Wein

Weinart

Die WeinArt – Grand Cru Select ist eines der führenden Weinunternehmen in Europa für Weine im oberen Marktsegment. Die Weinsorte ist der Nachname der folgenden Personen: Weingut im Kellerhaus. Im gemütlichen Weindorf Wiesenbronn, umgeben von den Weinbergen im Steigerwald, finden Sie das Vinotel im Kellerhaus – WEINART. Die Übersetzung für’Weinart‘ im kostenlosen Deutsch-Englisch-Wörterbuch und vielen anderen englischen Übersetzungen.

Top-Weine aus den Regionen Bordelais, Bourgogne, Schottland und dem Ausland.

Unser Schwerpunkt liegt auf Weinen aus den Regionen Bordelais, Bourgogne, Champagner und D, vor allem aus der Region Moselle, Saarbrücken und Ruhr. Zusätzlich zu den laufenden Weinen können wir Ihnen ständig ausgereifte Tropfen anbieten, deren einwandfreie Aufbewahrung wir Ihnen gewährleisten. Nebst unserem Hauptsortiment aus Südfrankreich und Neuseeland führen wir ausgewählte Weinsorten aus den Ländern Oesterreich, Schweiz, Italien, Schweiz, Slowenien, Spanien, Tschechien, Schweiz, Ungarn, USA, Kanada, Kalifornien uvm.

Wir möchten Sie mit unserem Rundbrief über neue Produkte in unserem Angebot sowie über unsere aktuelle Angebotspalette aufklären. Sie können uns jeden Tag von montags bis freitags von 9:00 bis 18:00 Uhr aufsuchen. Lass dich von unserer großen Auswahl an Weinen begeistern und nimm deine Lieblingsweine direkt mit nach Haus. Sie können uns auch unter 06722 / 7108-0 anrufen.

Weinsorte

Von der Rosengartenstraße nach Hönigg entlang der Straßenbahnlinie 13 über den Möbelhofplatz zum Zwillingplatz. Biegen Sie am Ende der Straße in die Winzerstraße, oben rechter Hand in die Limmattalstraße, am Ende der Straße am Müllerhofplatz biegen Sie zwei Mal ab. Biegen Sie unten rechts in die lmbisbühlstrasse ein. Über Escher-Wyss-Platz, über die Straßenbahnlinie 13 über den Wiener Hofplatz bis zum 20. Juni, direkt nach der Haltestelle = Imbisbühlstraße.

Kleiner Weinkurs: Die bedeutendsten Weinsorten auf einen Blick

Im Folgenden haben wir die wesentlichen Merkmale der für Sie wichtigen Weinsorten zusammengefasst. Wir antworten auf die Fragen, warum der rote Wein tatsächlich der rote und der weiße Wein der weiße ist. Welche Weinsorte produziert werden soll, die letztendlich im Weinbau wesentlich beeinflußt und veredelt wird, wird bereits beim Weinbau im Weingarten festgelegt. Im deutschen Weingesetz werden drei Weinsorten unterschieden:

Weisswein, Rosé und Rosé. Darüber hinaus sind die Produktions- und Veredelungsverfahren aller Weinsorten unterschiedlich. Bei den Rotweinen handelt es sich um Weine, die ausschliesslich aus Rotweintrauben werden. Er enthält auch die Gerbsäuren, die dem Wein einen großen Teil seiner Textur verleihen. Bei der Rotweinproduktion vergären im Unterschied zur Weißweinproduktion Haut und Traubenmost – der Weinbauer spricht von der Brei.

Rote Weine haben mehr Zutaten als weiße, wodurch sie viel stärker duften. Ein weit verbreitetes Missverständnis ist, dass Roséweine aus einer Mischung von Weißwein und Weißwein zubereitet werden. Er wird ausschliesslich aus Rotweintrauben gekeltert – jedenfalls in ganz Deutschland.

Um einen Rosé-Wein nicht zu dunkeln, verbleiben vor der Pressung nur kurzzeitig in Berührung mit den Schalen, die für für die Färbung sind. Bei Erreichen der gewünschte Farbgebung bearbeitet der Weinkellermeister den Traubenmost wie einen Weizen. Ein sortenreiner gepresster Rosé kann übrigens in der Bundesrepublik unter der Bezeichnung Weissherbst verkauft werden.

Wenn der Weinbauer ihm seine ganze Sorgfalt geschenkt und die besten Weintrauben ausgesucht hat, kann ein rosa Wein gut geschmeckt werden. Dessert-Wein ( „Süßwein“) ist kein Wein, sondern ein Sammelbegriff für Rot- und Weißweine, die besonders süss – wesentlich süßlicher als Süßweine – sind. In der Regel werden Süßweine jedoch aus Spätleseweinen hergestellt, die bereits viel Fruktose haben.

Die Weintrauben werden kaum gefroren gelesen und zu Eisweinen aufbereitet. Weinbauern erreichen besonders gute Ergebnisse bei edlen Süßweinen. Zu diesem Zweck werden nur Weintrauben gepresst, die von der sogenannten „Edelfäule“ heimgesucht werden. Wie Rosinen am Stiel vertrocknen sie und beinhalten nur wenig, aber hochkonzentrierten Zucker. Likör-Weine beinhalten daher zwischen 15 und 22 Prozentpunkte des Alkohols – namhafte Repräsentanten sind Portweine, Madeiras oder Sherrys.

Daniela Papst

Daniela Papst ist Weinliebhaberin und verköstigt Rebensaft aller Couleur. Wie die meisten Deutschen trinkt sie am liebsten heimische Weine, dicht gefolgt von italienischen und französischen. Aber auch die edlen Tropfen aus Down Under haben es ihr angetan. Auf weintrend.com bloggt Daniela über Ihre Erfahrungen und gibt Tipps für Weinliebhaber.

Add comment

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.