Syrah Traube

Die Syrah-Traube

Nur Cabernet Sauvignon, Merlot und Pinot Noir werden in einem Atemzug mit der Traube genannt, die heute fast überall auf der Welt zu Hause ist. Die Syrah Die Syrah-Traube stammt ursprünglich aus dem Rhonetal in Frankreich, ist aber heute in der Neuen Welt, in Kalifornien, Südafrika, Chile und Australien sehr gefragt. Besonders in Australien werden die Weine aus der Syrah-Traube hergestellt. Diese Rebsorte, die außerhalb Europas meist Shiraz und im Ursprungsland Frankreich Syrah genannt wird, ist eine der wichtigsten roten Rebsorten überhaupt. Edle Tropfen können aus den Trauben gewonnen werden.

Die Syrah-Traube

Der Syrah kommt aus dem Rhonetal in Südfrankreich, ist aber heute in der Neuen Welt, aber auch in Californien, Süd Afrika, Südamerika, Mexiko und Afrika sehr beliebt. Vor allem in den australischen Ländern sind die aus Syrah-Trauben hergestellten Weinsorten bei Weinliebhabern sehr beliebt. Die Syrah-Traube heißt zwar Qualitätswein und kann mit anderen qualitativ hochstehenden roten Weinen Schritt halten, doch die Herstellung dieser Spitzenprodukte ist hauptsächlich auf das Rhonetal und kleine Gebiete in Kalifornien und Ozeanien begrenzt.

Die Zahl der sehr hochwertigen Qualitätsweine aus Syrah-Trauben ist jedoch nicht zu hoch, so dass die Syrah-Trauben nur in Ausnahmefällen bebaut werden. Der Gesamtnachfragebedarf ist schlicht zu niedrig. Sie reift sehr lange, ist aber sehr kräftig und resistent und braucht nur unfruchtbaren Ackerboden, denn wenn der Ackerboden zu viele Inhaltsstoffe hat, kann es rasch zu Masseerträgen kommen.

Der Syrah besticht durch seine dunkelviolette, beinahe lila Färbung und sein Fruchtaroma, das nach Himbeere, Kirsche und Violett riecht. Aus diesen Weintrauben können sehr unterschiedliche und individuelle Weinsorten hergestellt werden. Allerdings haben alle Weinsorten eine bestimmte Anmut und Fülle, die sonst nur von Rebsorten aus der Region bekannt ist.

Alles in allem sind die Syrah-Weine sehr reich an Alkohol und Säure und haben einen sehr guten Tanningehalt. Genau diese Kombination aus hoher Säure und festen Tanninen macht die Syrah-Weine so schmackhaft. Portugiesische Weinsorten Lange Zeit war der portugiesische Portwein vor allem als Weinanbaugebiet bekannt, doch gerade in den vergangenen Jahren genossen die recht ausgetrockneten Weinsorten immer größere....

Sekt und Sekt Der Sekt und Sekt zeichnet sich vor allem durch seinen Kohlensäuregehalt aus und enthält, deutlich zu erkennen, viele Blasen. Während der Produktion von Sekt und....

So gleich und doch anders: Syrah oder Schiraz.

Jh. als Kreuzfahrer nach Ost gezogen und schliesslich im Rhônetal eine Persersorte nach Paris gebracht, die dort später Syrah genannt werden sollte, weil sie aus der Jahrhunderte alten Weinbaustadt Schiraz stammen.

Mit Syrah oder Schiraz? So konnten kürzlich Forscher der University of California in Davis und des Forschungsinstituts für die Forschung in Montreal nachweisen, dass die Syrah-Traube nicht einmal aus dem modernen Islam kommt. Eher ist es eine Wildkreuzung der Traubensorten Moondeuse blanche ( "weiß") und Diureza ( "rot"), wahrscheinlich gar ein Ur-Enkel des Blauburgunder.

Außerdem stellten sie fest, dass Syrah und zum Beispiel der Australier oder Südafrikaner Schiraz gentechnisch vollkommen identisch sind. Die Unterscheidung zwischen Syrah und Schiraz liegt also im Grunde nur im Name und in der regionalen Unterscheidung der Weinbereitung. So ähnlich wie die Weintrauben an sich unproduktiv sind, so verschieden sind auch die daraus hervorgehenden Weinsorten.

Obgleich es ein französischer Mann war, der den Syrah nach Australien gebracht hat, haben heute beide Weine ganz unterschiedliche Charakteristika und Persönlichkeit - wenn man das mit einem guten Tropfen sagt: Der Australian Schiraz zum Beispiel ist meist ein dunkle, fruchtige und schwere rote Tropfen mit einem Hauch von Schoko, Sauerkirsche, Pflaume und Kokosnuss.

Die französiche Syrah dagegen hat weniger Wald, ist schmaler, aber auch kräftiger mit Noten von Kräutern, Olivenöl, Nelken- und Lederaromen. Wegen seiner breiten Streuung ist Syrah oder Schiraz auch unter zahlreichen anderen Bezeichnungen bekannt. anturnier, anturnier, Anzher Muskatnyj, binnen einer Stunde, binnen einer Woche, binnen einer Woche,

Damasco in blaù, Of Saints, Entoureirein, Entourrein nerein, Entourenerin, Hermitage, Big cutter, Erinnoir, Marzano nere in, Marzano nerein, Neiret di Saluzzo, neiretta Cunese, Neiretta de Cuneese-Fassanese, nella Nellaretta del monregalese, nella nellaretta del rosso, nella nellaretta dell'Albese, nella nella nellaretta di saluzzo, nella nella nella retto del canese, nella retto di Bene, nella retto di carrù, nella retto di spesegliole, nella retto di spesano, nella retto di sale,

Orecchio little of Sunregalese, Orecchio minuscolo, Orecchio minus, Orecchio minus, Neretta piccolo of Sunregalese, Orecchio minus, Orecchio minus, Neretta piccolo of Sunregalese, Orecchio minus, Orecchio minus, Neretta piccolo of Sunregalese, Orecchio del Belvedere, Orecchio del Belvedere, Orecchio minus, Orecchio del Belvedere, Orecchio minus, Orecchio minus, Neretta del Belvedere, Orecchio, Neretta del Belvedere, Neretta, E' il caso di: Patriarcato di Siriani, Patriarcato di Dalliani, Patriarcato di Sale, Patriarcato di Siri, Patriarcato di Siri, Patriarcato di Siri, Patriarcato di Siri, Patriarcato di Siri, Patriarcato di Shira, Patriarcato di Siri, Patriarcato di Siri, Patriarcato di Siri, Patriarcato di Siri, Patriarcato di Siri e di Sira e Zozak.

Mehr zum Thema