Wein Säurearm

Verkostungspaket Weißwein / Rosé mit niedrigem Säuregehalt

Käse und Wein aus der gleichen Herkunftsregion passen oft gut zusammen. Verkostungspaket säurearme Weißweine und Rosé -. Duftende Weine mit milder Säure. Auch ein Weingut mit großem Namen bietet solche Rieslinge an: Die Rheingauer Kellerei Schloss Vollrads markiert die Spitzenklasse der weichen Rieslinge.

Verkostungspaket Weisswein / Low Acidity Rose

Reiche Aromen, zarte Emaille, frisches Obst und leichte Säuren - erleben Sie die Vielfältigkeit unserer edlen Naheweine! Säuren sind ein bedeutender Inhaltsstoff im Wein, sie machen ihn langlebig und ihr Einfluss auf das Aroma ist unerlässlich. Es gibt jedoch unterschiedliche Säuregehalte der Traubensorten, die Anbaumethoden und die Herkunft: Das Nahe-Weingebiet ist beispielsweise für Wein mit mildem Säuregrad bekannt.

Aber auch die persönliche Anerkennung eines jeden Menschen für die Süsse und den Säuregehalt im Wein ist anders. Grundsätzlich werden rote Weine empfohlen, deren Säuregehalt von Haus aus geringer ist, aber es gibt auch viele passende Weiß- und Roséweine: diese Weinpackung enthält: Duftig, nussartig und sehr schmelzig: helles Gelb im Weinglas, viel Emaille! Helles Gelb im Weinglas, kräftig mit einer milden Säurestruktur: helles Gelb im Weinglas mit grünlichem Schimmer, Aroma von Äpfeln, Birnen und erdigen Nuancen in der Nase, sehr feine, sehr cremige Noten:

Helles Gold im Weinglas, frische und blumige Farbe: helles Gelb im Weinglas mit grünlichem Schimmer, intensive Aromen von Holunder, grüner Äpfel und Zitrone in der Nase, wohltuend leicht und erfrischend: rosa und transparent im Weinglas, aromatisiert mit Rosen und Walderdbeeren,

Es gibt keine Magenverbrennungen in diesem riesigen Wein.

Wenn Sie nicht auf diesen Wein verzichtet haben wollen, brauchen Sie einen "weichen", säurearmen und bekömmlichen Wein. Eine Weinkellerei mit einem großen Ruf bietet solche Weinsorten an: Der Rheingau Weinkeller Schloß Fullrads kennzeichnet die Königsklasse der sanften Weinkeller. Früher habe ich einige Rieslingarten mit biologischem Säureschaden ausprobiert, die einfach nicht gut waren.

Welches Verfahren Fullrads einsetzt, ist nach wie vor das Geschäftsgeheimnis der Ware. Auf jeden Fall bleiben die Tropfen aber ihre Güteklasse - auch für den Riesling-Fan. Es sei darauf hingewiesen, dass Fullrads zur Zeit seines gestorbenen Höhepunktes Grafen Matuschka-Greiffenclau für seine kräftigen Säureverbindungen bekannt war. Anstelle des stählernen, mit Vollrädern überwiegen mineralischer Schiefer, Löss und Zement.

Um so verblüffender ist es, dass die Tropfen der Sammlung 2008 trotz der stark reduzierten Äpfelsäure vornehm sind. Wurde die Acid hier biodegradiert, dann war es wirklich gekonnt! Auffallend ist die Weiterentwicklung dieser Weinsorten auf der Zeitachse: Wir versuchen das Rheingauer Rieslingkabinett 2008, korken die Flaschen wieder und legen sie in den Kühlraum.

Nach fünf Tagen werden die Düfte dieses Weins immer besser! Während der restlichen süßen späten Ernte sind die Noten von tropischen Früchten kurz, gebrochen und weniger ausdrucksstark unmittelbar nach dem Aufmachen. Die Düfte haben nach einigen Tagen der Oxidation ihre Ausprägung. In Anbetracht der Warenklasse und des traditionellen rheingauischen Kursniveaus sind die Kosten noch moderater.

Mehr zum Thema