Wein aus Mallorca

Die Weine der Balearen - Tradition und Innovation

Auch wenn die mallorquinische Weinproduktion seit Jahrhunderten von Höhen und Tiefen geprägt ist, betrachten die meisten mallorquinischen Winzer (auch diejenigen, die sich erst kürzlich angeschlossen haben) die Tradition als Leitmotiv. Ist das notwendigerweise ein Ausschluss von Innovationen? Das Aroma ist der wohl bekannteste Roséwein aus Mallorca, klar und frisch mit einem ausdrucksstarken Beerenaroma und hochreifen Pfirsichen und Erdbeeren. In der Schweiz haben wir die grösste Auswahl an mallorquinischen Weinen. Aber warum mallorquinischer Wein?

"Ich sehe das größte Potenzial in der sensationellen Qualität der mallorquinischen Weine.

Wein der Balearischen Inseln - Geschichte und Innovationen

Für die mallorquinischen Weinbauern sah es vor etwa 40 Jahren nicht so aus. Einige Weinbauern beschlossen, sich inmitten des Tourismus-Booms weiter mit ihrem Kulturerbe zu beschäftigen. Voraussetzung dafür war jedoch, dass sie sich repositionieren und Wein erzeugen, der dem "alltäglichen" - oder "touristischen Geschmack" - entspricht. Es handelt sich um schlichte, schnörkellose, fruchtige Weinsorten mit wenig Tannin oder Säuren, mit wenig Terroirausdruck und bester Trinkreife.

Nachteilig ist, dass man in diesen Weingütern wenig Inselcharakteristik vorfindet. Rund 30 Jahre später beschlossen einige Weinbauern, sagen wir New Traditionalists, diese Situation zu verändern und konzentrierten sich auf die Einmaligkeit des Weines Mallorcas. Dazu musste man sich auf das fokussieren, was seit Jahrzehnten auf der ganzen Welt kultiviert wurde - die so genannten einheimischen Traubensorten.

Man begann mit einheimischen Traubensorten zu arbeiten, wie z.B. einer 100% Callets oder einer Mischung aus verschiedenen Traubensorten, die sich gut an das mallorquinische Wetter und den Erdboden anpaßten. Auf einem kleinen Weinmarkt wie diesem gibt es etwa 50 Weinkellereien, die Versuche waren nicht lange unbemerkt und nun haben auch andere Weinbauern begonnen, lokale Traubensorten mit Kabernet, Merlot zu mischen.

Diese Winzergeneration hat mit Hilfe moderner Technologien die Weinwirtschaft gewandelt, indem sie Wein produziert, den die Verbraucher mit der ganzen Welt verbinden. Charaktervolle Weinsorten, die Weiterentwicklung der Mischtechniken (die Produktion eines Weines mit unterschiedlichen Rebsorten) und der sorgfältige Ausbau in Barriques sorgten für die Wiederbelebung des Weines Mallorcas, während sich vor allem das "Inselwunder" der Weinliebhaber auf Mallorca ausbreitete.

Insgesamt sind die Weinsorten sehr spannend. Der Wein, der aus den Experimenten der vergangenen zehn Jahre stammt, ist meist körperreich, von deutlicher Färbung, viel reife Früchte in Geruch und Geschmack, Gewürze und leichte Tannine am Geschmack. Doch die Weinsorten, die vor 40 Jahren als neuartig angesehen wurden, sind sehr unterschiedlich, sie sind nicht gerade üppig, manche etwas säuerlich, viele aber auch edl.

Die guten Tropfen der Neuen Traditionellen erhalten oft hervorragende Reportagen in der Weltpresse, was einem Weinkeller zu einem guten Ruf verhelfen kann. Allerdings sind diese Weinsorten aus anderen Anbaugebieten sehr gleich, was sie mit denen aus anderen Regionen Spaniens, Frankreichs, Australiens, Südamerikas usw. mithalten kann. Die Ausgewogenheit zwischen internationalem Wein und Wein, der das Land Mallorca bewahrt, ist sehr gut.

Ein Brauchtum ist eine Übung, die von Mensch zu Mensch überliefert wird. Auch wenn die mallorquinische Weinproduktion seit Jahrhunderten von Auf und Ab geprägt ist, betrachten die meisten Weinbauern Mallorcas (auch diejenigen, die erst vor kurzem beigetreten sind) die traditionellen Prinzipien als Richtschnur. Mallorquinische Weinbauern haben eine besondere Hauptstadt, die nicht kopiert werden kann, das Insel-Terroir.

Im wettbewerbsintensiven Markt müssen die mallorquinischen Weinbauern auch ausgezeichnete Erzeugnisse liefern, wobei insbesondere auf Mallorca einzigartige Erzeugnisse von großem Nutzen sind.

Mehr zum Thema