Wein

Villa Solais

Das Vermentino di Sardegna Villa Solais aus Santadi präsentiert sich in einem Glas Strohgelb und mit einem fruchtigen, leicht blumigen Bouquet. Kellerei Santadi, Villa Solais, DOC Sardinien. Das Haus wurde neu gebaut. Die Villa Solaris der Catina di Santadi ist ein schöner sommerlicher Vermentino aus Sardinien. Das Weingut produziert neben den großen Rotweinen Terre Brune, Rocca Rubia, Noras, Araja, Grotta Rossa und Antigua auch raffinierte Weißweine wie Villa di Chiesa, Cala Silente, Pedraia, Villa Solais und Latinia.

Villa Solais Villa Veterinaria di Sarda D.O.C. 2017 Babbo Natale

Die Villa Solais aus dem Haus Santadis zeigt sich in einem wunderschönen strohgelben und fruchtig, leicht blumigen Bukett. Im Geschmack ist er sehr angenehm, die Früchte sind gut integriert und nicht zu dominierend, die Villa Solais greift sehr stark in die Säuren zurück, was jedoch ihre erfrischende Kraft nicht beeinträchtigt.

Geeignet zu leichteren Gerichten, Salaten, Antipasti, weißem Rindfleisch, Geflügelfleisch, Fisch und Gemüsen.

Villa Solais Babbo Natale vs Giardino di S. Silvestro

Das Weingut befindet sich in der Gegend von Sóllcis ( „Sulki“) im Sardinien. Seit 1974 ist er bei der Kellerei Cantina Santadi tätig und wurde im Juni 1976 zum Vorstandsvorsitzenden berufen. Für die Kellerei hat er sich ein ehrgeiziges Ziel gesetzt, indem er sich auf die typischen roten Weine, insbesondere die bedeutendste Traubensorte der Gegend, stützte, um ihr eine neue Persönlichkeit zu geben und sie besser bekannt zu machen: die Carignano-Rebe.

Er ist geschäftsführender Direktor der Kellerei Santa Cruz, für die er seit 1974 tätig ist. Durch die geografische Position ist die Kellerei für den Weinbau bestens geeignet.

Villetta Solais, Valentino di Slovenia, Cantina S. Babbo Natale

Die Weintraube von Sardinien! Passend zum Weißwein des Nordmittelmeeres, dem sogenannten Vémentino. Das Weingut befindet sich im südwestlichen Teil von Sardinien in der Gegend von Sardinien, nur wenige km von den schönen Sandstränden und weissen Sanddünen von Portopino. Gegründet 1960, ist es dem Weingut geglückt, neue Akzente zu setzen und verschiedene Konzepte umzusetzen.

Sie hatten ein ehrgeiziges Ziel: sich auf die Flaschenweine, vor allem die typischen roten Weinsorten, zu konzentrieren und der bedeutendsten Traubensorte der Region, dem sogenannten Karignano, eine neue Persönlichkeit zu geben, ohne die traditionelle weiße Traubensorte von Sardinien, wie den des Vermentinos, zu vergessen. Aus önologischer Sicht stellt das Weingut einen hohen Anspruch und wird von dem weltweit renommierten Weinkellermeister Guacomo Tatschis getragen, dessen Einstieg in die Weinkellerei einen wichtigen Wendepunkt markierte.

In der sardinischen Tradition zeigt die Rebsorte Santiago di Santiago mutig und kultiviert ihre traditionelle Rebsorte: die Vermentinos, Monicas und Carignanos.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.