Spanischer Aperitif

Das richtige Getränk für einen Tapas-Abend

Die gleichnamige Wermutpflanze ist ein Muss für diesen Aperitif. Auf diese Weise bringen Sie Spanien authentisch auf den Tisch und begeistern. Erleben Sie den Malaga Food Market, einen der schönsten Märkte Spaniens, wo Sie saisonale Produkte kosten und spanische Köstlichkeiten genießen können. Die Tapas sind geniale Köstlichkeiten aus der spanischen Küche, die gerne mit Bier oder Wein serviert werden. Darunter auch spanischer Kakao oder spanischer Tee.

Das richtige Getränk für einen Tapas-Abend

Bei einem Tapasabend kann man die Lebensfreude der Spanier in die eigenen vier WÃ?nde bringen. In der Regel werden die kleinen Vorspeisen am späten Nachmittag verzehrt, so dass ein solcher Tapas-Abend bis in die späten Abendstunden andauern kann. Die populärsten sind kalte Leckerbissen wie z. B. mit Pfeffer und Anschovis gefülltes Olivenöl, herzhaftes Liebesäpfelchen und warmes Gebäck mit Fischen, Wurst oder Gemüsestück.

Welches Getränk am besten zu einem Tapasabend passt, finden Sie hier. Um allen Gästen an einem Tapas-Abend einen ordentlichen Apéro zu bereiten, sollten Sie zunächst einen Apéro mitbringen. Der Aperitif hat noch einen weiteren Vorteil: Er reduziert die Wartezeiten, bis die ersten Tappas zubereitet werden. Hierfür ist ein getrockneter Wein sehr gut geeignet.

Wer einen kühlen Aperitif bieten möchte, kann den getrockneten Cherry auch mit Limonade und frischem Pfefferminzblatt mischen. Auch als spanischer Aperitif hat Wurmwald eine große Bedeutung. Die gleichnamige Wermutpflanze ist ein Muss für diesen Aperitif. Natürlich sind spanische Weinsorten die beste Begleitung zu einem typisch spanischen Tapas-Abend.

Ein Tapasabend bietet eine große Vielfalt an Gerichten mit intensivem Aroma, daher sollten die zum Menü servierten Weinen nicht zu kräftig sein. Ansonsten passen sie nicht so gut zum Gericht und machen es schwierig, die Appetithappen richtig zu geniessen. Es kann nach dem Abendessen eine Trinkflasche eines komplizierten Weines sein.

Eine der populärsten Spezialitäten des Landes ist das Cafe Márbella, das Sie an einem Tapas-Abend oder als Dessert zubereiten. Schließlich wird das Cafe mit einem oder zwei Zentilitern des Spanish Likörs 43 veredelt. Auch wenn die Appetithäppchen in kleinen Kanapees gereicht werden, sind sie sehr abwechslungsreich.

Unter dem Namen "Hierbas" haben die spanischen Liköre viele leckere Kräuterlikörsorten für diesen Anlass zubereitet. Grundlage einer Hierba ist immer ein lieblicher oder getrockneter Anisbrand. Manche von ihnen werden auch mit Orangenschalen oder Zitrusschalen, Cinnamon, Orangeblüten, Kakaoschalen aufbereitet. Manche der spanischen Hierbase sind leicht gelb, andere haben eine ziemlich grüne Nuancierung.

Man muss nicht zwangsläufig einen gebrauchsfertigen Kräuterliqueur erwerben, sondern kann die Zubereitung der Zutaten auch selbst vornehmen. Ob Sie es nun selber gemacht oder erworben haben: Achten Sie darauf, das es Ihnen am besten gefällt, den kalten Kaffee zu zubereiten.

Mehr zum Thema