Wein

Wein Kaufen österreich

Das Weingut gehört zu den Top-Weingütern Österreichs. Die wärmsten Gemeinden bieten beste Voraussetzungen für reife und vollmundige Weine in Kombination mit mineralischen Kiesböden. Von den kleinsten Weinen bis zu den hohen Gipfeln sind Nigls Weißweine kristallklar und äußerst präzise in Aroma und Geschmack. Die Weine aus Österreich sind nicht nur in Preis/Leistung, sondern auch in Vielfalt und Geschmack herausragend. Bei uns können Sie folgende Weine von unseren österreichischen Winzern kaufen:.

Orangenwein jetzt einkaufen!

Orangenwein ist in der Tat ein verwirrendes Wort für diese Weinkategorie. Orangenwein ist ein Weißwein, der auf der Maischegärung zubereitet wird. Der orangefarbene Farbton gibt der Rubrik ihren Titel. Brei = zerdrückte Weintrauben inkl. Haut, Zellstoff etc. Die Traubenschalen enthalten Farben, die sich mit der Zeit von der Haut auflösen und dem Rotwein seine Färbung verleihen.

Bei Weißweinen wird der Most in der Regel unmittelbar nach der Lese gekeltert und die Schalen deponiert. Der Geschmack von Orangenwein ist anders als der von Weisswein. Es gibt reifere Töne. Die Fruchtsäure, die einige Weißweine unterscheidet, ist im Orangenwein recht rar.

Infos zu österreichischem und österreichischem Weinanbau in der Alpinrepublik

In der Weinregion Östereich werden derzeit auf einer Gesamtfläche von rund 45.000 ha Weinreben angebaut und zu fertigen. Rund zwei Dritteln der Weinberge sind mit Weißweinen bepflanzt, der Rest mit Rotweinen. Die meisten der in Ã-sterreich produzierten Weine werden in Ã-sterreich verzehrt, aber vor allem in Ã-sterreich nimmt das Interesse aus dem Nachbarland seit einiger Zeit deutlich zu.

Von dem einen österreichischen Rebstock kann man nicht reden, die Voraussetzungen, unter denen die Rebstöcke wachsen, und damit die Resultate, dass die Weinbauern schließlich die Flaschen abfüllen, sind zu verschieden und bunt. Die österreichische Tradition des Weinbaus reicht bis in die Zeit vor Christus zurück.

Es ist bewiesen, dass in Ã-sterreich bereits zur Zeit der keltischen Zeit, vor etwa 2700 Jahren, Weinreben angebaut wurden. Schon im zweiten Jh. n. Chr. kann man von einer Tradition des Weinbaus reden. Mit dem Beginn des „Siegeszuges“ der Reblaus über ganz Deutschland in der Jahrhundertmitte von seiten Frankreichs kam es zu wissenschaftlichen Streitigkeiten über den österreichischen Weine.

In der jüngeren Geschichte des österreichischen Weinbaus steht das Schlagwort „Glykol“ im Schatten. Auch heute noch ist der Glykolskandal in Österreich nicht ganz in Vergessenheit geraten, aber er wird allmählich verziehen. Der Österreicher war wie kein anderer dazu verpflichtet, sein Ansehen wiederherzustellen. So haben sich die österreichischen Weinbauer in den vergangenen Jahren buchstäblich ihren Namen zurückerobert.

Unter den Weinbau-Ländern verdient auch dieses Jahr wieder eine Spitzenposition. Längst überschattet der Glykolskandal die Erkenntnis, dass die Alpenrepublik auf eine außergewöhnlich lange Tradition im Weinbau zurückblickt und zu den absolut besten Weinanbauländern der Erde gehört. Die Weinaffäre wurde zum Anlass für eine Revision des österreichischen Weinrechts genutzt. Daraus resultiert ein Weinrecht, das sich an den in der Bundesrepublik gültigen Vorschriften orientiert, aber noch verschärft wird.

Nach dem Weinrecht gibt es für die Qualität von Qualitätsweinen unterschiedliche Stufen: Tischwein, Landeswein, Qualitätswein und Qualitätsweine von besonderem Reifegrad und Auslese. Der Zuckeranteil in der Weinlese wird in erster Linie für die Qualitätssortierung in Oesterreich verwendet. Österreichische Weinsorten sind leicht an der rot-weiß-rot gestrichenen Flasche oder am Band am Hals oder über dem Kork zu identifizieren.

Das Zeichen weist darauf hin, dass der Rotwein dem Weinrecht in Ã-sterreich Ã?bereinstimmt. Ã-sterreich ist ein Weißweinland, vor allem was den Anteil der Trauben an der gesamten RebflÃ?che des Bundesstaates betrifft. Die Anbaufläche beträgt ca. 30.000 ha mit weissen und ca. 15.000 ha mit rotem Rebstock. Der Grüne Veltliner ist die mit großem Vorsprung bedeutendste Rebsorte für den heimischen Weinanbau, obwohl die Anbaufläche in den vergangenen Jahren zurückgegangen ist.

Der Blaue Zweigelt belegt den zweiten Platz in der Tabelle der Rebsorten mit einem deutlichen Flächenzuwachs. Seit einigen Jahren werden in Ã-sterreich international bekannte Rebsorten wie z. B. Kabernetzsauvignon, Rebsorten wie Burgunder und Traubensorten in immer mehr WeingÃ?rten angebaut. Die meisten Weinberge Österreichs liegen im Ost- und Südosteuropa, wo die Landschaften eben oder leicht hügelig sind.

Das Klima in Ã-sterreich ist fast optimal fÃ?r den Weinanbau. Es ist im Hochsommer meist kalt und heiß mit genügend Niederschlag, so dass die Rebstöcke ungehindert vorankommen. Seit einigen Jahren gibt es eine Neustrukturierung der Weinbaugebiete in Deutschland. Weingut Austria – Großes Weinbaugebiet mit den Bundesländern Birgenland, NÖ, NÖ und NÖ.

Die burgenländische Weinregion ist flächenmäßig die zweitgrösste in ganz Europa. TRISENTAL – Das jüngste Weinanbaugebiet Ã-sterreichs ist das TRISENTAL. Weingut – Das Weingut ist das grösste Weinanbaugebiet Österr. Auch in der österreichischen Landeshauptstadt wird Weine produziert. Zu den Weinanbaugebieten zählen die Länder Carinthia, OÖ, Salzburg, Tyrol und die Regionsvorarlberg.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.