Wein

Torrontes Traube

Rebsorte: groβ, lockere und längliche, konische Traube: goldgelb, mittelgroβ und sehr aromatisch. Torrontés ist vielleicht der beste Weißwein Argentiniens. Die argentinische Torrontés ist eine der einheimischen Rebsorten und wird hauptsächlich in Argentinien angebaut. Abgesehen von einigen Legenden, dass die Torrontés-Traube sehr alt ist und aus Asien stammt, gibt es keine Hinweise in der internationalen Literatur. Bei Weißwein Chardonnay und Torrontes.

Fragen der Wochen zeit Welche Traube ist in den Torronté?

Turrontés Ríojano, Turrontés Sant juanino und Turrontés Montan. Laut DNA-Analysen stammen die ersten beiden aus einer Mischung von Muskat von Alexandria aus der Zucht mit Muskat. Turrontés Mendozino ist anscheinend auch ein Abkömmling des Muskat von Alexandrien, obwohl der zweite Vater noch nicht bekannt ist. Erinnert an europäische Muskat- oder Muskatweine – und schmeckt wie Weintrauben.

Weiße Rebsorten – Tropfen von der Sorte Rioja

Die Traubensorte kommt nur in Argentien vor und kann daher als die einzig heimische Traubensorte betrachtet werden. Er stammt urspruenglich aus dem spanischen Raum, in Argentien gibt es unterschiedliche Anbaugebiete, in der Region um die Insel Ríoja, in der Region Salz, in der Region Mandoza und in der Region Cata. Sie hat einen ausgeprägten und interessierenden Geschmack, und die Argentinier haben die Chance, sehr gute Tropfen davon vorzuweisen.

Vom önologischen Standpunkt aus gesehen ist der Rotwein nicht sehr kompliziert, er kann einen sehr ausdrucksstarken und angenehm fruchtigen Geschmack haben, ist jung und geschichtsträchtig: Traubensorte, die aus dem argentinischen Raum kommt, mit Gemeinsamkeiten mit dem Muskateller von Alicante. Die Farbe: leichtes Goldgelbe und leicht grüne Töne. Seit kurzem wird die Traube für die Produktion von Schaumwein und Sekt verwendet.

Verwandte The Torrontés Grape, ein Südamerikaner, der verführt.

Der Torrontes ist für einige der verlockendsten Weissweine aus ganz Süd-Amerika zuständig. Auf diese Sorte sind die Chilenen und insbesondere die Argentinier besonders stolz, die aufgrund ihrer frischen und charakteristischen Merkmale den Weg für Weissweine ebnen, die sich durch ihre Finesse auszeichnen. Nicht unerwähnt bleiben darf, dass diese Traube auch in einigen spanischen Weissweinen vorkommt.

Diese Rebsorte funktioniert unter diesen Klimabedingungen viel besser, weshalb viele die Traube die typisch argentinische Weißweinsorte nennen. Das Seltsamste an diesen Tropfen ist jedoch, dass sie trotz ihres Fruchtcharakters, wenn wir über das Bouquet reden, mit einem eher trockenem und mittelstarkem Abgang aufwarten.

Es wird gesagt, dass die Torrontés-Traube aus der Muscatel-Traube kommen kann, nicht nur wegen ihrer Fruchtähnlichkeit, sondern auch wegen ihrer Aromenvielfalt. Hätte ich die Wahl zwischen den Argentiniern mit dieser Traube, würde ich beide auswählen, nämlich die Weine der Sorte St. Peter und St. Margaret.

Erstens, weil sie an der von den Fachleuten für diese Rebsorte empfohlenen Altersgrenze liegen (sie behaupten, dass es am besten ist, sie im gleichen Jahr oder nicht länger als zwei oder drei Jahre zu trinken); und weil sie einer Weinkellerei, der finca de la celelia, angehören, die beinahe immer alles richtig mit ihren hergestellten oder zumindest mit denen macht, die ich bis jetzt gekostet habe, einschließlich der rotwein.

Sie wollen Torronte’s Weine einkaufen? Zu Beginn empfiehlt sich ein spanischer Torronté und eine der grössten Nachrichten des Jahres:

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.