Wein

Wein aus der Chasselas Traube

Der Chasselas ist wahrscheinlich in Deutschland unter Gutedel häufiger anzutreffen. Chasselas ist bei unseren Schweizer Nachbarn ein Begriff, wenn es um fruchtige und aromatische Weißweine geht. Das Klima in der Schweiz ist fast ideal für den Anbau von Chasselas-Trauben. Sie werden nicht nur gepresst, sondern sind auch als Tafeltrauben erhältlich. Wenn die Traube zu Wein verarbeitet wurde, ist es ein fruchtiger, würziger und schmackhafter Wein mit einer milden Säure.

Entzückender Käse 35 cl

Die nach der Bahn benannte Lokomotive ist die “ Dampflok “ unter den Lavaux-Weinen. Der besondere Boden aus Kalklöß, der bis zu 50 % in Richtung Genfer See abfällt, ist für den Reichtum des Aromas, die wunderschöne Säurestruktur, die mineralische Beschaffenheit und die Komplexität dieses Tropfens mitverantwortlich.

In der Spitzengastronomie als ideale Ergänzung zu edlem Fisch, weißem Rindfleisch und Fisch.

Wein Chasselas bestellen

Der Chasselas ist wahrscheinlich in der Bundesrepublik mehr verbreitet unter dem Namen Gütedel. Chasselas ist bei unseren schweizerischen Nachbarländern ein bekannter Name, wenn es um fruchtig -würzige Weissweine geht. Das Klima in der Region ist für den Anbau von Chasselas-Trauben fast optimal. Vom lebhaften, hellen Wein bis zum starken, alkoholischen Typ können Sie hier alles aus dem Chasselas herausholen. lesen Sie mehr….

Bei der Produktion von Chasselas-Weinen kommt dem Gelände, also dem Wechselspiel von Erdreich und Atmosphäre, zweifellos eine große Bedeutung zu. Das Qualitätsniveau der Weinsorten konzentriert sich in erster Linie auf die sekundären (oder Gärung) und tertiären Aromen. Kupferfarbene Knospen, mittelgroße Früchte und wunderbar rundliche, gelb-grüne Trauben: das ist der Chasselas!

Der Chasselas zeichnet sich durch seine frühe Reife während der ersten Reifezeit aus. Je nach Boden und Gegend wird der Chasselas zu fruchtigen, feinblumigen und subtil süßen Weinen verarbeitet. Der “ große “ Chasselas entfaltet nach 5-10 Jahren Lagerung Honignoten und leicht nussiges Aroma.

Der Chasselas – Die Königskrabbensorte am Genfer See

In der Schweiz hat dieser fruchtig aromatische Wein eine breite Palette von Inhaltsstoffen, von leicht schmackhaften Sorten bis hin zu Krusten mit starkem, alkoholischem Geschmack, z.B. in bestimmten Fendern und Weingütern der Appellation Dezaley, Mont-sur-Rolle oder Ivorne. Das Traubengut – geprägt von Reife und Boden beschaffenheit – konzentriert sich auf die Gärung, die sekundären und tertiären Aromen.

Der – oder Chasselwein ist leicht zu erkennen: die Knospen sind kupferfarben, die Reben und Schlafaugen sind kräftig ausgebildet, die Weintrauben sind mittelgroß bis groß und dicht, die Früchte rund, gelblich-grün, auf der sonnigen Seite rasch goldgelb bis braun werdend. Die mittlere Erntezeit in der Romandie beträgt zwischen September und November.

Der Chasselas produziert je nach Anbaugebiet fruchtig, blumig, terroirbeeinflusst und leicht süßlich. Bei den großen Weinen entfaltet sich nach fünf bis zehn Jahren Lagerzeit der Honiggeschmack und die nussigen Aromen, und der Wein erhält eine beeindruckend glatte, vollmundige Teeblätter. Dieser Begriff paßt perfekt zum Chasselas. Es ist in der Romandie kaum vorstellbar, etwas anderes als einen Chasselas oder Anhänger zu einem Fundue oder Raclette, zu einem Viktoria Mont-d’Or zu essen oder aus Gewässern zu angeln – Egli-Filets, Forelle oder Hecht.

Die Chasselas ist seit Jahren schlecht ausgebaut wie keine andere Reben. Er konnte niemandem gefallen und dem Wein wurde jede Ehre und jede Perspektive für die Zukunft verwehrt. Der Chasselas ist in den vergangenen zwanzig Jahren stark zurückgegangen, vor allem im Kanton Wallis, wo er heute noch auf weniger als 1’000 ha wächst.

Glücklicherweise haben sich die waadtländischen Weinbauern nicht an dieser zerstörerischen Aktion beteiligt, so dass der Chasselas unsere Weinberge nach wie vor erobert. Bei den Meinungsbildnern sehen wir nun ein reges und aktives Promotionsinteresse, um die außergewöhnlichen Eigenschaften des Chasselas und seine Besonderheit bekannt zu machen. Zum Beispiel das wunderschöne Werk der Publizistin und Weinfachfrau Dr. med. Chandra Chasselas – Von Fechy bis Dezaley, Ein Wein- und kulinarisches Erlebnis im Kanton Waadt, eine große Entdeckungsreise auf den Schätzen der waadtländischen Weinberge, in deutscher und französischer Sprache veröffentlicht.

Erinnern wir uns auch an das berühmte Weinkellnerbuch von Herrn Dr. med. Jérôme Acé Beda, „Les 99 chasselas à boire a avant de mourir“, ein Stück, das die große Haltbarkeit dieser Art von Wein dokumentiert, die bisher kaum Erwähnung fand und zu einem großen Teil zum neuen Image des Weines beirägt. Eine Sünde wäre es, nicht über den großartigen Kinofilm von Florenz Chasselas für immer zu reden, in dem Wissenschafter, Geschichtsschreiber und Weinbauern mehr als eine interessante Zeit lang das Herkunftsgeheimnis dieser für die Romandie charakteristischen Traubensorte aufdecken.

Durch diese außergewöhnliche Technik können wir die Historie des Chasselas so verstehen, wie wir sie noch nie dagewesen sind. In Chasselas vaudois steht das Büro des Waadtländer Weinguts mit seiner Brochüre In Chasselas vaudois keinesfalls nach, in der alle Aspekte der Traubensorte geschildert und gelobt werden. Neben Bücher, Filme und andere lobende Berichte in den Massenmedien dürfen wir nicht die bemerkenswerte Kraft des Ausschusses für die Chasselas vernachlässigen, der in diesem Jahr zum fünften Mal stattgefunden hat und immer mehr Erfolg hat.

Die Verkostung ist nicht nur mit der Verleihung von Orden zufrieden, sondern hat auch ein grosses Festival zu Gunsten dieser Sorte geschaffen und fördert den Chasselas zwischen zwei Wettkämpfen im In- und Ausland. 2. Wir freuen uns über die Rückbesinnung auf unseren Chasselas.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.