Wein

Veuve

Ponsardin Veuve Clicquot[vœv kli. kɔ pɔ̃saʁdɛ̃] ist der Name einer der bekanntesten Champagnermarken. Die Übersetzung für’veuve‘ im kostenlosen Wörterbuch Französisch-Deutsch und viele andere deutsche Übersetzungen. Die Witwe Clicquot, „la veuve“, reifte das Haus. Die berühmtesten der Champagner von Veuve Clicquot. TASTING: Das Veuve Clicquot Yellow Label besticht durch seine schöne, glänzende goldgelbe Farbe.

V Veuve Klicquot Pontsardin

Das ist Veuve Colquot Pronsardin[vœv kli. Im Jahre 1772 gründet er unter der Bezeichnung Çlicquot einen Weinhändler. 1805 stirbt Francois Çlicquot, der Nachfolger des Firmengründers. Die 27jährige Ehefrau (französisch: Veuve) Barbe-Nicole Clicquot-Ponsardin (1777-1866) übernimmt dann das Unternehmen ihres Mannes. Die passionierte Entrepreneurin Barbe-Nicole Claquot. Von 1807 bis 1825/26 arbeitet er bei Veuve Çlicquot (seit 1810 als Zeichnungsberechtigte, fünf Jahre später als Partner) und gründet nach diesem Bekenntnis 1826 die erste Weinkellerei Deutschlands in Essen am Neckar. 2001 gründet er den ersten deutschen Sektkellereibetrieb in Deutschland.

Im Jahre 1841 trat die Verwitwete in den Ruhestand, ihr Stellvertreter war der seit 1822 amtierende Weinkellermeister und spätere Gesellschafter des Unternehmens aus. Frau Colicquot ist 1866 im Jahre 89 gestorben. Im Jahre 1884 übernimmt der Vater von Herrn Dr. med. Eduard Wertle, Herr Dr. med. Alfred Wertle, die Geschäftsführung. Der Sekt der verwitweten Frau ist in der Feder von Giordano in einer Aria gesungen.

Le Veuve Klicquot

Vom ersten Tag der Champagnerproduktion an ist das weltweit bekannte Unternehmen Veuve Çlicquot seinem Motto getreu geblieben: „One quality – the best“. Die sagenumwobene Sektkellerei ist der aktiven Ehefrau Barbe-Nicole Clicquot-Ponsardin zu verdanken, deren Erinnerung noch heute gepflegt wird. Die Firma wurde 1772 in Réims gegruendet. Nach der Übernahme der Geschäftsführung durch die Jungwitwe des Inhabers im Jahre 1805 wurde die Firma zu „Veuve Çlicquot Ponsardin“.

Im Jahre 1811 hat die Verwitwete zum ersten Mal auch Champagner in Flaschen abgefüllt: Diese Entdeckung kann auch ihr zugeschrieben werden. Vor allem die damals 27-jährige Ehefrau legte Wert auf eine gute Arbeit. Also hat sie nie einen Kompromiss bei Veuve Cliquot gemacht. Alle ihre Nachkommen und die Weinbauern von Veuve haben ihre Haltung geschätzt und geschätzt – so sind die Qualitäten und der Ertrag des Weinguts Veuve in den letzten Jahren bis heute erhalten geblieben.

Der Weinberg Veuve Çlicquot ist nach Moet u. Candon das zweitgrößte Champagnerhaus der Campagner. Deshalb kauft Veuve Çlicquot wie alle Sektkellereien auch Basisweine und Weintrauben aus den besten Champagnerlagen. Worin liegt das Besondere an Veuve Colquot-Sekt? Mit den Champagnern aus dem Weinberg Veuve Çlicquot wird ein kräftiger, fruchtig-saftiger Geschmack beibehalten.

Der Sekt wird von den Veuve Kellermeistern aus Weißweinen dieser beiden Rotweinsorten und dem weißen Sekt zubereitet. Im Jahre 1798 entschied sich der Hausgründer Philipp I. Julius I. für einen Korkanker, ein Zeichen der christlichen Hoffnungen. Bei der Übernahme des Champagnerhauses durch die Verwitwete Colicquot blieb das Zeichen erhalten.

Seit der Gründung steht Veuve Çlicquot unter einem starken Star. Aus den Weintrauben dieser Weinlese machte Frau G. A. M. A. M. B. A. M. A. G. A. M. A. M. A. M. A. einen über die Grenzen Frankreichs bekannten Tropfen – den „Vin de la Cométe“ -, der sie und das Landgut Veuve G. B. A. B. Clicquot hervorbrachte. Fortan war der Bekanntheitsgrad des Weingutes Veuve Çlicquot seinen Produkten weit überlegen.

Bei den Veuve Clquot Labels kommt auch das Gelbe zum Tragen. Zuerst klebte Veuve einen gelben Aufkleber auf die trockene Cuvée: Nach einer kurzen Zeit fragten Auftraggeber und Repräsentanten nur noch nach einer Flasche mit dem „gelben Aufkleber“.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.