Wein Selbermachen

Hier ist, wie

Selbst Wein machen Damit Sie selbst Wein machen können, brauchen Sie unbedingt gute und gesunde Trauben. Bei einem Rotwein Trauben einer roten Rebsorte, bei einem Weißwein Trauben einer weißen Rebsorte. Um sicherzustellen, dass ein Traubenwein nicht unangenehm säuerlich schmeckt und den für eine ausreichende Haltbarkeit erforderlichen Alkoholgehalt hat, wird die Süßigkeit verwendet. Zu jeder Jahreszeit bietet sich dem Hobbywinzer die Möglichkeit, seinen eigenen Wein herzustellen. Kannst du deinen eigenen köstlichen (Obst-)Wein herstellen?

Hier ist, wie

Kann ich meinen eigenen Wein herstellen? Dieser Leitfaden gibt Ihnen einen kurzen Überblick über die Herstellung von Zuahuse-Wein. Aber es ist keineswegs mit einem Profi-Guide wie meinem Video-Kurs zu vergleichen. Für wirklich gute Weine kaufe ich mir meinen Video-Kurs. Du kannst auch keinen Wein machen.

Sie verursachen Fehlgeschmack im Nachgeschmack. Ich werde Ihnen sagen, wie diese in meinem Video-Kurs verwendet werden. Zur Gewinnung des Saftes (Most) müssen alle Obstsorten zuerst zerdrückt und dann gekeltert werden. Dadurch werden die Zellenwände geöffnet und der Traubenmost kann leichter austreten. Die Gärung kann im Holzfaß oder im Ballon erfolgen.

Selbstverständlich können Sie auch grössere Behälter wie z.B. Edelstahlbehälter einsetzen, wenn Sie die richtige Anzahl an Obst oder Saft haben. Diese sind jedoch kostspielig in der Beschaffung und Sie brauchen die benötigte Mostmenge, da es in der Regel keine kleinen Behälter gibt. Edelstahlbehälter dämmen einwandfrei und daher spielen die Einflüsse von Luftsauerstoff kaum eine Rolle. Daher ist es wichtig, dass der Sauerstoffeinfluss nicht zu groß ist.

So können Sie immer sauberes und sauberes Material verarbeiten und mit kleinen Stückzahlen ausprobieren. Alle Gärtanks sollten von Ihnen mit einem Gärschlauch verschlossen werden, damit keine Tierchen und kein Luftsauerstoff in den Wein gelangen können. Ihr Gärtank sollte zu Gärbeginn nur zu 2/3 ausgelastet sein. Für die Herstellung von Wein braucht man Hefe.

Sie verwandeln den Kristallzucker während der Alkoholgärung in Wein. Man sollte hier unbedingt reine Hefe und nicht - wie im Netz gelegentlich gesagt - Bäckerhefe einkaufen. Deshalb bitte eine richtige Hefe einkaufen. Bei der Vergärung können Sie das sogenannte Gärungssalz zugeben, damit Ihre Hefe während der Vergärung bestens mit Nahrung versorgt wird.

Falls Ihr Traubenmost zu wenig Anfangszucker enthält, sollten Sie ihn mit etwas Süßem auffüllen. In meinem Video-Kurs lernen Sie die Funktionsweise kennen. Außerdem bekommen Sie eine automatische Berechnung der Bereicherungstabelle, so dass die Zugabe von Zuckern für Sie zum Kinderspiel wird. Für eine bessere Vorklärung des Mostes können Sie dem Traubenmost Gelatine beigeben, so dass die Feststoffe zu grösseren Partikeln zusammenklumpen und rascher auf den Grund abfließen.

Detaillierte Anweisungen zur Most-Vorklärung bekommen Sie in meinem Video-Kurs. Damit Ihr Wein besser vor dem Eindringen von Bakterien und Bakterien geschützt ist, sollten Sie unbedingt auf jeden Falle schwefeln. Dies verhindert die Oxydation und verhindert die Vermehrung von Keimen und damit die Schädigung des Weines. In meinem Video-Kurs erfahren Sie die exakte Methode und wie der schwefelhaltige Stoff funktioniert.

Dazu legen Sie sie in den Must und lassen den Zahlenwert am Float ablesen. In dem Film können Sie die Funktionsweise der Applikation nachvollziehen. Hierfür können Sie im Fachhandel Fertiglaugen einkaufen, die Sie nur in Ihrem Most/Wein einkaufen. Ich habe die Titrierung in meinem Universitätslabor vorgenommen und für Sie auf Videoband aufgezeichnet.

Sie können die Fermentation mit Hilfe einer Fermentationskurve nachvollziehen. Dazu bestimmen Sie täglich den Zuckeranteil im Traubenmost und notieren ihn. Wenn die Vergärung stoppt - Sie werden feststellen, dass sich der Zuckeranteil nicht mehr ändert - können Sie gegensteuern. Die Hefe sinkt nach der Vergärung allmählich auf den Grund und Sie können den abgeklärten Wein von der Hefe entfernen.

Zur Klärung ist beispielsweise Gelatine geeignet, die das Klumpen der Trübungspartikel verursacht und sie dadurch rascher auf den Grund abfällt.

Mehr zum Thema