Wein

Wein zu Lamm

Das Schmoren ist eine klassische Methode der Lammzubereitung. Diesem Geschmack müssen die Weine, die wir hier servieren, standhalten. Den besten Wein zum Lamm von uns für Sie zusammengestellt. Nutzen Sie unser großes Online-Angebot und unsere TOP-Weine für Lammgerichte. Suchen Sie den passenden Wein zum Lamm?

Unternehmens-Navigation

Lamm ist bei Feinschmeckern besonders populär und hat schon vor der Herstellung einen stärkeren Geschmack als die meisten anderen Fleischsorten. Das beste Lamm hat den Vorteil, dass es sehr schlank, würzig und mürbe ist. Aber auch hier gibt die Zubereitungsart dem Teller eine wichtige Duftkomponente. Die Soße und die Beikost tragen ebenfalls den Geschmackscharakter.

TIP: Achten Sie beim Lammkauf auf eine möglichst geringe Dicke der Fette, im Idealfall schneeweiß, das ist ein gutes Merkmal. Die kalten Lammgerichte konzentrierten sich nahezu ausschließlich auf feine Würste, Pasteten und Aufläufe. Häufig werden die Würste in einer Mischung verschiedener Sorten und in vielen FÃ?llen mit KÃ?se oder Snacks geliefert.

Deshalb ist es schwer, einen Wein zu bekommen, der gut zu allem passt. Probieren Sie offen mit einem „Zvieriplättli“ mit den verschiedenen Snacks und Würsten, damit Sie auch Ihren ganz eigenen Gaumen besser verstehen. Beim Braten des Lammes entwickelt sich ein starkes Röstaroma, das wir bei der Zusammenstellung mit dem Wein berücksichtigen müssen.

Genauso wichtig ist die Soße, die wir zum Essen servieren. Lammfleisch ist eine sehr beliebte Wahl für Barbecues geworden. Kochen ist eine Kochmethode, die oft einen starken Röstgeschmack mit einer sehr schmackhaften Soße erzeugt. Die lange und schonende Zubereitung aller Fleisch-, Gemüsestücke und Gewürze ergibt ein intensives und abwechslungsreiches Geschmackserlebnis.

Geschmortes Lamm ist eine der klassischen Zubereitungsmethoden. Besonders bei niedrigen Temperaturen gedünstetes Gemüse mit rotem Johannisbrot und gebratenem Bärlauch ist ein sehr empfindliches Essen. Diesem Geschmack müssen die von uns servierten Tropfen aushalten. Um den Wein und das Essen optimal aus seinem Begleiter herauszuholen, sind wir auf der Suche nach einem Wein mit viel Raffinesse, Vielschichtigkeit und Ausgewogenheit.

Lamm-Wein mit Lamm

Weil Lamm an sich ein sehr starkes und qualitativ hochstehendes Gericht ist, will man es in der Regel mit dem passenden Wein befriedigen, der den ganz besonderen Fleischgeschmack untermauert. Angenommen, ein starkes schwarzes Stück Lamm lässt sich am besten mit einem starken, vollmundigen Wein betonen, dann gibt es viele Möglickeiten.

Für kräftige Lammgerichte sollten Sie sich für Wein mit etwas mehr Gerbstoffgehalt entscheiden, sie sind auf der Lunge ziemlich „rau und pelzig“ und können ruhige ledrig- oder holzartige Noten haben, ohne das Essen zu übertönen. Französische Weinsorten, vor allem aus der Region Bourdeaux, haben genug Vollmundigkeit, Spiritus und Tannine, um ein starkes Lammfleisch zu befriedigen.

Zu starken Lammgerichten, sowohl zu reinen als auch zu Cuvées, passen die wichtigsten Bordeaux-Rebsorten wie z. B. die Rebsorten Kabernetzsauvignon, Wein und Cabernet-France. Ist der reine Wein zu marmaladisch und „sättigend“, kann ein Wein mit einem höheren Gehalt an Kohlensäure oder Kohlensäure (Cabernet Sauce) eine härtere Abwechslung sein.

Vor allem der Rebsauvignon mit seinem charakteristischen Paprika-Aroma, seinen Noten von Lakritze, Wildleder und Tabakerzeugnissen sowie seinem hohem Gerbstoffgehalt macht ihn zu einem vielseitigen Lamm. Rote Weine aus dem Languedoc-Roussillon haben aufgrund ihrer häufigen Traubensorten Rebsorte Cavernet-France, Granache und Syrha auch genügend Stärke, um zu Lamm-Gerichten zu passen.

Die Italiener servieren starke Weine: Ein Montpulciano aus den Abruzzen mit seinem Aroma von Früchten, Sauerkirschen und Zimt ist eine ideale Ergänzung zu einem Lamm. Doch auch ein Sangioveser kann durch seinen Gerbstoffgehalt und seinen Säuregehalt bestens miteinander verbunden werden. Am bekanntesten ist sicherlich der toskanische Wein mit einem hohen Sangiovese-Gehalt, der mindestens 80% dieser Rotweinsorte ausmacht.

Der Duft von dunkler Beere, Zwetschge und dem spürbaren Lederklang lässt sich den Bedürfnissen eines starken Lammes nachempfinden. Doch da der Sandgiovese eine der am weitesten verbreiteten Rebsorten ist, ist es sicherlich leicht, unter den starken italienischen Weinbauern das richtige Rot zu entdecken. Nicht nur die bekannten starken Rottweine aus Südfrankreich und Süditalien können das Lamm anreichern, auch die spanischen Sorten wie z. B. die unter dem französichen Begriff bekannte Granache – kurz gesagt Grannacha – können den Lamm-Geschmack sehr gut untermalen.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.