Wein

Süßer Wein Frankreich

Süßweine oder natürliche Süßweine aus Südfrankreich, die „Vins doux naturels de France-Sud“, werden auch Dessertweine, Likörweine oder Aperitifweine genannt. Neben Weißwein, Rotwein, Rosenwein und Sekt bilden süße oder natürliche Süßweine eine eigene Gruppe von Weinen aus Südfrankreich. Zuallererst sollte man zwischen Süßweinen und Süßweinen unterscheiden. Auch wenn dies auf den ersten Blick nach Haarspalterei klingt, gibt es doch erhebliche Unterschiede sowohl im Wein selbst als auch bei der Gelegenheit, zu der er getrunken wird. Zahlreiche übersetzte Beispielsätze mit „sweet wine“ – französisch-deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für Millionen von französischen Übersetzungen.

Süßweine aus dem Süden Frankreichs

Süßweine oder natürliche Süßweine aus dem Süden Frankreichs, die „Vins Doux Naturels de France-Sud“, werden auch als Dessertwein, Likörwein oder Aperitifwein bezeichnet. Neben Weißwein, Rot-, Rosé- und Sektwein gehören süße oder natürliche Süßweine zu einer eigenen Weingruppe aus dem Süden Frankreichs. Nicht jeder süße Weiß-, Rosé- oder Rotwein aus dem Süden Frankreichs ist dagegen auch ein „Vin doux naturel“.

Manche Süßweine, wie z. B. Bäume von Venedig, haben den AOC-Sieg und erzeugen „Vin Doux Naturl AOC“. Die naturbelassenen, sehr süßen Rot- und Weißweine unterschieden sich daher zunächst nach ihrem Anbaugebiet in den Rebsorten Wein en la vallée du Rhone, Weinen de la Corse, Weinen de la Corse, Weinen de la d‘ d‘ Azur, Weinen de la Côte de la Côte au und Weinen de la Côte au de la Côte, Weinen de la Côte du Côte d’Azur oder Weinen de d’Azur de la Côte de la Côte de la Côte d’Iléro und Weinen de Côte du Soule.

Besonders die süßen, noblen Weine aus ausgesuchten Weingütern Südfrankreichs sind für die Zubereitung mit Wein bekannt, denn ihr herrliches Bouquet und ihre Süße vervollständigen so manches herzhafte Essen, riechen viele Soßen, würzen fleischig oder machen Süßspeisen ungemein zart. Wenn starke Rezepte mit süßem Wein zusammenkommen, wird die südfranzösische Gastronomie als „Cuisine sucrée-salée“ bezeichnet.

Mehr über Rezepturen mit Wein erfahren…. Der Rasteauer Wein und der süße Muskateller Moscato de Beaumes-de-Venise sind die natürlich süßen Tropfen aus dem südfranzösischen Rhône-Tal. Das Weingut ist einer der größten Hersteller von Süßweinen in ganz Frankreich. Die Roussillions von den sonnigen Pyrenäen-Orientales in Frankreich, die von den Weinliebhabern sehr geschätzt werden, sind unter anderem folgende Weine: Vanille, Banyul, Banyuls Grande Crus, Grande Crus, Grande Coussillon, Muskateller von Rebsorten, Muskateller, Rivesaltes uvm.

Süßweine sind auch in der Weinregion „Sud-Ouest“ – dem südwestlichen Frankreich – bekannt. Im Unterschied zu den süßen Tröpfchen der „Vin doux naturels“ dürfen sie sich jedoch nur Süßwein oder Schnapswein nannten. Aufgrund der edlen Fäulnis und der Beerenauslesen, bei denen die Trauben individuell unter Trauben für Trauben gelesen werden, werden selbst Beeren für Beeren, südwestfranzösische Edelweine wie die Sauerteigweine im Geschmack den natürlichen Süßweinen kaum nachstehen.

Süßweine aus dem Süden Frankreichs sind keine Billigmassenweine, und der Ausdruck „Vin Doux naturel“ ist durch strenge gesetzliche Bestimmungen abgesichert. Das Kennenlernen dieser ganz speziellen Weinarten ist auf einer Weinreise nach Süden Frankreichs oder auf einer Fahrt über die dafür beschilderten Weinstraßen oder Weinstraßen in den Weinbaugebieten Südfrankreichs möglich.

Natursüßweine zeichnen sich gegenüber anderen Süßweinen dadurch aus, dass ihr Traubenzucker ausschliesslich aus Weintrauben gewonnen wird und ihre Hefe durch Naturalkohol abgetötet wird. Das Prädikat „vin doux naturel“ gibt es nur für traditionell hergestellte Weinsorten. Bewährte Süßweinsorten in Frankreich sind Muskat, Granache, Macabeo und Malvasier.

Die Erzeugnisbeschreibung der natürlichen Süßweine muss die Erzeugungsnummer der Katasterkarte und die Position der Weinberge, in denen die Weintrauben gelesen wurden, deutlich angeben. Süßlikörweine findet man auch in Portwein (Porto, Madeiras, Moscatel), in Likörweinen aus España (Malaga), Likörweinen aus Italia (Marsala), Likörweinen aus Greece (Muskatwein aus Samos), Likörweinen aus Cyprus oder auch Vino doux naturels de Suisse, Süßweinen aus der ganzen Welt.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.