Wein

Veganer Wein

Auch die deutschen Winzer wissen das. Viele fragen sich: Was genau hat Wein mit dem Tier zu tun? Nicht immer ist Wein vegan, da er oft durch Gelatine oder Fischbestandteile (z.B. Fischblase) geklärt wird. Er kann auch mit Kasein (Milcheiweiß) oder Albumin (aus Eiern oder Milch) hergestellt werden. Nicht nur auf dem Teller ist Veganer gefragt.

Die Tiere im Wein: Hätten Sie gewußt, daß Wein nicht Veganer ist?

Veganischer Wein? Der Wein hat mit Fischen, Schweinefleisch und Hühnern zu tun. Wein ist natürlich ein reines Gemüseprodukt. Die Tatsache, dass es jetzt auch Veganer gibt, verursacht Irritationen bei gelegentlichen Trinkern. Weinbauern verwenden Tierkläranlagen, um Trübstoffe aus Weinen zu entfernen und zu filtern. Auch Hühnereiweiss kann zur Klärung des Weines beitragen.

So koagulieren beispielsweise durch Zusatz der Tierprodukte die störenden Bestandteile (Schwebeteilchen), versinken rascher auf dem Erdboden und der Wein kann von oben abgelassen werden. Wein, der mit der Hausblase filtriert wurde, hat keinen Fischgeschmack! Da in extrem kleinen Dosen noch Fischeiweiß enthalten sein kann, sollten hochwertige Fischallergene keine geeigneten Tropfen zu sich nehmen, rät Professor Dr. med. Maria Wurm vom Alleriezentrum Berliner Charité. in diesem Zusammenhang.

In Zweifelsfällen sollten sich Hochallergiker unmittelbar an den Weinbauer wenden. Tierklärbecken zählen zu den technischen Hilfsmitteln, und da sie nach der Herstellung entnommen werden, müssen sie nicht auf dem Etikett angegeben werden. Auch wenn nichts von den Klärungsmitteln in der Trinkflasche ist, sind sie ein Horror für Veganer! Aber sie wollen auch Wein zu sich nehmen.

Weinbauern kommen bei uns mit veganen Produkten ohne diese aus. Statt dessen benutzen sie zum Beispiel Bentonite, eine Mischung aus unterschiedlichen Tonmineralen, um ihren Wein zu säubern. Die andere Möglichkeit besteht darin, den Wein auf der Weinhefe zu belassen, bis sich die trüben Substanzen von selbst ablagern. Der Wein kann dann ohne Filterung abgefüllt werden.

Viele konventionelle Weinbauern setzen heute keine Tierkläranlagen ein, weil sie kostspielig sind und Wein gefiltert werden kann. Veganer und biologischer Weinanbau werden oft irrtümlich gleichgestellt, da beide sehr naturverbunden und sehr reinlich sind. Aber viele Tierprodukte werden im ökologischen Weinanbau verwendet, zum Beispiel bestehen Komposte aus Tier- und Mikroorganismen.

Wie erkennt man Veganer? Die Veganisierung ist der aktuelle Zeitgeist. Inzwischen reicht ein genauerer Einblick in die Etiketten im Supermarkt: Viele Weinbauern geben den Verweis auf ihre Flasche an. Das Präparat prüft stichprobenweise die Zutaten der GetrÃ?nke und Verarbeitungshilfsmittel auf ihre Herkunft.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.