Wein

Wein Pinot Noir

Spätburgunder | Spätburgunder ist nicht nur die schwierigste rote Rebsorte der Weinwelt, sondern zweifellos auch die aufregendste und aufregendste. Pinot Noir stammt aus dem Burgund und ist die einzige im Elsass zugelassene rote Rebsorte. Der Pinot Noir ist ursprünglich hauptsächlich für die Herstellung von leichten, fruchtigen Weinen bestimmt, ist aber immer rot, was in gewisser Weise eine sehr alte Tradition wieder aufleben lässt. Reich an roten Beeren und Früchten, ohne in Kitsch abzugleiten, zeigt der Pinot Noir eine verspielte Geschmacksvielfalt und einen Facettenreichtum der Leichtfüßigkeit eines handgezeichneten Blätterteigs. ROSA NOIR trocken Leuchtend, in dunklem Kirschrot, erscheint unser Pinot Noir in einem Glas.

Spätburgunder Golden Berry

Ein sehr intensives Bouquet mit Noten von Pflaumen, Waldhimbeeren und feinen Holzaromen. Die Spätburgunder „Goldene Beere“ ist die neueste Entwicklung des Weinbauteams der VOLG-Weingüter. In der Vorrunde des Nationalwettbewerbs für schweizerische Tropfen beeindruckte der moderne gekelterte Tropfen sofort die Verkoster. Er liegt mit 87,6 Prozent klar über dem Mittelwert aller eingesandten Tropfen seiner Klasse.

Winterthurer Spätburgunder Barriques à la carte des Rychenbergs Zurich

Die Spätburgunder zeigen, charakteristisch für dieses Gebiet, ein sehr starkes Mineral, eine hohe Konzentration und Ausprägung. Nelken-, Paprika-, Brombeer- und Trockenfrüchtearomen. Präsentiert Noten von Cinnamon und Brombeere. Das 44 Hektar große Weingut „Rychenberg“ ist ein Teil des Weingutes „Goldenberg“ beinahe im Zentrum der Gemeinde. Durch seine einzigartige südliche Ausrichtung und die Herzlichkeit der Innenstadt ist der Ort sehr privilegiert.

Ein starker Ertragsrückgang im Weinberg, kombiniert mit einer teilweisen Extraktion des Safts aus der ungegorenen Maische und einem langen Kontakt mit der Maische während der Vergärung, gewährleisten die hervorragende Weinstruktur. Er wird 12 Monate in meist neuen Barriquefässern gelagert, wodurch er perfekt reift.

Blauburgunder / Blauburgunder

Wýhrend die weiýe Parade des Burgund der Blauburgunder ist, ist der Blauburgunder die Inspiration fýr die besten Rotweine dieser Gegend. Blauburgunder verlangt vom Weinbauer ein Höchstmass an Können und Können. Außerdem hat Weißburgunder sehr feine Beerenschalen (Schalen) und ist in nassen Jahren empfindlich gegen Pilzkrankheiten. Bei guten Anbaubedingungen und optimaler Pflege produziert der Weißburgunder traumhaft riechende Tropfen, die in Raffinesse und Raffinesse kaum zu übertreffen sind.

Der Spätburgunder ist in einigen Gebieten des Loiretals, im Elsaß und in einigen Höhenlagen des Landes zu finden. Er ist auch eine der beiden anerkannten Rotwein-Sorten in der Region Champagner. Wichtige Weinbaugebiete in der Bundesrepublik sind die Regionen Badische, Rheinische und Pfälzische Region, wo ehrgeizige Weinbauern dichten, extraktreichen Wein mit Barriqueausbau produzieren.

Auch in der ganzen Schweiz (Dôle) und in Ã-sterreich (Blauburgunder) ist es verbreitet. Vor allem in der Neuen Welt bieten die kühleren Gegenden interessante Spätburgunderweine.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.