualität wird heute in den deutschen Anbaugebieten erreicht. Sie gehört in allen Anbaugebieten mit Ausnahme der Mosel zu den „klassischen“ Rebsorten. Der Spätburgunder ist die Basis für einen sehr hochwertigen Rotwein. Die Sorte ist eine der „klassischen Rebsorten“ in zehn deutschen Anbaugebieten. Im offiziellen Sprachgebrauch werden die Begriffe Weinbaugebiet, Weinbaugebiet oder Anbaugebiet so weit wie möglich synonym verwendet.

Die Anbaufläche

Die Weinregion Badens, mit 15.834 ha Weinbergen die drittgrösste in Deutschland, umfasst rund 400 Kilometer in Nord-Süd-Richtung. Weingärten in Badisch, Obenrottweil. Dementsprechend vielfältig sind die Angebote entlang der Badener Weinstrasse. Es war daher nur folgerichtig, dass Badens einzige deutsche Weinbauregion in die EU-Weinbauzone A aufgenommen wurde.

Daher müssen die Weinsorten einen höheren Oechslegrad haben. Das Anbaugebiet Badens reicht von der Tauberstadt im nördlichen Teil bis zum Bodden. In den neun Gebieten, in die das Anbaugebiet unterteilt ist, gibt es landschaftliche und klimatische Unterschiede. Somit können hier die unterschiedlichsten Weinsorten gepresst werden. Nördlich vom Anbaugebiet, in Taubenfranken, an der Badener Bergstrasse und im Krakau, liegen die Schwerpunkte auf den Sorten Riwaner, Rießling und Schwarzwälder.

Im Zentrum von Badischen, in der Ortenau, wächst Pinot Noir und Riesling vor allem im südlichen Teil, d.h. im Breisgau, Kaierstuhl und Tunnelberg vor allem Rot- und Weißburgunder. Im Grenzgebiet zur Schweizer Region wird die Weissweinspezialität Gütedel angebaut, am Bodensee gedeiht der Spätburgunder und der Müller-Thurgau. Das bedeutendste Anbaugebiet für Spätburgunder ist Deutschland.

Samtig kräftige und kräftige Tropfen werden immer öfter in Barriques gelager. Man sagt, man badet im Burgund. Die rosafarbene Spezialitäten von der Sorte aus Spätburgunder und Pinot Gris sind besonders hervorzuheben. Aber nicht nur das angenehme Raumklima, die schönen Weindörfer und die abwechslungsreiche Landschaft ziehen viele Besucher nach Badens, zum Beispiel an den Hängen von Odenwald und Schwarzwald oder an den Ufern des Badesees.

Auch für einen aktiven Urlaub gibt es ein breites Spektrum an Aktivitäten, sei es das Radfahren entlang der Tauben, ein Rundgang auf einem der vielen Weinwege oder das Bergwandern auf den Weinwegen. Mehr als 100 Winzerfeste bieten Gelegenheit zum Zelebrieren, die grössten davon präsentieren das aktuelle Weineangebot eines Weinbaugebietes, andere Veranstaltungen werden in historischem Rahmen und unter Wahrung mittelalterlicher Bräuche veranstaltet.

Die mehr als 50 Badener Weinbaugenossenschaften veranstalten auch regelmässig Tage des geöffneten Weinkellers. Die Badener Winzermesse in der Offenburger Weinstraße im Monat May bietet den besten Einblick in das derzeitige Angebot der Badener Kellereien, und der traditionsreichste Badener Winzermarkt wird – wie im 19. Jh. – jedes Jahr im Monat März in Mühlheim im Markgräfler Land veranstaltet.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.