Wein

Thurgau Müller

Mühlerthurgau „Stoffel“ QbA, Weißweine, gut aus der Literflasche. Der Kürnbacher Lerchenberg Müller-Thurgau Qualitätswein. Von der späten Reife im Oktober profitiert unser Müller Thurgau: fruchtig und frisch mit zarten Blumennoten und Aromen von Apfel, Pfirsich und Holunder. Das für diese Rebsorte äußerst günstige Klima und die leichten, gut durchlüfteten Böden der Steilhänge rund um Kloster Säben haben diesen Müller Thurgau zu einem Wein von besonderer Qualität reifen lassen. Auch Müller-Thurgau bietet eine leckere Schorle an.

Mühlen-Thurgau „Stoffel“ 1,0 Liter

Müller-Thurgau – Die weit verbreitetste weisse Traubensorte wurde 1882 in der Gemeinde von dem im Thurgau geborenen Winzer Herrmann Müller durchquert. Man dachte lange Zeit, dass seine Mutter und sein Vater sich für die Verwendung von Rosinen und Silvanern entschieden hätten. Nach dem Zweiten Weltkrieg kam die Varietät schließlich in die Liste der Sorten, weitere 40 Jahre verstrichen, bevor die DNA-Tests die Elternschaft aufwiesen.

Die Vorteile der Rebsorte, die in der Region auch als“ Rivaner“ bezeichnet wird, wurden dadurch jedoch nicht geschmälert; Liebhaber der Rebsorte wissen ihre leicht, in der Regel jugendliche Rebsorte zu würdigen, die sich ideal mit den fruchtigen, fein-würzigen Düften verbindet und eine große Variabilität als Nahrungsbegleiter mit sich bringen.

Freischütze Müller-Thurgau

Diese populäre Weissweinsorte wurde von Herrn Professor Dr. Müller aus dem Thurgau gezogen und wird heute auch als Riwaner vertrieben. Mit seinem würzigen Duft und seiner milden Säurestruktur ist er der am meisten getrunkene Deutschlandwein. Der “ Müller “ ist auch als ideale Sommerweinsorte zum Bespritzen mit Wasser als köstliche Weinschorle geeignet.

Müllers Thurgau 2016

Charakteristik: Weinlese und Selektion von Handtrauben; schonende Pressung der ganzen Trauben und Mostklärung durch natürliches Absetzen der Hefe; langsamere Vergärung bei geregelter Temperierung in Edelstahltanks; 5-7 monatige Aufbewahrung und Reifung auf feiner Hefe in Stahltanks. Der delikate und edle Müller Thurgau überzeugt durch seine leichte, würzige Muskatnote mit lebendiger Säuerung.

In einigen Weinbergen beginnt die Wachstumssaison sehr frühzeitig, zwischen Ende Maerz und Beginn des Aprils. Zum Glück verursachte die Eisnacht vom 27. bis 28. April keine größeren Schäden an den Reben. Bis zur Blütezeit war das Wetter Ende Juli und September kalt. In den Monaten von Mai bis einschließlich Juli gab es überdurchschnittliche Niederschläge.

Das Wetter änderte sich und die Weinbauern atmeten auf. Die Südtiroler Weinbauregion ist eine der kleineren in Italien. Durch seine geographische Position an der Schnittstelle zwischen dem alpinen Nord und dem mediterranen Süd ist er aber auch einer der vielseitigsten. Zahllose Generationen prägen das Land der Weine, in dem die Weinbauern in verschiedenen klimatischen Zonen, mit wechselndem Boden und in Höhen von 200 bis 1.000 Meter wachsen.

Etwa 60 % der Weinberge sind mit weißer und nur 40 % mit roter Rebsorte bestockt. Unter den Weissweinen sind Pinot Bianco, Pinot Bianco, Pinot Gris, Pinot L’Chardonnay und Pinot de la Cruz de la Frontera und Pinot Gris de la Frontera die Hauptgründe dafür, dass die Südtiroler Region neben Pinot Gris und dem Gewürztraminer eine der bedeutendsten ist. Die Sorte ist zu 98 prozentig zertifiziert und produziert eine bemerkenswerte Anzahl von Top-Weinen.

Der Alpenhauptkamm schützt die Südtiroler im nördlichen Teil vor den rauhen Strömungen des Atlantiks, im südlichen Teil ist das Gebiet von mediterranem Einfluss durchzogen. Daraus resultieren große Temperaturdifferenzen zwischen Tag und Nachts, die eine edle Reifung gewährleisten.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.