Spätburgunder Pfalz

Pinot Noir aus der Pfalz

Der Spätburgunder hat sich in der Pfalz rasant entwickelt. Doch auch die qualitative Entwicklung in der Pfalz ist enorm. Inmitten der Pfalz in Duttweiler, einem kleinen Weindorf zwischen Speyer am Rhein und Neustadt an der Weinstraße, liegt der Sitz des Aufsteiger-Weingutes. Kaufen Sie Pinot Noir Ruppertsberger Rotwein halbtrocken, Pfalz versandkostenfrei. Rüppertsberger Spätburgunder halbtrockene Pfalz online.

Pinot Noir aus der Pfalz

Spätburgunder ist einer der nachhaltigsten Rotweine der Pfalz. Die Weinbauregion der Pfalz zieht sich ca. 80 Kilometer entlang des Naturparks Pfalzwald. Das Anbaugebiet beträgt hier fast 25.000 ha und ist damit das zweitgrösste Weinbaugebiet Deutschlands. Ca. 7% der Anbauflächen sind mit Pinot Noir bedeckt. Der Spätburgunder aus der Pfalz wird auf einer Gesamtfläche von ca. 1700 ha bebaut.

Der Spätburgunder hat sich in der Pfalz rasant entwickelt. Doch auch die Qualitätsentwicklung in der Pfalz ist immens. Einige der pfälzischen Weinbauern zählen heute ganz klar zur Spitzengruppe der Spitzengruppe der deutschen Blauburgunder. Weinkellereien wie z. B. die Weinkellereien Astronomie und Weinkellerei Ringe, Weinkellerei und Weinkellerei Ringe und Weinkellerei des Ökonomierats Rebekanntheit.

In der Pfalz wird seit dem 16. Jh. vermutlich Rote Wein oder Pinot Noir kultiviert. Im Jahre 1889 wurden ca. 400 ha bebaut. Damit hat sich die Fläche unter dem Spätburgunder in den vergangenen 25 Jahren verdreifacht. Die Pfalz ist damit nach dem badischen Pinot Noir der zweitgrösste Produzent. Der Spätburgunder aus der Pfalz gehört meiner Ansicht nach in jeden Keller.

Der Rotweinanbau in der Bundesrepublik und damit auch in der Pfalz ist immens. Das Qualitäts- und Verständnisverhalten bei der Rotweinverarbeitung hat sich stark verändert. Während die Verwendung von Hölzern, Spontanfütterung und vielen anderen Varianten noch gänzlich fremd oder gar untersagt war, haben Ihre Herren sie heute auch in der Pfalz wiedergefunden.

Aus der Pfalz werden heute tiefe, vielschichtige Spätburgunder hergestellt, die sehr lange halten und sich vor keinem anderen Weinland der Erde verbergen müssen.

Pinot Noir Virgen de la Pfälzer Großpflanze

Zu den 25 herausragenden Weingütern gehört der Verband Pfalz. Den Grundstein dafür legen der Virtuelle Dichter Wein, danach der Virtuelle Dichter Ortwein, dann der Virtuelle Dichter Erster Lagen und als Höhepunkt die Große Gewächse des DDR. Die Kellerei wie das Weinkellerei F. Beckers oder das Weinkellerei Filipp Kuhns sind Mitglied im Verband und dürfen diese Bezeichnung auf ihre Weinen aufschreiben.

Das Traubengut muss zumindest eine hohe Qualität der Spätlese aufweisen und die Quantität ist strikt limitiert. Weißburgunder, Weinriesling und als einzige Rotweine des Pinot Noir sind in der Pfalz "zugelassen". In der Pfalz ist die Zusammensetzung des Erdreichs sehr unterschiedlich und beinhaltet roten Sandstein, Kalkstein, Schmelzbasalt, Hartgestein, Granit oder sogar Sandstein. Die Spätburgunder lieben kalkreiche, windsichere Südhänge und belohnen ihren Weinbauer mit vollreifen, aromatischen Weintrauben.

Spätburgunder aus der Pfalz gibt es zum Beispiel im Weinkeller der Firma Knipser GmbH in Le Mans. Bei den beiden VDP-Großstandorten wie z. B. Drehsteiner Möbelpfad und Pfälzer Friedhof bestehen die Untergründe aus Kalkstein und lassen den klassischen, tiefen Spätburgunder Großen Gewächsen aus der Pfalz ausreifen. Die Weinkellerei Filippuhn vinifiziert auch Pinot Noir auf höchstem Qualitätsniveau.

Der Spätburgunder Grosse Gewächse stammt ebenfalls aus dem bekannten Spätburgunder mit feinen Früchten und zarten, zarten Bränden. Dort gedeihen die haltbarsten Großpflanzen aus dem Haus Phillip Kuhns aufgrund ihrer besonders markanten Erdsubstanz. Der kalkhaltige Boden aus Mergel, kräftig durchsetzt mit Kalk, macht den Pinot Noir typisch würzig.

Diese Großpflanzen haben einen Ernteertrag von weniger als 45 hl pro ha und gehören zu den besten Pflanzen im In- und Ausland. Spätburgunder ist seit jeher die bedeutendste Sorte im Weinkellereibetrieb. Dies ist auch darauf zurückzuführen, dass zwei traumhafte Weinberge mit weitläufigem Kalksteinuntergrund ideale Voraussetzungen für Pinot Noir Großpflanzen aus der Pfalz sind.

Somit wächst die Grosse GEWÄCHSE alle in der Großen Lage des Schweigeners Sonnenbergs, aber in der Kammerberger Partie werden kräftige, elegante und fruchtige Pfälzer Weine mit einer sehr guten Laenge produziert. Ein mächtiges Kalkgestein beherrscht auch hier den Baugrund und produziert Pinot Noir-Großpflanzen mit bestem Aufbau und hohem Lagerpotential.

Mehr zum Thema