Wein

Wein aus Chile

Dies ist auf das neue Selbstbewusstsein der Winzer und die Erkenntnis zurückzuführen, dass das chilenische Terroir Weine mit einzigartiger Kraft produziert. Rebsorten wie Sauvignon Blanc, Chardonnay, Viognier, Marsanne oder Syrah haben sich oft in ihrer ursprünglichen Form erhalten, während sie in Frankreich durch die Reblausplage zerstört wurden. Ein Besuch in Chile lohnt sich immer. Das älteste Weinland der südlichen Hemisphäre ist Chile. Die schönsten Weine aus Chile haben wir für Sie ausgewählt.

Weine aus Chile

Der Weinanbau in Chile ist ein Handwerksberuf mit einer langen Geschichte. Im 19. Jh. gab es auch französische Einflussfaktoren, als Weinbauern von dort ins Ausland emigrierten und den Grundstock für den Weinanbau in der heutigen Gestalt stellten. Im Gegensatz zu anderen südamerikanischen Staaten, deren Weinanbau stark von der italienischen geprägt war, kam die Idee für den chilenischen Weinanbau unmittelbar von den eingewanderten französischen Bürgern.

Daraus entstanden die immer noch beliebten Traubensorten aus Bourdeaux. Die Sorten sind nach wie vor kultiviert und beziehen sich auf die französischen Traditionen. Dies zeigt sich besonders bei chileischen Weinen. Der chilenische Wein inspiriert die Welt des Weins seit Jahrzenten. Durch die lange, in Kontinentaleuropa verwurzelte Weinbautradition und die fast idealen Klimabedingungen hat sich das Gebiet zu einem modernen Weinland entwickelt.

Durch die große Nord-Süd-Ausdehnung von Chile hat das ganze Jahr über verschiedene klimatische Zonen. Am Tag sorgt die chileische Hitze und Hitze dafür, dass die Weintrauben fast vollständig reifen, und die Nächte unter 10°C verleihen den Tropfen ihren kräftigen Charakter. Bedeutende Weinanbaugebiete innerhalb des großen Weinanbaugebietes Zentraltal sind: Chilean Wine: Welche Traubensorten sollte man wissen?

Die Rotweinrebsorte Carmenère ist sehr charakteristisch für Chile. Die chilenische Weintraube bietet optimale Klimabedingungen. Es wurde lange Zeit geglaubt, dass diese Sorte mit dem Weinberg verbunden war. Wir wissen heute jedoch, dass sie aus einem Kreuz mit dem Kabernet Francs stammt. Er wird als schwerer französischer Rotwein mit den beiden anderen Cabernet-Sorten (Cabernet Sauvignon u. Franc) angesehen.

Die “ Edelrebe “ (lat. Witis Vinifera) kam mit Spaniern nach Chile. Die Kultivierung in Chile erlebte eine schnelle Weiterentwicklung und wurde rasch zu einem ernsthaften Wettbewerber für das Heimatland Spanien, das sich um die Exportkraft seiner Tropfen fürchtete. Man brachte dem Lande das Wissen über Style und Techniken, das Chile rasch übernahm.

Noch heute ist der französische Weinanbau das große Modell für den Weinanbau in Chile, sowohl was den Weinstil als auch die Rebsorte betrifft. Bislang ist Chile von der Reblaus erlöst. Sie ist das einzigste in der Welt, das von diesem Unheil verschont wurde.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.