Wein

Wein Primitivo

Der Primitivo ist eine weit verbreitete Rebsorte. Der Primitivo ist eine rote Rebsorte, die hauptsächlich in Apulien, Italien, angebaut wird. Die bekannteste Weinbauregion ist die Manduria in Apulien, deren Spitzenweine unter dem DOC-Siegel „Primitivo di Manduria“ stehen. Ausgezeichnete Weine finden sich auch unter dem IGT (Qualitätslabel ähnlich dem deutschen Landwein) „Primitivo di Puglia“. Der Primitivo kommt wahrscheinlich aus Kroatien.

Die Primitivo Weinsorten bestellen

Der Primitivo ist eine weit verbreitete Traubensorte. Es begann im kroatisch-ungarischen Grenzraum als Kaštelanskij und wurde lange Zeit in Kroatien kultiviert. Die Traubensorte ist heute weltweit bekannt und populär als Sinfandel und Primitivo. lesen Sie mehr…. Es wurde lange Zeit hin und her gestritten, aber heute gibt es eine gewisse Übereinstimmung, wenn es um die Herkunft von Primitivo geht.

Sämtliche Stränge treffen sich in der kroatischen Region, und zwar im Süden Dalmatiens, wo 2001 einige Reben der Rebsorte Caštelanski gefunden wurden, die vor 100 Jahren der Zerstörung durch Phylloxera entkommen waren. Genetische Analysen haben gezeigt, dass die süditalienische Rebsorte Primitivo und der kalifornische klassische Zinkandel mit denen von Caštelanski baugleich sind.

Vor allem der Primitivo in ltalien bekam dadurch starke Impulse und geriet gleichzeitig in eine Zeit, in der sich die apulischen, sizilianischen und kalabrischen Weinbauern nicht mehr als Erfüllungshelfer der Toscana oder des Piemont auffanden. Längst verliehen ihre Weinsorten den nord-italienischen Weinen Stärke und Ausstrahlung.

Traubensorten wie Primitivo, Orangensaft, Trauben von Orangensaft, Wein trauben von Orangensaft, Aprikose und Aprikose sind heute die Haupttreiber des süd-italienischen Wunderweins. Nicht nur die Bezeichnungen wie“ Toskana Torcicoda“ oder“ La L’Vigneti di Porto di Porto Oversettanta“ bedeuten heute hervorragende italienische Sonnenweine. Der Primitivo aus Puglia, Italien, Sizilien bzw. Calabria kann heute problemlos neben den großen Zinfandel-Weinen aus Californien existieren und hat die italienische Welt wesentlich erweitert.

PRIMITIVO

Der Primitivo & Zinfandel: Was kaum jemand weiß: Primitivo und Sinfandel ist eine Rotweinrebsorte. Er wird hauptsächlich in Californien und ltalien kultiviert. Rot-, Rosen- oder Weisswein (weißer Zinkandel, wenn ohne Schale vergoren). Bereits 1919 war Zinkandel eine der fünf bedeutendsten Traubensorten in den Vereinigten Staaten und war sowohl als Tafelwein als auch als hausgemachter Wein während der Verbotszeit sehr populär.

Kürzlich wurde sie von der Rebsorte Kabernetauvignon abgelöst, ist aber mit 11% immer noch die zweitgrößte Zuchtsorte. Der Weinstock Sinfandel ist baugleich mit dem der Primitivo. Italienische Weinbauern vertreiben ihren Wein zum Teil als Sinfandel, weil diese Rebsorte besser bekannt ist. Das berühmteste Anbaugebiet ist Mandurien, wo es die DOC-Zone’Primitivo di Manduria‘ gibt, aber auch einige ausgezeichnete Tiere werden unter der IGT’Primitivo di Puglia‘ vertrieben.

Bei heißem Klima wie in Californien ist es nicht möglich zu warten, wenn die Pflanze ihre volle Reife erreicht hat, da diese sehr schnell in Überreifung umgeschlagen wird. Etwa 1825 führte der Winzer Georg Gibbs die Rebsorte von der Insel in die Vereinigten Staaten ein, zusammen mit diversen anderen aus Österreich (Gumpoldskirchen). Vor seiner Ankunft in Californien wurde Zinkandel hauptsächlich als Tafeltrauben kultiviert.

Der europäische Ursprungsort der Zinkandel wurde seit den 60er Jahren erforscht. Der amerikanische Pflanzenpathologe Augustin Göheen bemerkte den Primitivo auf einer Reise nach Italien und nahm ihn mit nach Californien, um ihn mit Sinfandel zu messen. Forschungen hatten gezeigt, dass die Primitivo-Rebe erst seit 150-250 Jahren in Puglia kultiviert wurde, und Sinfandel kam erst in der Hälfte des 19. Jh. nach Californien, die Fragestellung war, wo der allgemeine Herkunftsort der beiden Traubensorten zu suchen war.

Bereits in den 90er Jahren hatten sie und ihre Kollegen Hinweise darauf verfolgt, dass die Traubensorte ihren Anfang in der kroatischen Region nehmen könnte. Es wurden über hundert unterschiedliche Muster zum Vergleich mitgebracht, aber eine gleiche Vielfalt war nicht dabei. Erst Ende 2001 fand man sie in der Varietät Srljenak.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.