Wein

Thurgauer Weine

Im Beisein von Regierungsrat Roland Eberle ehrte der Thurgauer Winzerverband (TWV) die Thurgauer Winzer, deren Weine an der Vinea in Sierre und Expovina in Zürich mit Edelmetallen ausgezeichnet wurden. Aus dem Thurgau kommen die besten Müller-Thurgauer Weine. Aus dem Thurgau, wo der Winzer arbeitet, kamen vor einigen Jahren Tropfen, die nicht viel Freude bereiteten. Er ist Präsident des Thurgauer Weinbauverbandes (TWV). Hans-Peter Wägeli, TWV-Präsident des Weinpreises, legt Wert darauf, „die Aufmerksamkeit der Konsumenten auf die Vielfalt und die hohe Qualität der Thurgauer Weine zu lenken.

Die Thurgauer Weine an der Spitze der Welt?

Früher verfügte die Cartause über einen umfangreichen und über Jahrzehnte gewachsenen Handel, der sie zum wohlhabendsten Stift im ganzen Land machte. Auch nach der Nationalisierung der Klosterwirtschaft im Jahre 1836 setzte der Staat auf die reichlichen Einkünfte aus dem Weinbau. Wachsende Schwierigkeiten und schlechte Erlebnisse mit einem Betrüger führen jedoch 1856 zum Werk.

Der erste private Eigentümer der Kanzlei führte den Weingroßhandel weiter, doch als der landwirtschaftliche Pionier Victor Fehr 1867 die Kanzlei übernimmt, beschränkt er sich ganz auf den Anbau seiner eigenen Weingärten. Um mit den Top-Weinen Schritt zu halten und Weinliebhaber zu begeistern, legt die Kartäuserstiftung weiterhin Wert auf höchste Qualitätsansprüche.

Weinredakteur und Chefredakteur der Fachzeitschrift „Vinum“, schaut sich das Know-how der Nachwuchswinzer im kleinen Thurgauer Weinanbaukanton an. Er will herausfinden, wie das heutige Thurgauer Wunder zustande kam und was von den Weinbauern zwischen Tirol und Weingut zu erwarten ist. Bei einer Weinbaufläche von 260 ha nimmt der Thurgau auch im Schweizer Verhältnis nur eine untergeordnete Rolle ein.

In punkto Qualität produziert die Thurgauer Jungwinzergeneration aber vermehrt Weine, die auch international für Aufsehen sorgten. Dies wirft die Fragen auf, ob der Thurgaus „auf dem Weg zur Weltmarktführerschaft in puncto Wein“ ist. Im Vorfeld der Präsentation ist bis 19 Uhr die Sonderschau “ Weine und Reichtum “ im Musée Ittingen zu sehen.

Im Anschluss an die Feier wird der Weinbauleiter der Weinkellerei Jona J. S. A. R. S. G. S. A., S. A. G. S. A., Ittingen, ein Glas aus seinem Weingut anbieten. Noch bis zum 16. November 2017 läuft die Museumsausstellung „Wein und Reichtum“ im Musée du l’Ittingen, weitere Infos zu allen Ereignissen in den Musée en der Charté….

Die Thurgauer Weine mit Auszeichnung

Im Beisein von Kantonsrat Dr. med. Roland Eberle hat der Thurgauer Winzerverband (TWV) die Thurgauer Weinbauern geehrt, deren Weine an der Weinkellerei in Sierre und Expo in ZÃ? Mit der Verleihung der Thurgauer Weine an den Weltausstellungen „Vinea“ in Sierre und „Expovina“ in ZÃ??rich dokumentieren die Thurgauer Rebbauer einmal mehr ihr Know-how, ihre KreativitÃ?t und ihre Innovationskraft, empfing im Weinkeller Weinfels in Wien den PrÃ?sidenten des Thurgauer Weinbauverbandes (TWV), Dr. Ing. Alfred Wolfer, den Gast bei einer gemeinsamen Zeremonie in der Weinkeller-Felsenburg.

Staatsrat Dr. med. Roland I. Éberle ist vom Erfolg der Thurgauer Weinbauer an den beiden Weinmessen nicht überrascht, denn die Thurgauer Weine sind seit Jahren von hoher Güte geprägt. Auch die Thurgauer Weinbauer werden mit ausgezeichneten Spezialitýten und Raritýten ýberrascht sein. Die Beliebtheit der Weine bei den Kunden ist neben den goldenen und silbernen Orden ein weiteres wichtiges Kriterium, betont er.

Im Jahr 2002 wurde Hans-Ulrich Kesselring, Ostoberg, bei der Weinlese in Sierre mit der goldenen Medaille für die Bachtobel-Auswahl gewürdigt. Er erhielt die silberne Medaille für zwei weitere Weine aus seinem Weingut Burgund. Der “ Edelsüß 2001 “ von Michel Pölich, Landesverband für Bienenzucht und Gartenbau (LBBZ Arenenberg), wurde von der „Expovina“ in Zuerich mit dem Goldenen Diplom bedacht.

Jeweils drei Weine der Firma Rotishauser Weine kellerei AG, Schäzingen, und der Firma Wingut Sachsen AG, Nußbaumen, wurden mit dem silbernen Diplom ausgezeichnet. Die prämierten Weine wurden während der Veranstaltung von den Winzern präsentiert.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.