Traubensorten Liste

Traubensorten - Übersicht

Diese Liste ist nicht vollständig. Weinhandlung Weinhändler Weinhändler Weine online Grand Crus Vinothek Weinkontor Wein auf Rechnung bestellen - Sitemaps Information Sitemap Shop Beliebte Suchbegriffe Liste aller Produkte Aglianico Aus Griechenland, heute in den italienischen Regionen Kampanien und Basilicata vorherrschende Sorte, die zu den besten Rotweinsorten gehört It. Daher muss ein solcher Vergleich mit Vorsicht erfolgen und es ist nicht möglich, eine uneingeschränkte Liste zu erstellen. Rebsorten: Viele Rebsorten werden angebaut, die entweder "in purezza" (d.h.

der Wein enthält nur eine Sorte) oder gemischt verwendet werden. Manche dieser Rebsorten sind Jahrhunderte alt, andere sind neuere Importe.

Traubensorten - Überblick

Sie ist wie die meisten nützlichen Pflanzen in verschiedenen Varianten erhältlich, die im Weinanbau als Traubensorten bekannt sind. Ampelografie ( "Ampelographie") ist die Lehre von den Traubensorten. Früher beschränkte sie sich auf eine ausführliche Darstellung der verschiedenen Züchtungen. Beschreibende Merkmale sind die Spitze (Form, Behaarung), das junge Laub, das ausgewachsene Laub (Klinge, Stielansatz, Perforation des Blattrandes,...), die Größe und Gestalt der Trauben, die Größe und Gestalt der Beeren und die Farbe der Beeren.

Seitdem aber die DNA-Analyse möglich geworden ist, arbeiten die Mpelographen zunehmend daran, den Zusammenhang zwischen den Traubensorten zu klären. In einer gesonderten Sortenliste sind die verschiedenen Traubensorten aufgeführt. Ab etwa 5000 v. Chr. wurden 8.000 bis 10.000 Traubensorten aus Wildsorten bebaut. Heute werden viele davon nur noch vereinzelt kultiviert, und nur wenige hundert Sorten sind von großer, noch weniger großer regionaler Wichtigkeit.

Klassifizierung nach Verwendung: Die Weintrauben werden in Keltertrauben, Tafelweintrauben und Weintrauben für die Rosinenproduktion unterteilt. Alle Rebsorten haben ein charakteristisches Aroma. Aus diesem Grund haben zwei Weinsorten, auch wenn sie in mehreren tausend Kilometer Entfernung produziert wurden, viele Gemeinsamkeiten, wenn sie aus der gleichen Rebsorte sind. Doch nicht alle Weinsorten basieren auf einer einzigen Rebsorte, der rote Wein zum Beispiel repräsentiert in der Regel eine Mischung aus drei.

Außerdem werden aus Rotweinen nicht nur Rotweine erzeugt, sondern auch Weißweine, der Blank de Noire. In vielen Rotweinsorten ist das Fleisch nicht gerötet, sondern die Rotfärbung ist nur in der Haut. Rosé-Wein kommt auch aus Rotweintrauben. Diese Zeit ist für frühreife Varietäten relativ kurz und für spätreifende Varietäten viel mehr.

Im nördlichen Anbaugebiet werden frühreife Varietäten verwendet. Allerdings wären diese Varietäten in Südanbaugebieten völlig harmonisch, da der Zuckeranteil aufgrund ausreichender Sonneneinstrahlung hoch genug ist und andere Stoffe, die über die Wurzeln absorbiert werden, nicht ausreichend anreichert werden. Spät reifende Varietäten werden hier eingesetzt.

Er verwendete die sehr frühreife Rebsorte Güttel als Referenz und hat andere Traubensorten mit dieser Rebsorte verglichen. In der Klassifikation hat er eine 5-Kategorien-Skala gewählt: -- die Varietäten der zweiten Reifezeit (französisch: cépages de deuxième époque) erreichen eine Reifezeit von etwa 2 bis 20 Tage, längstens aber 22 Tage später. Dazu gehören Traubensorten wie z. B. Chanin, Wein, Sauvignon, Semillon, Wein, Riesling, Trauben, Wein, Syrah, Wein, Trauben, Cabernet-France, Mélot.

die Traubensorten der dritten Reifezeit (französisch: cépages de troisième époque) für eine Reifezeit von mind. 3 bis 35 Tagen. Dazu gehören Traubensorten wie z. B. Granache und Kabernetze. die Varietäten der vierten Reifezeit (französisch: cépages de quatrième époque) wachsen frühestens 4 Monate nach dem Chassel.

Mehr zum Thema