Wein

Verschiedene Traubensorten

Auf dieser Seite finden Sie Informationen über die verschiedenen Rebsorten. Während dieser Zeit haben sie viele verschiedene Rebsorten gezüchtet: Vor allem portugiesische Trauben, aber auch einige französische Trauben, die sich an die reichen Böden der Algarve angepasst haben. Zahlreiche französische, italienische und spanische Weine, wie zum Beispiel Bordeaux, sind Cuvées, also Kombinationen verschiedener Rebsorten. Rebsorten und Weinsorten sind keineswegs immer gleich, denn hochwertige Trauben bieten auch die richtige Basis für interessante Weinmischungen, heute meist Cuvée genannt.

Traubensorten

Geschätzte 10.000 verschiedene Traubensorten gibt es auf der ganzen Welt, von denen nur etwa 2.500 für den Weinbau genehmigt sind. Die meisten dieser Traubensorten spielen jedoch eine relativ geringe Bedeutung und sind in der Regel auf eine gewisse Gegend beschränkt. Etwa 50 Traubensorten sind jedoch von grösserer Wichtigkeit und auch über die nationalen Grenzen hinweg bekannt und verfügbar.

Auf der ganzen Erde werden verschiedene Traubensorten wie der sogenannte Mérlot oder der sogenannte Tschardonnay kultiviert. Die anderen Traubensorten dagegen werden nur in gewissen Regionen kultiviert und haben daher in der Regel einen sehr eigenständigen und charakteristischen Charakter. Fünf Traubensorten haben es an die Spitze der Beliebtheits- und Ruhmesliste gebracht und immer wieder exzellente Tropfen hervorgebracht: Weißwein der Sorte“ und Weißwein Chardonnay“, Rotwein der Sorte Rebsorte Kabernet Sauvignon“, Blauburgunder“ und Nebbiolo“.

Es kommt auf die Rebsorte an.

Während dieser Zeit haben sie viele verschiedene Traubensorten gezüchtet: Allein in der Bundesrepublik werden derzeit rund 140 verschiedene Arten bebaut. Diese Traubensorten haben einen entscheidenden Einfluss auf den Weingeschmack. Die Traubensorten haben ihre eigenen charakteristischen Düfte, die in den gereiften Tropfen verkostet werden können. Das ist der Hauptgrund, warum ein Wein einer Traubensorte ein ähnliches Aroma und einen ähnlichen Beigeschmack hat, auch wenn er an weit entfernten Stellen gepresst wurde.

Auf der anderen Seite bieten die charakteristischen Düfte verschiedener Traubensorten eine riesige Auswahl an leckeren Süssweinen. Weil jede Weinart ihren eigenen Geschmack hat, ist es möglich, besonders gut zu sehr spezifischen Gerichten passende Weinsorten zu haben. Beim Weinanbau wird vor allem zwischen zwei Traubensorten unterschieden: die eine produziert roten Wein, die andere weiß.

Aber keineswegs werden alle Weinsorten aus einer einzigen Sorte hergestellt: Der rote Bourdeaux zum Beispiel ist in der Regel eine Mischung aus wenigstens drei Rebe. Außerdem entscheidet nicht unbedingt die Traubenfarbe über die Weinfarbe. So ist der Weisswein bspw. ein Weisswein aus Rotwein, auf dem auch der Rosenwein beruht.

In der Tat ist das Pigment nur in der Haut vieler Weintrauben, aber nicht im Fleisch. Wir möchten Ihnen diese und andere Traubensorten hier vorstellen:

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.