Was ist Chardonnay

Le Chardonnay

Es ist in der ganzen Welt bekannt. Die bekanntesten und am weitesten verbreiteten sind die weißen Burgunder. Der Chardonnay ist eine weiße Rebsorte aus Frankreich. Sie gehört jedoch nach verschiedenen Statistiken weltweit immer zu den Top Ten der am häufigsten angebauten Rebsorten und ist sehr unterschiedlich. Eine Auflistung der Weinberge der Pfalz finden Sie hier.

Le Chardonnay

Im Folgenden finden Sie einige Buchtipps, die mit sogenannten Affiliate-Links versehen sind. Partnerlinks verweisen auf ein online erwerbbares Teil. Internationales Anbaugebiet, Traubensorten und Fachausdrücke. Der Brockhauswein " mit 3.800 Stichworten zu Traubensorten, Kellertechnik und Verkostung, Weinanbau und internationaler Weinbauregion informiert alle, die sich in kultivierter Form zum Themenbereich des Weines äußern wollen.

Dieser Band schildert die portugiesische und spanische Weinbaugeschichte, schildert das Land und die Traubensorten in Spanien und Portugal. Von hier kommen mehrere 100 Reben. Das vorliegende Werk schildert die Weinbaugeschichte dieser Staaten, erklärt die Eigenheiten des Bodens der betreffenden Landschaft und stellt alle wesentlichen Traubensorten und ihre Ausprägungen vor.

Die Verwendung von Gentechnologie in der Produktion ist möglich, ist in Bio-Lebensmitteln erlaubt und kann tierischen Ursprungs sein.

Le Chardonnay

Der Chardonnay ist eine Weissweinsorte, die wie der riesige Chardonnay hohe Qualitätsansprüche erfüllt. Es gibt weltweit rund 175.000 ha Weinberge mit Chardonnay.... Chardonnaywein-Pfälzer. Es gibt in der Bundesrepublik rund 1100 ha Kulturfläche, die grösste ist mit 450 ha die Pfälzer, denn hier gibt es die besten Kulturflächen - mit steigender Tendenz. 2.

Eine Auflistung der Weinberge der Pfälzer. Der Chardonnay - ein Ausdruck aus der Kategorie Weine.

Traubensorte Chardonnay

Chardonnay ist eine der bekanntesten Weissweinsorten der Welt. Chardonnay wird zusammen mit dem Weißwein als die beste Qualität und ein idealer Begleiter für spezielle Gelegenheiten angesehen. Der Chardonnay ist dem Weißburgunder sehr nahe, seine Anforderungen an Standort und Böden sind ebenfalls sehr hoch. Studien haben gezeigt, dass der Chardonnay eine zufällige Kreuzung zwischen dem Pinot Noir und der Traubensorte "Gouais Blanc" ist, die in früherer Zeit verbreitet war und wahrscheinlich oft gemeinsam in einem Weingarten bebaut wurde.

Der Chardonnay ist an der Spitze offen. Das Blatt ist mittelgross und stark grÃ?n, rund und in der Regel ganz oder leicht gelappt. Das Blatt hat stumpfe und mittelgroße Backenzähne im Gegensatz zu anderen Rebe. Sie sind zylindrisch, von kleiner bis mittlerer Größe und dicht. Sie sind rund bis eiförmig, von kleiner bis mittlerer Größe und grünlich-gelb bis bernsteinfarben.

In unserem Weinkeller in unserem Hause in Tuttlingen wird der Chardonnay nahezu ausschließlich in trockener Form gereift und produziert qualitativ hochstehende Qualitätsweine, die sich sehr gut für die Reifung in Barriques eignet. Der Chardonnay wird ziemlich lange gelesen - kurz vor der traditionellen Spätlese des Rieslings. Die Chardonnay hat ein etwas weniger typisches Bukett als ein riesiger Weinberg, kann aber den charakteristischen Eindruck des Weinbergs sehr gut ausdrücken.

Dieses Anpassungsvermögen an die Situation zeigt sich in unserem Falle in einem körperlichen Reichtum, der durch die Fokussierung auf seine filigrane Würze erlangt wird. Wir bevorzugen einen leichten, vollmundigen Chardonnay, der sowohl zu Fischen und Seafood als auch zu leichten Nudeln einlädt.

Mehr zum Thema