Wein

Südtiroler Weine

Die Südtiroler Weine gehören auch in diesem Jahr wieder zu den besten. An der Südtiroler Weinstraße, dem größten Weinbaugebiet Südtirols, sind welche Rebsorten zu Hause? Prüfen Sie Ihr Wissen über Südtiroler Weine. Bestellen Sie italienische Weine wie Amarone, Barolo, Brunello und vieles mehr! Die offizielle Reiseleitung mit allen Informationen über Südtirols exzellente Weine.

Die Südtiroler Weine mit 191 Höchstnoten

Die besten Weine aus Italien wurden wie jedes Jahr von den bedeutendsten Weinguides ausgezeichne. Die Südtiroler Weine gehören auch in diesem Jahr wieder zu den besten. Das sehr gute Ergebnis des Vorjahres wurde mit 191 Punkten nochmals gesteigert. Die renommiertesten und bedeutendsten Weingüter in Italien – die Weine des Jahres 2017 – wurden erneut ausgezeichnet: Gambino Ross, L’Espresso, Vernonelli, Langweine, Vini Búoni, Dr. Wein, Viva, Wein und Vibenda.

Unter ihnen befinden sich viele Südtiroler Abarten. Die meisten Höchstnoten wurden wie im Jahr zuvor von Vitae des VINCI für Südtiroler Weine ausgelobt. Danach folgten 29 „3×100 vini“ Auszeichnungen von L’Espresso, 27 „Tre Bicchieri“ von Gambino Ross os, 25 „Faccini“ von Dr. Wein, 23 „Grandi Vitini und Langsam “ von Langsamwein, 21 „Cinque Grappoli“ von Vibenda, 17 „Super Tres Stelle“ von Vernonelli und 15 „Corone“ von Viño Buenoni.

Erfolgreichstes Weinkellerei der Gegend war das Terlaner Weinkellerei, das 14 Preise gewann. Vor zwei Jahren lag das Unternehmen bereits mit 18 Höchstnoten vorne, bevor es im vergangenen Jahr durch das Traminer Unternehmen ersetzt wurde, das dieses Mal 13 Preise und den zweiten Rang gewann. Sieben Spitzenbewertungen erhielt die Winzerfamilie von Schloss Aurich und jeweils sechs Preise für das Gut des Weingutes und des Weingutes Dr. med. Christian-Plattner und den Kellereienköfferhof.

Jeweils fünf Preise gab es für fünf Winzer, Weinkellereien und unabhängige Winzer. Den erfolgreichsten Tropfen liefert Tiefbrunner mit dem Müller-Thurgauer Generalfeldmarschall von W. A. D. Frankles. In sechs unterschiedlichen Führungen erzielte er Höchstnoten. Mit fünf Preisen stehen der Traminer Nußbaumer 2015 und der Vinschgauer Weinkellerei Weinberg Wingarten Windwichel 2015 des Weingutes Untermortl kurz davor.

In je vier Weinführer wurden drei Weine ausgezeichnet: der Quartz 2015 und die Rarität 1991 des Weingutes Terlan und – als erster Südtiroler Wein – der Lagerhausmirell 2014 aus dem Weingut Wallries. Es wurden elf Weine von drei Guides prämiert, 19 von zwei und 93 weitere erhielten eine Ehrung.

Es gibt 36 Weine mit mehr als einer Auszeichnung, die sich in 20 Weissweine, 11 rote Weine, vier Süssweine und einen Südtiroler Sekte aufteilen. Südtiroler Weine waren auch in den Spezialpreisen der Reiseführer mit dabei. Das Weingut war zweifach staubig – einmal der “ Dr. Wein Prestige “ und ein weiterer Spezialpreis ging 1991 an die Rarität für ihre lange Lebensdauer.

Die Weinkellerei des Grafen Göss Enzienberg in Kalteren freut sich über den „Premio d’eccellenza“ von Vitae für die Sorte Tannenberg 2015. Als einer von 20 Weingütern, die der Zeit standhalten, bezeichnet L’Espresso den Wein des Barons D. Pauli’s Exili 2013. Die Zahl der Preise für Südtiroler Weine nimmt seit 2011 zu.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.