Spanischer Wein Versand

Weine aus Spanien

((inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten). Ein weiterer Grund, Wein aus La Vina zu bestellen!

Mittags und abends trifft man sich in kleinen Tapas-Bars und genießt ein gutes Glas Wein. Die meisten Weintrinker in Spanien denken wahrscheinlich zuerst an Rotwein, aber das Verhältnis von roten zu weißen Rebsorten ist ungefähr gleich. Die neuen Weine Spaniens sind in jeder Hinsicht modern.

Spanisch Weine

Die bedeutendste Traubensorte in Spanien ist die Sorte TEMPRANILO. Es ist besonders bekannt für seinen Einsatz in der Ríoja. Aber es gibt eine Vielzahl von eigenständigen, unverwechselbaren Qualitätsweinen. Der spanische Wein wird in Qualitäts- und Tafelwein unterteilt. Die Weine der Herkunftsbezeichnung D. O. (Denominación de Origen) sind Spitzenweine aus exakt festgelegten Anbaugebieten. Fast 50% der Weine in Spanien haben den DO-Status.

Im spanischen Weinrecht werden die Reifegrade innerhalb der Qualität der Weine wie folgt beschrieben: Die Reifezeit eines Crianzas beträgt mind. zwei Jahre, sechs bis ein Jahr in Eichenholzfässern. Reservas können als Wein bezeichnet werden, wenn sie für einen Zeitraum von drei Jahren als rot (ein Jahr in Eichenfässern) oder für einen Zeitraum von zwei Jahren als Rosé- und Weisswein (sechs Monaten in Eichenfässern) reifen können.

Die Reifezeit beträgt mind. fünf Jahre, 18 Monaten in Eichenholzfässern, der restliche Teil in Glas. Rosé- und Weissweine müssen mind. vier Jahre, im Eichenfass mind. sechs Monaten reifen. Der Sekt wird wie der Champagner produziert, jedoch mit den einheimischen Traubensorten aus Spanien (Macabeo, Paradies und Xarello).

Die gesuchte Cava-Qualität heisst bei uns Riserva und stimmt exakt mit den Alterungsanforderungen der Champagner überein und ist an einem grünem Etikett auf der Packung zu sehen. Man kann ein wenig mehr Geld für einen einfachen Kaffee aufwenden ("Cava"), aber diese Weine sind es wert, ernsthaft gefeiert zu werden.

Der Weinstock gedeiht in der NÃ??he des Atlantischen Ozeans am nordwestlichen Rand. Die Weine von der Sorte werden entweder in Stahlbehältern oder in Eichenholzfässern ausgebaut, wobei zwei sehr verschiedene Stilrichtungen möglich sind. Der Wein, der in Eichenholzfässern ausgebaut wird, hat einen intensiveren Charakter mit reichhaltigen, sahnigen, mit Holzgewürznoten umhüllten Düften. Ein Wein aus ganz Europa, der nur allmählich seine ganze Fülle entfaltet.

Dies ist optimal, wenn Sie eine Txakoliflasche entnehmen und unmittelbar aus der Trinkflasche austrinken. Bei den Spaniern wird oft eine kleine weiße Viva ( "macabeo", die gleiche Rebsorte in Cava) gemischt, um der Komposition mehr Blumen- und Citrusaromen beizufügen. Wir sind nur auf ausländischen Absatzmärkten vertreten und sind Ihnen dafür zu Dank verpflichtet.

Der Geschmack liegt etwas zwischen einem synthetischen und einem merlotischen Wein mit weichen Gerbstoffen, die mit der schönen, staubigen Mineralik des Landes in Verbindung gebracht werden. Die DNS-Profilierung hat ergeben, dass der wahrscheinliche Herkunftsort von Granache (wie Garnacha) der spanische ist. Er ist der zweitgrößte spanische Wein (nach Tempranillo). Die Weine haben einen leichten, fruchtigen Geschmack mit einer feinen Rubinrot Grapefruit-Note, die sie zu einem der verträglichsten Weine macht.

Der Wein hat die würzige Fülle des Spätburgunders, aber die Stärke des Syrahs und aus diesem Grunde sehen die spanischen Weinkritiker und Weinmacher ein großes Potential. Er hat eine erstaunliche Textur (Tannine und Säure) und ist mit einer Mindesthaltbarkeit von 4-6 Jahren am besten.

Die wildromantische Gegend des Priorats ist eine der berühmtesten Weinsorten in Spanien. Die Legende besagt, dass die Gegend über einen Zeitraum von beinahe 1000 Jahren eine sehr wichtige Weinregion war, die unglücklicherweise verlassen wurde, als die Pflanzenschutzmittel genommen wurden. In den 80er Jahren kam schliesslich ein in Paris geschulter Hersteller (René Barbier) in die Stadt.

Seltsamerweise hat die selbe Sorte, die in ganz Europa kultiviert wird, gerade erst an Beliebtheit gewonnen und ist immer noch für deutlich unter 20 Euro zu finden. Ríoja ("ree-oh-ha") ist die berühmteste und unvergesslichste Gegend für die Stadt. Tempranilloweine sind besonders für das Altern und einige der besten Rioja-Weine werden 8-12 Jahre nach der Weinlese eingenommen.

Deshalb gibt es in der Gegend eine sehr strikte Weinklassifikation, die auch die Reifung einbezieht. Tatsächlich ist sie eine der wenigen Gegenden der Erde, wo Weine in der amerikanischen Barrique ausreifen! Deshalb werden Sie bei uns beinahe immer Geschmacksbezeichnungen vorfinden, die unter anderem die klassischen Geschmacksstoffe der amerikanischen Eiche mit einbeziehen.

Eines der spannendsten Klassifizierungen in der heutigen Zeit ist die Reserva-Klassifizierung. Im Duerotal ( "Duero-Tal", dem gleichen Fluß, der in die weltbekannte Hafenregion Portugals mündet) gewinnt die Sorte an Geschmack. Auch in der Region sind einige der besten Weinkellereien in Spanien wie z. B. das Weingut Sizilien und das Weingut Pinguin zuhause. Auch wenn es hochwertige Weinkellereien gibt, gibt es immer noch tolle Weine für rund 20 Euro pro Fläschchen.

Die tanninreichste, aber ausdrucksvollste Art von Tempel anlagen ist in der Gegend von Thorn zu finden. Die Einheimische nennen die Rebsorte lediglich "Tinta de Toro" oder "Red of Toro", weil sie sich ganz anders fühlt als der Tempel von Río. Der Wein kann viele Jahre lang leben, mit hervorragenden Exemplaren, die in etwa 12 Jahren Flaschenlagerung gipfeln.

Deshalb ist der Ort für Jäger ein aufregendes Ausflugsziel. Mit einer esoterischen Bordeaux-Traube würde man in der Mitte Spaniens nie rechnen. Das Mittelland Spaniens ist ein aufstrebendes Terroir für Spitzenweine.

Mehr zum Thema