Spanischer Weißwein

Drei spanische Rebsorten - Sommer- und Weißweine

Doch nicht jeder Weißwein hat den gleichen Charakter und nicht jeder Weißwein passt zum gleichen Essen. Das Weißweinland Spanien: Aus Trauben wie Albariño und Verdejo, Rueda oder Rias Baixas entstehen erfrischende, fruchtige Weißweine. Auch in der Rioja werden Weißweine oft in Barriques ausgebaut: Viura wird zu einem kräftigen, körperreichen Wein. Kaufen Sie jetzt günstige Weißweine aus Spanien! Der weiße Airén ist die häufigste Rebsorte in Spanien.

Sommerweine und Weissweine - drei Sorten aus Spanien

Der Sommer ist die Zeit des Weißweins! Doch nicht jeder Weißwein hat den selben Geschmack und nicht jeder Weißwein gehört zum selben Gericht. Im Folgenden habe ich drei der bedeutendsten, typisch spanische Weissweinsorten kurz vorgestellt und einen speziellen Weisswein des Jahrganges 2015 aus den korrespondierenden Traubensorten mit den dazugehörigen Lebensmitteln empfehl. Diese Rebsorte ist eine der bedeutendsten in Spanien.

Der Anbau von Eiern erfolgt vorzugsweise in der Umgebung der atlantischen Küste Galiciens, in der Gegend von Sibirien. Der Name des Ortes bedeutet "der kleine Weisse vom Rhein". Der Wein zeichnet sich durch sehr frisches Aroma von Zitrusfrüchten und Tropenfrüchten aus. Mein besonderer Albariño-Tipp: Album 2015 Ideal zu: Fisch, Meeresfrüchte, Knödel und asiatischer Hausmannskost.

Ideal zu: Eintöpfe, Ferkel, Manschego, spanischer Gaspacho. Der Name ist gleichbedeutend mit der Rebsorte Makabeo. Er ist die am weitesten verbreitete Weissweinsorte in Nord-Spanien, vor allem in der Region Ríoja. Die alkoholischen Anteile der Weinsorten sind sehr mäßig. Mit der langsamen Oxydation sind die Viura-Weine ideal für den Ausbau in Barriques.

Dabei werden die Weinsorten dichter, strukturierter und komplexer und erzielen oft hervorragende Weineigenschaften. Mein besonderer Viura-Tipp: Mira Blanco Barrica 2015 Ideal zu: Fischgerichte mit Saucen, Lammrücken, Geflügelgerichte und Sommersalate. Es gibt natürlich noch viele andere spannende Weissweine aus Spanien. Aus den drei hier kurz präsentierten Traubensorten Albumo, Caberneto, Giovanni di L orenzo, Giovanni di L orenzo und Giovanni di L orenzo werden jedoch so große Weissweine mit eigener Persönlichkeit hergestellt, dass sie allein oder als Beilage zum Essen verkostet werden sollten.

Eine kleine Verkostung mit den drei oben genannten Tropfen ist ebenfalls von Interesse, um den jeweiligen Weincharakter unmittelbar miteinander in Beziehung setzen zu können.

Weissweine aus España

Wenn wir über spanischen Alkohol sprechen, neigen die meisten dazu, an roten Alkohol zu glauben. Allerdings sollte der Weißwein aus der spanischen Küche an dieser steilen Kante nicht ausgelassen werden. Weißwein macht 50 % der spanischen Anbaugebiete aus, weshalb er hier eine wichtige Bedeutung hat. Man kann sagen, dass es sich bei den Weißweinen um einen der weltweit grössten Produzenten von Weißweinen handelte.

So ist die Sorte AIREN, die für die Herstellung spanischer Weissweine verwendet wird, mit über 300.000 ha die am meisten verbreitetste Traubensorte in Spanien. Es gibt drei verschiedene Arten von Weißweinen: In der zweiten Klasse befinden sich alle spanischsprachigen Weissweine der Klasse Wein der Sorte Wein de la Feuer, kurz gesagt Wein der Sorte D. O., und zwar die vielen Länderweine und in der letzten Klasse die Herkunftsbezeichnung Bez.

Wenn dieser Weißwein noch besondere Merkmale aufweist, wird er auch als D. O. C. (Calificada) bezeichnet. Die Klassifizierung ist erst in den vergangenen Jahren aufgetaucht und wird nur an bereits gelagerte Weine aus Spanien vergeben. Die spanischen Weissweine mit der Bezeichnung Reservas müssen drei Jahre lang aufbewahrt werden, um ihren vollmundigen Charakter zu entwickeln.

Spanischer Weißwein mit dem Namen Grand Reservat wird dagegen fünf Jahre lang gelager. Natürlich haben die spanischen Weissweine keine gleichmäßige Lagerdauer. Manche spanischen Weissweine sollten in zwei Jahren konsumiert werden, wenn sie ohne Fasslager hergestellt wurden, sonst verliert sie ihren unverwechselbaren Charakter. Die anderen spanischen Weissweine, die in Eichenholzfässern gereift sind, können durchaus etwas nachreifen.

Jedes gut assortierte Gewerbe, das großen Wert auf hochwertige Weine legt, trägt natürlich auch die spanischen Weissweine in seinem Warenangebot. Fast alle namhaften Produzenten wie z. B. Marquis de Marrieta, Baron de Ly oder Weinkellerei Rioja produzieren herrlich fruchtig, elegant, die oft mit einer speziellen Gewürz- und Kräuternoten anregen. Sie sind meist junge und frische Weine, aber einige wenige Produzenten reifen ihre Weissweine noch mehrere Jahre in Holzfässern nach der traditionellen Manier.

Mehr zum Thema